Apple-Notebooks: Fehlerbehebung bei Netzteilen mit Hohlsteckanschlüssen

Das Netzteil Ihres Notebooks funktioniert nicht ordnungsgemäß? In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie tun können, wenn eines oder mehrere der folgenden Probleme auftreten:

  • Das Netzteil lädt den Computer nicht auf.
  • Die LED des Netzteils leuchtet nicht auf, wenn das Netzteil an den Computer angeschlossen wird.
  • Das Netzteil lädt den Computer nur unregelmäßig auf.
  • Abnutzung der weißen Kabelisolierung am Netzteil (so genannte Zugentlastungsschäden).

Hinweis: Lösungen zur Behebung von Problemen mit Netzteilen des Typs MagSafe oder MagSafe 2 finden Sie unter Apple-Notebooks: Fehlerbehebung bei MagSafe-Netzteilen.

Hohlsteckanschluss MagSafe-Stecker MagSafe 2-Stecker

Gehen Sie wie folgt vor, um die Ursache für das Problem zu ermitteln und mögliche Lösungen zu erhalten.

Wenn Sie einen Funken sehen

Es kommt zuweilen zu Funkenschlag, wenn Sie das Netzteil an der Wandsteckdose anschließen. Dies ist nichts Ungewöhnliches und kann immer auftreten, wenn Sie ein elektrisches Gerät an eine aktive Stromquelle anschließen. Wenn der Funken nicht von den Kontaktstiften des Steckers ausgeht, das Netzteil beschädigt ist oder Verfärbungen aufweist oder wenn Sie sonstige Bedenken bezüglich des Funkenschlags haben, wenden Sie sich bitte an Apple.

Fehlerbehebung bei Netzteilproblemen

1. Verwenden Sie eine sicher funktionierende Steckdose.

Überprüfen Sie, ob die verwendete Steckdose ordnungsgemäß funktioniert. Schließen Sie ein Gerät an, von dem Sie wissen, dass es funktioniert, beispielsweise eine Lampe, einen Fernseher oder eine Uhr. Prüfen Sie, ob es sich einschalten lässt.

2. Achten Sie darauf, dass Sie ein Netzteil mit der korrekten Leistung für Ihr Notebook verwenden.

Verwenden Sie das richtige Netzteil für Ihr Apple-Notebook.

3. Überprüfen Sie, ob Leitungsrauschen auftritt.

Ziehen Sie den Stecker des Netzteils aus der Wandsteckdose, warten Sie 60 Sekunden, und stecken Sie den Stecker wieder hinein.

    • Wenn das Netzteil nach dieser 60-sekündigen Unterbrechung funktioniert, ist vermutlich Leitungsrauschen die Ursache des Problems. Dies bedeutet, dass Sie das Netzteil in regelmäßigen Abständen zurücksetzen müssen, indem Sie es für kurze Zeit vom Stromnetz trennen. Das Problem tritt auf, wenn der Überspannungsschutz des Netzteils ein Rauschen feststellt und das Netzteil ausgeschaltet wird.
    • Mögliche Ursachen des Leitungsrauschens können Lampen mit Vorschaltgeräten, Kühlschränke oder Minibars sein, die an denselben Stromkreis angeschlossen sind wie Ihr Computer. Das Problem lässt sich ggf. beheben, indem Sie das Netzteil an eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) oder einen anderen Stromkreis anschließen.
    • Wenn das Netzteil an einer funktionierenden Stromquelle einwandfrei funktioniert, muss es nicht ausgetauscht werden.

4. Vergewissern Sie sich, dass das Netzteil ausreichend belüftet wird.

Das Netzteil kann sich während der normalen Verwendung stark erwärmen. Schließen Sie das Netzteil immer direkt an das Stromnetz an oder platzieren Sie es auf dem Boden an einem gut belüfteten Ort. Wenn das Netzteil in einer schlecht belüfteten Umgebung verwendet wird oder das Netzteil von einer Decke oder anderen Isolierschicht abgedeckt ist, schaltet es sich möglicherweise selbst aus, um eine Beschädigung des Netzteils zu vermeiden.
Möglicherweise beobachten Sie Folgendes:

    • Das Netzteil lädt den Computer nicht auf.
    • Die LED des Netzteils leuchtet nicht auf, wenn das Netzteil an den Computer angeschlossen wird.
    • Das Netzteil lädt den Computer nur sporadisch auf.

5. Überprüfen Sie den Netzteilstecker (auch "Duckhead" genannt) oder das zwei- oder dreipolige Netzkabel auf mögliche Schäden.

Wenn Sie den Netzteilstecker (auch "Duckhead" genannt) zusammen mit dem Netzteil verwenden, tauschen Sie ihn gegen ein zwei- oder dreipoliges Netzkabel aus. Beide Kabel gehören zum Zubehör Ihres Netzteils. Wenn Sie das zwei- oder dreipolige Netzkabel verwenden, tauschen Sie dieses gegen den Netzteilstecker aus. Jeder Stecker kann wie unten dargestellt problemlos an das Netzteil angeschlossen werden.

    • Wenn das Netzteil den Computer nun lädt und die LEDs am Hohlsteckanschluss leuchten, funktioniert der vorher verwendete Netzteilstecker ("Duckhead") bzw. das Netzkabel nicht mehr. Sie sollten diesen Stecker nicht mehr verwenden, sondern sich einen Ersatzstecker besorgen. Im Abschnitt "Zusätzliche Informationen" dieses Artikels erhalten Sie weitere Unterstützung.
    • Wenn die LEDs nicht funktionieren oder das Netzteil den Computer nicht auflädt, sollten Sie die Fehlerbehebung mit den in diesem Artikel genannten Schritten fortsetzen.

6. Überprüfen Sie den Hohlsteckanschluss auf Verformungen oder Schäden am Kontaktstift.

Drehen Sie am Hohlsteckanschluss, wenn Sie das Netzteil an die Wandsteckdose und an den Computer angeschlossen haben. Wird der Computer jetzt aufgeladen oder leuchten die LEDs unregelmäßig? Falls ja, überprüfen Sie den Hohlsteckanschluss auf Verformungen oder Schäden am Kontaktstift. Der Kontaktstift könnte beispielsweise verbogen sein oder fehlen. Ein solcher Schaden könnte so aussehen:

Verbogener Ring des Hohlsteckanschlusses Verbogener Kontaktstift Fehlender Kontaktstift

Wenn der Ring des Hohlsteckanschlusses nicht vollkommen rund ist oder wenn der Kontaktstift verbogen ist oder fehlt, kontaktieren Sie AppleCare. Sie sollten kein Netzteil verwenden, dessen Hohlsteckanschluss nicht absolut rund ist oder bei dessen Hohlsteckanschluss der Kontaktstift verbogen ist oder fehlt. Hinweis: Schäden, die auf übermäßige Krafteinwirkung oder unsachgemäße Verwendung zurückzuführen sind, sind nicht von der einjährigen beschränkten Apple-Garantie abgedeckt. Ersatz-Netzteile können Sie im Apple Online Store oder bei einem autorisierten Apple-Händler erwerben.

7. Überprüfen Sie, ob Zugentlastungsschäden vorliegen.

Bei Zugentlastungsschäden löst sich das DC-Kabel (das dünne Kabel, das mit dem Netzteil verbunden ist) vom Ende des Netzteils. Ein typisches Zeichen für Zugentlastungsschäden ist die sichtbare Abnutzung der weißen Kabelisolierung des Netzteils (siehe unten). Bei weiterem Gebrauch kann sich das Kabel verfärben. Auch die Gummiisolierung kann sich verformen. Eine zeitweise aussetzende Verbindung ist ein weiteres (sichtbares oder unsichtbares) Anzeichen für Zugentlastungsschäden. Um festzustellen, ob dieses Problem vorliegt, wackeln Sie nahe des Netzteils am Kabel und achten Sie darauf, ob die gelben oder grünen LEDs am Hohlsteckanschluss bei bestimmten Kabelpositionen aufleuchten.

8. Überprüfen Sie, ob der Computer lädt und die LED leuchtet.

Überprüfen Sie nach Ausführen der zuvor genannten Schritte, ob der Computer lädt und die LED leuchtet. Ist dies nicht der Fall, lesen Sie bitte den Abschnitt "Zusätzliche Informationen" in diesem Artikel.

Auch wenn Ihr Produkt nicht mehr von der Garantie abgedeckt ist, können Sie Ihr Netzteil zu einem autorisierten Apple Service Provider oder einem Apple Store bringen, um es überprüfen und ggf. austauschen zu lassen. Ein Ersatz ist vom Auswertungs- und Garantiestatus abhängig.

Den mit dem Netzteil verwendeten Computer müssen Sie nicht mitbringen. Denken Sie jedoch daran, die Seriennummer des Computers mitzunehmen, da diese zur Bereitstellung eventueller Ersatzteile erforderlich ist. Wo sich die Seriennummer des Computers befindet, können Sie den folgenden Artikeln entnehmen: PowerBook und iBook.

Wenn Sie einen Apple Store besuchen möchten, vereinbaren Sie bitte unter folgendem Link einen Termin an der Genius Bar: http://www.apple.com/de/retail/geniusbar/.

Veröffentlichungsdatum: