Faktoren, die das Schreiben auf oder das Lesen von optischen Medien beeinflussen

Dieses Dokument beschreibt Dinge, die die Fähigkeit Ihres Computers bezüglich des Schreibens von CDs und DVDs beeinflussen können und mögliche Auswirkungen auf das Lesen durch andere Computer und Unterhaltungselektronik.

Mehrere Dinge können Einfluss auf das Mastern aufzeichenbarer Medien und das Lesen dieser durch andere Geräte haben. Diese Faktoren gelten für CD-R, CD-RW. DVD-R und DVD-RW.

Dieser Artikel wurde archiviert und wird von Apple nicht mehr aktualisiert.

Beachten Sie für dauerhaft erfolgreiche Brennergebnisse die folgenden Faktoren

Die Quelle des Mediums

CDs/DVDs von Drittanbietern, die den Spezifikationen des Laufwerks entsprechen, sollten wie erwartet funktionieren. Da Apple diese CDs/DVDs jedoch nicht physisch getestet hat, wenden Sie sich bei unzureichender Kompatibilität an den Hersteller.

Achten Sie besonders auf Medien, die für höhere Brenngeschwindigkeiten als die vom Laufwerk unterstützten ausgelegt sind. Beispiel: Verwendung von 16x DVD-R mit einem Laufwerk, das lediglich für das Schreiben mit vierfacher oder achtfacher Geschwindigkeit ausgelegt ist. Prinzipiell können Sie diese neueren/schnelleren Medien in älteren Laufwerken verwenden. In einigen Fällen wird das neue Medium jedoch nicht vollständig erkannt und brennt entweder mit einer langsameren Geschwindigkeit als die, für die das Laufwerk ausgelegt ist, führt zu fertig gebrannten Medien, die anschließend nicht ordnungsgemäß funktionieren, oder wird überhaupt nicht erkannt. Verwenden Sie im Zweifelsfall Apple Medien oder Medien von Drittanbietern, die speziell für die Eigenschaften Ihres optischen Laufwerks ausgelegt sind. CDs/DVDs von Apple wurden getestet und sind für den Einsatz mit durch Apple installierten optischen Laufwerken geeignet und vollständig kompatibel.

Das für das Mastering der Medien verwendete optische Laufwerk

Ältere optische Laufwerke haben möglicherweise Probleme beim Lesen moderner Medien. Beispielsweise können ältere DVD-ROM-Laufwerke möglicherweise keine gebrannten DVD-Rs oder DVD-RWs lesen. Einige lesen möglicherweise DVD-Rs, jedoch keine DVD-RWs. Dies gilt auch für CD-Player, Autoradios und DVD-Player. Abhängig davon, wann das Laufwerk gefertigt wurde, ist es möglicherweise mit bestimmten gebrannten Medien kompatibel oder nicht. SuperDrives haben möglicherweise Probleme beim Lesen von Medien bestimmter Marken oder neuerer/schnellerer DVD-Rs/DVD+Rs/DVD-RWs, die zum Zeitpunkt der Markteinführung des Laufwerks noch nicht verfügbar waren. Weitere Informationen erhalten Sie in der Dokumentation oder über den Hersteller des Players.

Möglicherweise gibt es ein Firmware-Update zur Verbesserung der Kompatibilität. Auch wenn das Laufwerk als "kompatibel" mit bestimmten Medien gilt, kann es zu Problemen mit Medien einiger Hersteller oder mit bei einer bestimmten Geschwindigkeiten gebrannten Medien kommen.

Die für das Mastering der Medien verwendete Software

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen für das Mastering der CDs/DVDs verwendete Programmsoftware auf dem neuesten Stand ist. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen am Programm gewählten Optionen, z. B. Brenngeschwindigkeit, für das verwendete Laufwerk und Medium geeignet sind. Ein Ändern der Brenngeschwindigkeit kann die Kompatibilität der Medien im Wiedergabegerät beeinflussen. Dies kann einen Unterschied in der Genauigkeit beim Mastering einer Audio-CD oder -DVD ausmachen. Brennprogramme führen meistens nach Abschluss des Brennvorgangs eine Überprüfung durch. Damit wird sichergestellt, dass die abschließende CD/DVD bereit für die Wiedergabe ist. Tritt bei der Überprüfung ein Fehler auf, probieren Sie eine langsamere Brenngeschwindigkeit.

Die Anschlussmethode für Ihr optisches Laufwerk

Ist Ihr Brenner per USB angeschlossen, können Sie möglicherweise nicht mit der höchsten Geschwindigkeit brennen, für die das Laufwerk ausgelegt ist. Wenn Sie versuchen, mit einer zu hohen Geschwindigkeit zu brennen, kann der Brennvorgang fehlschlagen, da am Bus keine ausreichende Bandbreite vorhanden ist.

Wenn Sie über einen SCSI-Brenner verfügen, stellen Sie sicher, dass das SCSI-Kabel korrekt konfiguriert und die SCSI-Kette ordnungsgemäß abgeschlossen ist. Ein falscher Abschluss kann zu Problemen führen. Achten Sie zudem darauf, dass Sie ordnungsgemäß abgeschirmte Kabel für die Verbindung des Brenners mit dem Computer verwenden.

Damit Sie die gebrannten Medien erfolgreich verwenden können, beachten Sie die folgenden Faktoren

Die Quelle des Mediums

Wenn Sie CDs/DVDs erfolgreich in einem Laufwerk brennen können, sollte das Laufwerk im Allgemeinen auch in der Lage sein, dieselben CDs/DVDs problemlos zu lesen.

Hinweis: Optische Laufwerke von Apple funktionieren mit Standard-CDs mit einer Kapazität von 650 MB. CDs mit einer Kapazität von 700 MB (80 oder 90 Minuten) funktionieren jedoch nicht in allen Laufwerken.

Das zum Lesen der Medien verwendete optische Laufwerk

Ältere optische Laufwerke haben möglicherweise Probleme beim Lesen moderner Medien. Beispielsweise können ältere DVD-ROM-Laufwerke möglicherweise keine gebrannten DVD-Rs oder DVD-RWs lesen. Einige lesen möglicherweise DVD-Rs, jedoch keine DVD-RWs. Dies gilt auch für CD-Player, Autoradios und DVD-Player. Abhängig davon, wann das Laufwerk gefertigt wurde, ist es möglicherweise mit bestimmten gebrannten Medien kompatibel oder nicht. Weitere Informationen erhalten Sie in der Dokumentation oder über den Hersteller des Players. Möglicherweise gibt es ein Firmware-Update zur Verbesserung der Kompatibilität. Auch wenn das Laufwerk als "kompatibel" mit bestimmten Medien gilt, kann es zu Problemen mit Medien einiger Hersteller oder mit bei bestimmten Geschwindigkeiten gebrannten Medien kommen.

Die für das Lesen der Medien verwendete Software

Möglicherweise stellen Sie fest, dass Software, die zum Kopieren von Daten auf CDs entwickelt wurde, Video- oder Audiodateien nicht erfolgreich auf CDs kopiert. Stellen Sie sicher, dass Sie eine aktuelle Version des Programms verwenden und dass die Software in der Lage ist, die von Ihnen verwendete Art von Daten zu kopieren.

Verwenden Sie für bestmögliche Ergebnisse beim Lesen der Medien die aktuellste Mac OS Version. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie die CD in einem Format brennen, das vom Betriebssystem verwendet werden kann, das die CD liest. Beispielsweise funktioniert eine im Format Mac OS Extended (HFS Plus) gebrannte CD nicht auf einem Windows-basierten Computer.

Wird das Format der CD nicht durch das Betriebssystem des Computers erkannt, müssen Sie Software installieren, die dem Computer das Erkennen der CD ermöglicht.

Zusätzliche Informationen

""Mac OS: CD-/DVD- Laufwerkstypen und deren Firmwareversionen richtig unterscheiden""

""Power Macintosh G4 CD-RW Firmware Update: Informationen zum Update und zum Laden des Updates""

"" SuperDrive-Laufwerk: Wichtige Informationen über die Verwendung mit Hochgeschwindigkeits-Medien""

Wichtiger Hinweis: Informationen zu Produkten, die nicht von Apple hergestellt wurden, werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt und stellen keine Empfehlung oder Billigung durch Apple dar. Kontaktieren Sie den Hersteller für zusätzliche Informationen.

Veröffentlichungsdatum: