Bei einigen Apple-Computern liegt auch dann Strom am FireWire-Anschluss an, wenn der Computer ausgeschaltet ist

Bei vielen Apple-Computern liegt auch dann Strom am FireWire-Anschluss an, wenn der Computer ausgeschaltet ist oder sich im Ruhezustand befindet. Das ist normal und beabsichtigt. Diese Funktion ermöglicht Folgendes:

  • FireWire-basierte iPods können weiter geladen werden, obwohl der Computer ausgeschaltet ist oder sich im Ruhezustand befindet
  • Busgesteuerte FireWire-Laufwerke können als Startvolume verwendet werden
  • Es sind Zusatzfunktionen möglich, die Strom benötigen, wenn der Computer an das Stromnetz angeschlossen, aber nicht eingeschaltet ist

 

Folgende Computer bieten diese Funktion:

  • Power Mac G5 (Ende 2005)
  • iMac G5 (Ambient Light Sensor) und neuere Modelle des iMac G5
  • iMac (Anfang 2006) und neuere Modelle des Intel-basierten iMac
  • Mac mini (alle Modelle)
  • PowerBook G4 (1 GHz/867 MHz) und neuere Modelle von PowerBook G4 Siehe Hinweis.
  • MacBook Pro (alle Modelle)Siehe Hinweis.
  • MacBook (alle Modelle)Siehe Hinweis.
  • iBook G4 (alle Modelle)Siehe Hinweis.
  • Mac Pro (Anfang 2008), Mac Pro (Anfang 2009)

Hinweis: Bei Notebooks liegt nur dann Strom am FireWire-Anschluss an, wenn das Notebook an das Stromnetz angeschlossen ist. Wenn die Batterieleistung nachlässt, wird diese Funktion deaktiviert, um Strom zu sparen.

Veröffentlichungsdatum: