Reparatur eines beschädigten Xsan-Dateisystems

Erfahren Sie, wie Sie mithilfe von cvfsck Xsan-Dateisysteme reparieren können.

Deaktivieren und halten Sie Ihr Xsan-Dateisystem an, bevor Sie es überprüfen oder reparieren. Das Ausführen von cvfsck auf Dateisystemen, die aktiviert sind, kann u. U. zu falschen Angaben über den Zustand des Dateisystems führen.

Feststellen, ob ein Xsan-Dateisystem beschädigt ist

Verwenden Sie diese Befehle in Terminal:

sudo cvfsck -j VolumeName 
sudo cvfsck -nv VolumeName

Ersetzen Sie VolumeName durch den entsprechenden Namen des Xsan-Volumes.

Während cvfsck ausgeführt wird, werden Statistiken zum Zustand des Dateisystems generiert. Nachdem die Statistiken angezeigt werden, kann ein Warnhinweis erscheinen, dass das Dateisystem geändert wurde. Dieser Warnhinweis bedeutet, dass Ihr Dateisystem repariert werden muss. Wenn der Hinweis angezeigt wird, sollten Sie mit den nächsten Schritten für Ihre Version von Xsan fortfahren.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was es bedeutet, wenn der Status des Dateisystems als "Clean" (sauber) oder "Dirty" (unsauber) angegeben wird, erfahren Sie hier, wie Sie mit cvfsck entscheiden können, ob eine Reparatur notwendig ist. Wenn cvfsck meldet, dass ein Dateisystem "Dirty" ist, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass das Dateisystem repariert werden muss. 

Reparatur eines beschädigten Xsan-Dateisystems

Halten Sie sich an diese Schritte, wenn Sie Xsan 1.2 oder älter verwenden.

  1. Deaktivieren Sie das Xsan-Volume auf allen Clients und Metadaten-Controllern.
  2. Halten Sie das Xsan-Volume an.
    Wenn Sie in Xsan 4 und neuer das Volume in der Server-App anhalten, wird das Volume deaktiviert. In früheren Versionen verwenden Sie Xsan Admin, um das Volume zu deaktivieren, bevor Sie es anhalten.
  3. Öffnen Sie Terminal auf einem Metadaten-Controller.
  4. Führen Sie den folgenden Befehl aus, und melden Sie sich an, wenn Sie dazu aufgefordert werden:
    sudo cvfsck -wv VolumeName
    

    Nach Beenden von cvfsck wird die Benachrichtigung angezeigt, dass das Dateisystem geändert wurde.

  5. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um sicherzustellen, dass das Reparaturverfahren abgeschlossen wurde:
    sudo cvfsck -nv VolumeName
    

    Wenn cvfsck jetzt anzeigt, dass das Dateisystem geändert wurde oder wird, sollten Sie den Apple Support kontaktieren.

Für Xsan 1.2 oder älter

  1. Verwenden Sie Xsan Admin, um das Volume auf den Metadaten-Controllern und auf den Xsan-Client-Geräten zu deaktivieren.
  2. Halten Sie das Xsan-Volume in Xsan Admin an.
  3. Öffnen Sie Terminal auf einem Metadaten-Controller.
  4. Führen Sie die folgenden Befehle einzeln aus, und melden Sie sich an, wenn Sie dazu aufgefordert werden:
    cd /Library/Filesystems/Xsan/bin
    
    sudo ./cvfsck -j VolumeName
    
    sudo ./cvfsck VolumeName
    

    Nach Beenden von cvfsck wird die Benachrichtigung angezeigt, dass das Dateisystem geändert wurde.

  5. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um sicherzustellen, dass das Reparaturverfahren abgeschlossen wurde:
    sudo cvfsck -nv VolumeName
    

    Wenn cvfsck jetzt anzeigt, dass das Dateisystem geändert wurde oder wird, sollten Sie den Apple Support kontaktieren.

Veröffentlichungsdatum: