Fehlerbehebung bei Mac OS X Installations- und Softwareaktualisierungen (Mac OS X 10.6 und älter)

Lesen Sie die Informationen und Ratschläge zur Fehlerbehebung bei der Installation von Mac OS X und von Softwareaktualisierungen (Mac OS X 10.6 und älter).

Dieser Artikel wurde archiviert und wird von Apple nicht mehr aktualisiert.

Alle Abschnitte ausblenden | Alle Abschnitte einblenden

Vor der Installation

Informieren Sie sich über die Software, einschließlich der Systemanforderungen.

Falls vorhanden, lesen Sie die Infodatei und die Datei(en) "Vor der Installation" oder "Bitte lesen" der zu installierenden Software. Stellen Sie sicher, dass Ihr Mac die Systemanforderungen erfüllt. Tipp: Wenn auf Ihrem Mac unter Softwareaktualisierung eine Aktualisierung angezeigt wird, erfüllt Ihr Computer die Systemanforderungen.

Weitere Informationen zu verfügbaren Softwareaktualisierungen finden Sie auf der Apple Support-Website.

Benötigten Speicherplatz überprüfen

Stellen Sie sicher, dass genügend Speicherplatz vorhanden ist. Selbst für kleine Programm- oder Systemaktualisierungen werden unter Umständen einige hundert Megabyte an Speicherplatz benötigt, damit die Optimierungsphase der Installation durchgeführt werden kann. Für Mac OS X sind mindestens 3,0 GB Speicherplatz nötig, abhängig von der Version und den gewählten Installationsoptionen.

Tragbaren Mac an Steckdose anschließen

Wenn Sie eine Aktualisierung auf einem tragbaren Mac installieren, stellen Sie sicher, dass der Computer während des Lade- und Installationsvorgangs an eine Steckdose angeschlossen ist. Versetzen Sie den Computer nicht in den Ruhezustand (z. B. durch Schließen des Deckels), während Sie die Aktualisierung durchführen.

Administratorname und -kennwort

Sie müssen über einen Administratornamen und ein Administrator-Kennwort verfügen, um Softwareaktualisierungen installieren zu können.

Die Option "Softwareaktualisierung" für Aktualisierungen von Mac OS X verwenden

Verwenden Sie die Option Softwareaktualisierung und installieren Sie alle verfügbaren Aktualisierungen, bis die Meldung "Ihre Software ist auf dem neuesten Stand" angezeigt wird.

Mit der Option "Softwareaktualisierung" werden die Apple-Server automatisch nach Aktualisierungen durchsucht und nur die für Ihren Mac empfohlenen Aktualisierungen in einer Liste aufgeführt. Dadurch wird der Aktualisierungsvorgang vereinfacht.

Informationen zur Installation von älteren Softwareversionen

Sie sollten keine ältere Version derselben Software über eine neuere Version installieren. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Installieren Sie keine ältere Version von Mac OS X als die mit Ihrem Mac gelieferte Version.

Installation überprüfen

Build-Nummer überprüfen

Wenn Sie unsicher sind, ob die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, überprüfen Sie zunächst die Build-Nummer der Software. Eine Aktualisierung von Mac OS X oder einer anderen Software wird durch die Änderung der Build-Nummer angezeigt. Hat sich die Build-Nummer geändert, wurde die Software vollständig installiert.

Softwareaktualisierung durchsuchen

Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Softwareaktualisierung". Klicken Sie auf den Tab "Installierte Software".  Die angezeigte Liste der installierten Softwareaktualisierungen kann nach Name, Datum oder Version sortiert werden.

Protokolle überprüfen (Verfahren für Fortgeschrittene)

Wenn eine Warnmeldung angezeigt wird, die besagt, dass bei der Installation ein Fehler aufgetreten ist, suchen Sie in den Protokollen nach dem jeweiligen Problem.

  • Installationsprotokoll: Wenn Sie die Installation von einer CD-Rom durchführen oder eine Paketdatei von einem Image installieren, wählen Sie im Menü "Ablage" die Option "Protokoll einblenden" (bei Mac OS X 10.4 im Menü "Fenster"). Wenn die Informationen im Protokollfenster nicht hilfreich sind, wählen Sie die Option "Mehr Details einblenden". Wenn Sie sich an Apple wenden, speichern Sie die Protokolldatei oder notieren Sie sich die letzten Zeilen.
    Die Speicherorte und Namen der Protokolldateien lauten wie folgt:
    • Mac OS X 10.3 oder neuer: "install.log" im Ordner /var/log
    • Mac OS X 10.2.8 oder älter: "Mac OS X Update" oder "Mac OS X Log" im Ordner /Library/Receipts/
  • Software-Aktualisierungsprotokoll: Auf dieses Protokoll können Sie über den Bereich "Softwareaktualisierung" der Systemeinstellungen zugreifen. Darin wird lediglich aufgeführt, bei welcher Aktualisierung ein Problem aufgetreten ist. Es enthält keine detaillierten Informationen zum Problem.
  • Konsolenprotokoll: Überprüfen Sie mithilfe des Dienstprogramms "Konsole", welche Protokolle von Mac OS X verwendet werden ("console.log" und "system.log"). Suchen Sie nach Meldungen, die das Wort "Install" enthalten, oder nach Meldungen, die während der Installation angezeigt wurden.
     

Fehlerbehebung bei einer nicht erfolgreichen Installation

Wie bereits erwähnt sollten Sie zunächst überprüfen, ob der Computer die Systemanforderungen für die Installation der Software erfüllt. Wenn sich mehrere Accounts auf dem Computer befinden, benötigen Sie außerdem einen Administratornamen und ein Administratorkennwort.

Hinweis:  Bei manchen Installationen wird der Computer automatisch neu gestartet. Wenn Sie die Installation ausführen und Ihren Computer währenddessen verlassen, bemerken Sie dies unter Umständen nicht. Wenn das Installationsprogramm bei Ihrer Rückkehr nicht auf dem Bildschirm angezeigt und der Startvorgang nach einigen Minuten nicht erfolgreich abgeschlossen wird, führen Sie zur Fehlerbehebung die in diesem Artikel beschriebenen Schritte durch.

Neustart und erneute Installation

Starten Sie den Mac erneut und führen Sie die Installation noch einmal durch.

Das Festplatten-Dienstprogramm verwenden

Wenn das Problem weiter besteht, verwenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm, um das Mac OS X-Volume zu überprüfen. Sie können eine Festplatte überprüfen, während von dort gestartet wird. Sollten Reparaturen notwendig sein, starten Sie den Computer von der Mac OS X-Installations-CD/DVD und führen Sie die Reparaturen mithilfe des Festplatten-Dienstprogramms durch.

Die Installation wird während der Optimierungsphase abgebrochen

Wird die Installation während der Optimierungsphase abgebrochen, wurde die Software vollständig installiert. Die Gefahr einer "unvollständigen Installation" besteht nicht. In der Optimierungsphase der Installation wird nur die Leistung optimiert, auf Stabilität oder Funktionen hat die Optimierungsphase keinen Einfluss. Sie können die Ausführung der Optimierungsphase erzwingen, indem Sie die Software erneut installieren. Wenn Sie beim ersten Versuch die Option "Softwareaktualisierung" in den Systemeinstellungen verwendet haben, müssen Sie unter Support-Downloads das eigenständige Installationsprogramm derselben Software laden, um die Software neu installieren zu können.

Installation von CD/DVD nicht möglich

Softwareaktualisierung von einer anderen Quelle oder CD-DVD aus durchführen (falls möglich)

Es gibt oft mehrere Möglichkeiten, Softwareaktualisierungen für Mac OS X und Apple-Programme für Mac OS X zu installieren:

  • Über die Systemeinstellung "Softwareaktualisierung"
  • Eigenständiges Installationsprogramm (über Support-Downloads verfügbar).

Versuchen Sie, die Software von einer anderen Quelle zu beziehen oder laden Sie sie erneut.

Neuen Administrator-Account einrichten

Es könnte helfen, einen neuen Administrator-Account zu erstellen und die Aktualisierung mithilfe des neuen Accounts zu installieren. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie dazu vorgehen sollen, finden Sie weitere Informationen im Abschnitt "Wenn das Problem in mehreren Programmen oder in Mac OS X auftritt" des Artikels Mac OS X: Behebung von Softwareproblemen.

Sind die Maßnahmen erfolgreich, melden Sie sich ab und mit den üblichen Benutzerdaten wieder an. Sie können den neu eingerichteten Administrator-Account ggf. wieder löschen.

Für die Installation nicht benötigte Geräte vom Computer trennen

Wenn das Problem bestehen bleibt, trennen Sie andere ggf. an den Computer angeschlossene Laufwerke und führen dann die Installation erneut aus. Die Installation könnte durch andere Geräte beeinflusst werden. Trennen oder entfernen Sie Geräte und Zubehör, die nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Arbeitsspeicher von Drittanbietern entfernen

Bei Installationen von einer CD/DVD kann ein geringer Arbeitsspeicher zu Installationsproblemen führen; diese Probleme sind bei der Ausführung üblicher Computeraufgaben möglicherweise nicht erkennbar. Wenn Ihr Computer mit einem Arbeitsspeicher eines Drittanbieters ausgestattet ist, entfernen Sie ggf. einen Teil des Arbeitsspeichers. Achten Sie jedoch darauf, dass die Mindestsystemanforderungen für die Installation der Software trotzdem erfüllt werden.

Installation löschen als letztes Mittel

Lässt sich ein Problem nicht durch andere Mittel beheben, führt das Löschen der Installation möglicherweise zum Erfolg. Sie sollten sicherstellen, dass Sie wichtige Daten gesichert haben, bevor Sie das Volume löschen. Da dieser Schritt nicht mehr rückgängig gemacht werden kann, sollten Sie zunächst alle anderen Lösungsvorschläge ausprobieren.

Wichtig: Durch Löschen eines Volumes werden alle Daten auf dem Zielvolume gelöscht. Sichern Sie alle Daten, die Sie behalten möchten, bevor Sie diesen Schritt ausführen.

Veröffentlichungsdatum: