Informationen über die Mac OS X 10.4.9 Aktualisierung (Delta)

Mit der Mac OS X 10.4.9 Aktualisierung (Delta) wird Mac OS X 10.4.8 sowohl auf Intel-basierten Macs als auch auf PowerPC-basierten Macs auf Version 10.4.9 aktualisiert. (Wenn Sie eine Aktualisierung von einer früheren Version von Mac OS X 10.4.x auf 10.4.9 durchführen, lesen Sie diesen Artikel.)

Wichtiger Hinweis: Bitte vor der Installation lesen

  • Wenn Sie Systemsoftware-Modifikationen von Drittherstellern installiert oder das Betriebssystem mit anderen Mitteln modifiziert haben, kann es sein, dass unerwartete Ergebnisse auftreten. (Dies trifft nicht auf die Installation gewöhnlicher Anwendungssoftware zu.)
  • Der Installationsvorgang sollte nicht unterbrochen werden. Falls während der Installation ein Stromausfall oder eine andere Unterbrechung auftritt, verwenden Sie für die Aktualisierung das Standalone-Installationsprogramm von Apple Downloads (siehe unten).
  • Falls während der Installation Probleme auftreten, zum Beispiel, wenn das Software-Aktualisierungsprogramm unerwartet beendet wird, lesen Sie diesen Artikel.

Installation

Verwenden Sie für die Aktualisierung Ihres Mac auf Mac OS X 10.4.9 das Software-Aktualisierungsprogramm oder das Standalone-Installationsprogramm. Verwenden Sie nur eine dieser Methoden zur Aktualisierung Ihres Computers.

Software-Aktualisierung

Die Software-Aktualisierung, die sich im Menü Apple befindet, sucht über das Internet automatisch nach der neuesten Apple Software. (Die Software-Aktualisierungsfunktion hat Sie womöglich zu diesem Artikel geführt, um Ihnen weitere Informationen zur Aktualisierung anzuzeigen.) Wenn Ihr Computer nicht auf dem aktuellen Stand ist, werden Software-Aktualisierungen für Ihren Computer angezeigt, die Sie installieren können. Bitte beachten Sie, dass die Größe einer Aktualisierung von Computer zu Computer unterschiedlich sein kann, wenn sie mithilfe der Software-Aktualisierung installiert wird. Darüber hinaus müssen manche Aktualisierungen vor anderen installiert werden, sodass Sie die Software-Aktualisierung mehrmals ausführen sollten, um sicherzustellen, dass Sie alle verfügbaren Aktualisierungen erhalten haben.


Standalone-Installationsprogramm

Laden Sie das neueste Aktualisierungs-Installationsprogramm und führen Sie es manuell aus. Diese Vorgehensweise bietet sich an, wenn Sie mehrere Computer aktualisieren müssen, die Aktualisierung jedoch nur einmal laden möchten. Bei Apple Downloads stehen zwei Versionen des Standalone-Installationsprogramms zur Verfügung: eine Delta-Version und eine Combo-Version.

  • Das Installationsprogramm für die Delta-Version für PowerPC- und Intel-basierte Macs (das in diesem Artikel beschrieben wird) aktualisiert Mac OS X 10.4.8 auf 10.4.9.
  • Das Installationsprogramm für die Combo-Version (das in diesem Artikel beschrieben wird) aktualisiert Mac OS 10.4, 10.4.1, 10.4.2, 10.4.3, 10.4.4, 10.4.5, 10.4.6, 10.4.7 oder 10.4.8 auf 10.4.9.

Was ist enthalten?

Sofern nichts anderes angegeben ist, gelten die folgenden Verbesserungen sowohl für Intel- als auch PowerPC-basierte Macs:

.Mac

  • Verbesserte automatische iDisk Synchronisation für Kunden, deren .Mac Benutzername einen Punkt (.) enthält.
  • Insgesamt verbesserte .Mac Synchronisationsleistung.
  • Es wurde ein Problem mit der in den .Mac Systemeinstellungen festgelegten automatischen und periodischen Synchronisation gelöst.
  • Verringerung von .Mac Synchronisationszeitüberschreitungen bei der Synchronisation großer Datenmengen.
  • Es wird verhindert, dass große Mengen Adressbuchdaten ohne Genehmigung geändert werden.
  • Es wurde ein Problem gelöst, das dazu führen konnte, dass ein Computer nicht richtig deaktiviert wurde.
  • Es wurde ein Problem gelöst, das bei der Synchronisation einer Vielzahl von Änderungen an .Mac auftrat.
  • Es wird verhindert, das Synchronisationsanwendungen von Drittanbietern eine überflüssige Warnmeldung für die erste Synchronisation anzeigen.
     

Bluetooth

  • Es wurde ein Problem gelöst, das beim Aufwachen aus dem Ruhezustand bei Kensington PilotMouse Mini Bluetooth-Geräten auftrat, wenn diese zusammen mit einem MacBook eingesetzt wurden.
  • Es wurden Probleme gelöst, bei denen Bluetooth-basierte Geräte nach dem Ruhezustand auf einigen Computern nicht mehr reagierten.

iCal und iSync

  • Es wurde ein Problem gelöst, bei dem iCal Erinnerungen über den Rand des Bildschirms hinausgehend angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem gelöst, bei dem zu bestimmten Daten hinzugefügte Ereignisse nicht richtig angezeigt wurden.
  • Ereignisnotizen werden nun zwischen iCal und Nokia N70 Handys synchronisiert.
  • iSync wird nun von mehr Geräten unterstützt.

Netzwerkbetrieb und Modem

  • Es wurde ein Berechtigungsproblem beim Kopieren einer Datei mit erweiterten Attributen mit dem Finder von einer AFP-Freigabe auf ein Xsan-Volume gelöst.
  • Es wurde ein Problem bei der Verwendung der Kerberos-Identifikation mit Active Directory gelöst, das auftrat, wenn der Benutzer Mitglied vieler Gruppen ist.
  • Es wurden Leistungsprobleme bei Intel-basierten iMacs gelöst, die auftreten konnten, wenn Hochgeschwindigkeits-Netzwerk-Switches ermittelt wurden.
  • Die Zuverlässigkeit bei der Übertragung von Faxen in Frankreich und Belgien über ein externes Apple USB Modem wurde verbessert.
  • Es wurde eine Unterstützung für die WPA2-Verschlüsselung in der Netzwerkdiagnose hinzugefügt.
  • Es wurde ein Problem mit automatischen AirPort-Verbindungen, die verschiedene Identifikationsmethoden nutzen, gelöst.
  • Es wurde ein Problem gelöst, bei dem die Netzwerk-Systemeinstellungen unerwartet geschlossen werden konnten, wenn ein netzwerkfähiges USB-Gerät getrennt wurde, während die Netzwerk-Systemeinstellungen geöffnet waren.
  • Es wurde ein Problem mit der Verwaltung manueller Duplexeinstellungen des iMac gelöst.
  • Interne Apple Modemtreiber bietet jetzt dieselbe Robustheit wie externe Apple Modemtreiber.
  • Externe USB-Modems melden nun DLE-d für die Erkennung eines Besetzt-Zeichens.
  • Es werden nun Modems für Russland unterstützt.
  • Der Faxempfang funktioniert jetzt, wenn der Ländercode auf Frankreich eingestellt ist.
  • Es wurde ein Problem mit der Impulswahl eines Modems zu einem ISP gelöst.
  • Es wurde ein Problem im Dialogfeld "Öffnen" gelöst, das auftrat, wenn AFP-Volumes in Programmen mit Rosetta durchsucht wurde.
  • Es wurde ein Druckproblem gelöst, das bei Programmen unter Verwendung von Rosetta auftreten konnte, während der Benutzer als Active Directory-Benutzer mit einem SMB-Privatordner angemeldet war.

Druck

  • Es wurde ein Druckproblem bei Programmen, die Rosetta verwenden, gelöst, während der Benutzer als Active Directory-Benutzer mit einem SMB-Privatordner angemeldet war.
  • Es wurde ein Problem gelöst, bei dem temporäre Dateien übermäßigen Festplattenspeicher belegten, wenn beim Drucken Drucker mancher Dritthersteller verwendet wurden.


Aperture

Informationen zu in dieser Aktualisierung enthaltenen Verbesserungen für Aperture finden Sie in diesem Artikel.


Drittanbieter

  • Es wurden Probleme mit diesen Programmen von Drittanbietern gelöst, die Rosetta verwenden: LEGO StarWars, Adobe InDesign, H&R Block TaxCut, Big Business' Big Business 5.1.0.
  • Es wurde ein Problem gelöst, bei dem sich die Schriften von Adobe Arno Pro Italics nicht in der Schriftsammlung installieren ließen.
  • Es wurde ein Problem mit Microsoft Word gelöst, bei dem OpenType Schriften nicht richtig angezeigt wurden; diese Aktualisierung löst auch OpenType Schriftprobleme mit Word 2004.

 Andere

  • Die Zuverlässigkeit von OpenGL-beschleunigter Grafik in Blizzard's World of Warcraft wurde verbessert.
  • Die Zuverlässigkeit von OpenGL-basierten Programmen auf Mac Pro Computern mit Nvidia Grafikkarten wurde verbessert.
  • Es sind aktualisierte Sicherzeitszertifikate enthalten.
  • Es ist die Sommerzeit-Aktualisierung (vom 15. Februar 2007) enthalten, welche die neuesten Weltzeitzonen und Sommerzeitregeln enthält, die ab dem 8. Januar 2007 gelten.
  • Es wurde ein Umschaltproblem gelöst, das auftrag, wenn mit dem Tastenbefehl Befehlstaste-Alt-8 gezoomt wurde (Universal Access).
  • Es wurde ein Problem gelöst, bei dem manche USB-Drucker in der Classic-Umgebung zu drucken aufhörten.
  • Es wurde ein Problem in der Classic-Umgebung gelöst, bei dem die integrierte iSight Kamera des iMac G5 zu reagieren aufhörte.
  • Die Validierung von Disk-Abbildern wurde verbessert.
  • USB-Geräte werden in der Classic-Umgebung nun besser unterstützt.
  • Die Unterstützung von Dateien mit den Erweiterungen ".ac3", ".m2v" und ".m4v" wurde verbessert.
  • Die Leistung bei der Übertragung von einem P2 USB-Reader im Finder wurde verbessert.
  • Es wurde ein Problem gelöst, bei dem der DVD-Player keine Titel mit einer Länge von über 3 Stunden abspielte.
  • Es wurde ein Anzeigeproblem gelöst, das bei X11.app auftreten konnte, wenn es im 256-Farbenmodus auf einem Intel-basierten Mac ausgeführt wurde.
  • Es wurde ein Problem mit EAP-FAST im PAC-Modus in einer TLS-Sitzung gelöst.
  • Es wurde ein Problem gelöst, bei dem eine falsche Codierung für Dateien verwendet werden konnte, die auf Intel-basierten Macs mit der Automator-Aktion "Neue Textdatei" erstellt wurden.
  • Umfasst neuere Apple Security Updates.

Wichtig: Informationen zu Produkten, die nicht von Apple hergestellt wurden, werden zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellen keine Empfehlung oder Billigung seitens Apple dar. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Veröffentlichungsdatum: