Mac OS X: Fehlerbeseitigung bei einer Internetverbindung über Kabelmodem, DSL oder LAN

Mac OS X umfasst alle Programme, die Sie benötigen, um sofort eine Verbindung zum Internet herstellen zu können. Sollte Ihre Internetverbindung nicht funktionieren, können die folgenden Schritte hilfreich sein, um dieses Problem zu beheben. Hinweis: Wenn Sie die Verbindung via PPPoE herstellen, befolgen Sie stattdessen die Vorgehensweise bei PPPoE-Verbindungen.

Dieser Artikel wurde archiviert und wird von Apple nicht mehr aktualisiert.

Wenn Sie in einem lokalen Netzwerk (LAN) arbeiten

Wenden Sie sich statt an Ihren Internetanbieter (ISP) an Ihren Netzwerkadministrator. Informationen zu Modems sind für LAN-Benutzer möglicherweise nicht relevant. LAN-Benutzer verwenden möglicherweise Hubs, Switches, Router oder Verbindungselemente, über die Benutzer von Kabelmodems oder DSL-Modems möglicherweise nicht verfügen. 

Wenn Sie AirPort verwenden

Entfernen Sie die Basisstation vorübergehend aus dem Netzwerk. Dadurch lässt sich die Fehlerbeseitigung vereinfachen. Richten Sie einen Computer für eine direkte Verbindung mit Ihrem DSL- oder Kabelmodem ein. Lesen Sie weiter unten den Abschnitt über AirPort, nachdem Sie die Verbindung wieder hergestellt haben. Alternativ finden Sie Maßnahmen zur Fehlerbeseitigung für spezifische AirPort-Probleme unter AirPort: Leitfaden zur Fehlerbehebung

Alle Kabel und Netzteile prüfen

Vergewissern Sie sich, dass die Kabel, die zum Modem gehören, korrekt angeschlossen sind und fest sitzen. Prüfen Sie dabei das Netzkabel des Modems, das Kabel vom Modem zum Computer und das Kabel vom Modem zur Steckdose. Um sicherzustellen, dass der Stecker richtig eingesteckt ist, ziehen Sie das Kabel ab, und schließen Sie es danach wieder fest an. Achten Sie darauf, dass die Kabel nicht beschädigt, ausgefranst oder in anderer Form beschädigt sind. 

Überprüfen Sie die Kabel und Netzteile von Hubs oder Routern, die Sie möglicherweise verwenden. Wenn Sie mehrere Netzteile für einen Hub- oder Router-Typ besitzen, versuchen Sie, ein anderes Netzteil zu verwenden. Ein defektes Netzteil kann den Netzwerkverkehr stören. 

Modemhardware zurücksetzen/ein- und ausschalten

Schalten Sie Ihr DSL- oder Kabelmodem einige Minuten lang aus und danach wieder ein, um das Modem auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Wenn das Gerät über eine Batterie verfügt, müssen Sie diese eventuell entnehmen, um das Gerät vollständig zurückzusetzen. Bei Modems bzw. Routern mit VoIP ist dies völlig normal. Einige Internetanbieter empfehlen, das Modemnetzkabel herauszuziehen. Dies ist erforderlich, wenn das Modem keinen Ein-/Ausschalter besitzt.

Eine möglicherweise am Modem vorhandene Reset-Taste können Sie vor oder nach dem Unterbrechen der Stromversorgung betätigen. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, wie sich das Gerät vollständig zurücksetzen lässt, wenden Sie sich zuallererst an Ihren Internetanbieter.

Hinweis: Wenn Sie über Ihren Internetanbieter außerdem einen Telefondienst beziehen (z. B. Voice over IP bzw. VoIP), kann der Dienst durch das Ein- und Ausschalten des Modems vorübergehend ausfallen. Möglicherweise müssen Sie sich nach dem Zurücksetzen oder Ausschalten des Modems an den Internetanbieter wenden, um den Telefondienst wiederherzustellen. Zum Kontaktieren des Internetanbieters sollten Sie in jedem Fall Alternativen bereithalten (z. B. Mobiltelefon), damit sich die Wiederherstellung der Internetverbindung oder des Telefondiensts nicht unnötig verzögert. Einige Breitbandgeräte, z. B. Kabelmodems mit VoIP-Funktionen, verfügen möglicherweise über eine Batterie, die das jeweilige Gerät auch bei fehlender Stromverbindung weiterhin mit Strom versorgt. Falls Sie ein solches Gerät besitzen, sollten Sie die Batterie nach dem Trennen des Netzkabels mindestens 30 Sekunden lang aus dem Gerät nehmen.


Anzeigeleuchten am Modem prüfen

Stellen Sie zunächst fest, ob das verwendete DSL- oder Kabelmodem über eine "Standby"-Anzeige oder -Taste verfügt. Bei einigen gängigen Modemmodellen ist unter Umständen im Standby-Modus keine Verbindung zum Internet möglich. Wenn dies bei Ihnen zutrifft, achten Sie darauf, dass sich das Modem nicht im Standby-Modus befindet. 

Andere Anzeigeleuchten geben nützliche Informationen über die Kabelverbindungen. Eine Anzeigeleuchte mit der Bezeichnung "Kabel" oder "Online" o. Ä. gibt beispielsweise an, ob das Netzwerk des Internet-Anbieters verfügbar ist. Eine Anzeigeleuchte mit der Bezeichnung "PC" oder "Verbindung" zeigt an, ob die Hardwareverbindung zwischen dem Computer und dem Modem funktioniert. Ein positiver Status des Verbindungslichts weist in fast allen Fällen darauf hin, dass die Ethernet-Anschlüsse an beiden Geräten korrekt funktionieren. Deshalb ist bei einem positiven Feedback der Verbindungsleuchte ein Fehler oder Ausfall des Ethernet-Anschlusses als Ursache für das Problem nahezu unwahrscheinlich. 

Hinweis: Wenn die Anzeigeleuchten an Ihrem Modem nur zwischen "Ein" und "Aus" unterscheiden und ihre Farbe nicht ändern, bedeutet die leuchtende Anzeige die "Ein"-Position. Wenn die Anzeigeleuchten an Ihrem Modem ihre Farbe ändern, ist eine grüne Anzeige eher als positiver Status anzusehen als eine gelbe oder rote. 

Wenn die Verbindung funktioniert, lesen Sie weiter im Abschnitt Netzwerkeinstellungen überprüfen . Besteht keine Verbindung, führen Sie Schritte zur Fehlerbeseitigung an Modem und Ethernet-Hardware durch. 

Fehlerbehebung für Breitband-Modem und Ethernet-Hardware

Wenn die Anzeigeleuchte für die Verbindung nicht leuchtet, nachdem Sie die Kabel überprüft und das Modem aus- und wieder eingeschaltet haben, müssen Sie die Verbindung wiederherstellen, bevor Sie fortfahren können. Verwenden Sie die Apple Hardware Test CD (sofern diese im Lieferumfang Ihres Computers enthalten war), um den Computer auf Hardwareprobleme zu überprüfen. Werden hiermit keine Fehler gefunden, wenden Sie sich an Ihren Internetanbieter. Dieser ist möglicherweise in der Lage, Ihr Modem zu testen, um festzustellen, ob es fehlerhaft ist. Bleibt die Fehlersuche bei Ihrem Modem ohne Ergebnis, ersetzen Sie das Ethernet-Kabel, da es sich dabei um die Komponente handelt, die sich am einfachsten austauschen lässt. 

Wenn sich die Verbindung durch den Austausch des Ethernet-Kabels nicht wiederherstellen lässt, benötigen Sie ein drittes Ethernet-Gerät, um festzustellen, ob der Computer oder das Modem die Verbindung nicht herstellen kann. Bei diesem dritten Gerät kann es sich um einen einfachen Ethernet-Hub mit Verbindungsleuchten (z. B. ein preiswerter 10BASE-T Hub, der in jedem Computergeschäft erhältlich ist), einen Ethernet-Switch mit Verbindungsleuchten, einen anderen Computer, einen Router oder eine drahtlose Basisstation handeln.

Wenn Sie einen Hub oder einen Switch zum Testen verwenden, schließen Sie einfach den Computer und das Modem an den Hub oder Switch an. Überprüfen Sie dann die Verbindungsleuchten am Hub oder Switch, um festzustellen, welches der anderen Geräte keine Verbindung herstellt. Wenn Sie einen anderen Computer (Mac oder PC) zum Testen verwenden, stellen Sie fest, ob der andere Computer über eine Anzeigeleuchte für die Ethernet-Verbindung verfügt. (Dies ist bei vielen Computern nicht der Fall.) Richten Sie zwischen beiden Computern File Sharing ein, um die Verbindung zu überprüfen, wenn keine Anzeigeleuchte vorhanden ist. Wenn Sie einen Router oder eine Basisstation verwenden, um die Verbindung zu überprüfen, schließen Sie diese Geräte gemäß den Anweisungen der Gebrauchsanweisung an. Falls der Router oder die Basisstation über Verbindungsleuchten verfügt, können Sie den einfachen Test über die Verbindungsleuchten durchführen. 

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, diesen Test durchzuführen, wählen Sie aus den nachstehenden Maßnahmen die aus, die für Sie am zweckmäßigsten ist: Austausch des Modems oder Testen des Computers an einem anderen Ort, um sicherzustellen, dass er korrekt funktioniert, zum Beispiel bei einem Nachbar, in der Schule, im Büro usw.

Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen für die Software korrekt sind, wie im folgenden Abschnitt  Netzwerkeinstellungen überprüfen beschrieben.

Ist immer noch keine Verbindung möglich, liegt unter Umständen ein DNS-Problem vor. Der DNS-Server Ihres Internet-Anbieters funktioniert möglicherweise nicht, oder Sie haben den Server nicht richtig konfiguriert.

Wenn Sie weiterhin keine Verbindung herstellen können und die Anzeigeleuchten Ihres Kabelmodems eine Verbindung anzeigen, Sie aber das Ethernet-Kabel bis jetzt noch nicht ausgetauscht haben, ersetzen Sie das bisher verwendete Kabel durch ein neues oder ein sicher funktionierendes Ethernet-Kabel.


Netzwerkeinstellungen überprüfen


Überprüfen Sie Ihre TCP/IP-Einstellungen in der Systemeinstellung "Netzwerk", und achten Sie darauf, dass "Ethernet (integriert)" dort als primäre Netzwerkschnittstelle ausgewählt ist.

Befolgen Sie unter Mac OS X v10.5 die nachstehenden Schritte:

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Systemeinstellungen".
  2. Wählen Sie "Netzwerk" aus dem Menü "Darstellung".
  3. Vergewissern Sie sich, dass der Eintrag "Ethernet (Integriert)" in der Liste der Netzwerkanschlüsse nicht über den Status "Inaktiv" verfügt.
  4. Vergewissern Sie sich ferner, dass "Ethernet (Integriert)" der ausgewählte oder primäre Netzwerkanschluss ist: Klicken Sie auf die Aktionstaste (Zahnradsymbol) unter der Liste der Netzwerkanschlüsse, und wählen Sie "Reihenfolge der Dienste festlegen...". Nun können Sie die Dienste verschieben, um deren Reihenfolge zu ändern. Die Dienste werden mit absteigender Priorität aufgelistet.
  5. Wählen Sie in der Anschlussliste einen Netzwerkanschluss aus, um ihn zu konfigurieren.
  6. Klicken Sie auf "Erweitert" und anschließend auf den Tab "TCP/IP".
  7. Befolgen Sie beim Konfigurieren dieses Bereichs die Anweisungen, die Sie von Ihrem Internetanbieter erhalten haben. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Artikel "Mac OS X: Verbindungen zum Internet via Kabelmodem, DSL oder ein lokales Netzwerk (LAN)".
  8. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf "OK".
  9. Klicken Sie auf "Jetzt anwenden", wenn Sie Änderungen vorgenommen haben.

Befolgen Sie unter Mac OS X v10.4 die nachstehenden Schritte:

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Systemeinstellungen".
  2. Wählen Sie "Netzwerk" aus dem Menü "Darstellung".
  3. Wählen Sie im Einblendmenü "Anzeigen" die Option "Aktive Netzwerkanschlüsse".
  4. Stellen Sie sicher, dass die Option "Ethernet (integriert)" ausgewählt ist.
  5. Verschieben Sie "Ethernet (integriert)" in der Liste "Netzwerk-Konfigurationen" an die oberste Position. Damit legen Sie diese Option als bevorzugte oder primäre Netzwerkschnittstelle fest.
  6. Wählen Sie im Einblendmenü "Anzeigen" die Option "Ethernet (integriert)".
  7. Klicken Sie auf "TCP/IP".
  8. Befolgen Sie beim Konfigurieren dieses Bereichs die Anweisungen, die Sie von Ihrem Internetanbieter erhalten haben. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Artikel "Mac OS X: Verbindungen zum Internet via Kabelmodem, DSL oder ein lokales Netzwerk (LAN)".
  9. Klicken Sie auf "Jetzt anwenden", wenn Sie Änderungen vorgenommen haben.


Die Verbindung gemeinsam mit anderen nutzen

Wenn zwei oder mehr Computer eine Internetverbindung gemeinsam verwenden sollen, achten Sie darauf, dass das Netzwerk korrekt eingerichtet ist. Sie müssen wissen, ob Ihr Internet-Anbieter nur eine IP-Adresse oder mehrere IP-Adressen bereitstellt. Wird nur eine IP-Adresse verwendet, muss Ihr Netzwerk-Router eine Verbindung für die gemeinsame Nutzung bereitstellen können. Dies wird auch als Netzwerk-Adressumsetzung (NAT, Network Address Translation) oder "IP-Maskierung" bezeichnet. In der Dokumentation Ihres Routers finden Sie Anleitungen zur Konfiguration. Wenden Sie sich an die Person, die Ihr Netzwerk eingerichtet hat, oder an den Hersteller des Routers, wenn Sie Unterstützung benötigen.

Eine AirPort Basisstation erlaubt die gemeinsame Nutzung einer Verbindung mit drahtlosen Client-Computern.


Weitere Schritte für AirPort 

  1. Nachdem Sie mit dem Computer eine funktionierende Verbindung zum Internet hergestellt haben, trennen Sie das Modem vom Computer. 
  2. Trennen Sie die Netzkabel vom Modem und von der Basisstation. 
  3. Verbinden Sie die Basisstation mit dem Modem.
  4. Schließen Sie zuerst das Modem und danach die Basisstation wieder an das Stromnetz an. Warten Sie, bis der Startvorgang der Basisstation abgeschlossen ist. Dies wird durch die Anzeigeleuchten angezeigt. 
  5. Starten Sie einen Computer und versuchen Sie, mithilfe der Basisstation eine Verbindung zum Internet herzustellen. Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie den AirPort Assistent (im Ordner "/Programme/Dienstprogramme"), um die Netzwerkeinstellungen Ihres Computers auf die Basisstation zu übertragen. Bei einer komplizierteren Netzwerkkonfiguration empfiehlt es sich unter Umständen, stattdessen das AirPort Admin Dienstprogramm zu verwenden.


Hilfe von Ihrem Internetanbieter anfordern

Wenden Sie sich an Ihren Internetanbieter, um weitere Unterstützung zu erhalten, wenn das Problem durch die oben beschriebenen Schritte nicht behoben werden konnte.

Wichtig: Informationen zu Produkten, die nicht von Apple hergestellt wurden, werden zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellen keine Empfehlung oder Billigung seitens Apple dar. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Veröffentlichungsdatum: