Mac OS X Server 10.4.x: Architektur eines NetBoot- oder NetInstall-Images erkennen

Je nach Quellmedium können NetBoot-Images architekturspezifisch oder universal sein. Das bedeutet:

  • Wenn Ihr Quellmedium architekturspezifisch ist, dann ist das resultierende NetBoot- oder NetInstall-Image ebenfalls architekturspezifisch.
  • Wenn Ihr Quellmedium universal ist, dann ist das resultierende NetBoot- oder NetInstall-Image ebenfalls universal.

Server Admin verwenden

  1. Öffnen Sie Server Admin.
  2. Stellen Sie eine Verbindung zum NetBoot Server her.
  3. Wählen Sie "NetBoot" aus der Diensteliste für den Server, und klicken Sie in "Einstellungen". Der Bereich "Images" enthält das Feld "Architektur (Architecture)" in der Liste der verwalteten Images und gibt an, ob Ihr Image auf einem System mit Intel- oder PowerPC-Prozessor basiert oder universal ist. Hinweis: Sie müssen Mac OS X Server 10.4.4 oder neuer verwenden, um Intel- oder Universal-Images zu hosten.

Verwenden Sie den Finder

Auf dem NetBoot Server enthält ein auf einem Intel-Prozessor basierendes NetBoot Image unter /Library/NetBoot/NetBootSPn/image.nbi (wobei n die Volume-Zahl und image der Image-Name ist) Boot-Dateien im Verzeichnis i386. Bei Macintosh Computern mit PowerPC-Prozessor befinden sich alle Boot-Dateien auf der Stammebene des NetBoot Image-Ordners, und das Verzeichnis i386 ist entweder leer oder existiert nicht. Falls das NetBoot-Image universal ist, sind beide Dateigruppen präsent. 

Weitere Informationen zur Erstellung von NetBoot-Images finden Sie im hier verfügbaren "System Imaging and Software Update Administration Guide".

Veröffentlichungsdatum: