Passwörter & Datenschutz

Speichere deine Passwörter sicher und lass dich benachrichtigen, wenn deine Passwörter als schwach eingestuft, für mehrere Accounts verwendet oder infolge einer Datenpanne oder Datenschutzverletzung kompromittiert wurden.

DDein Gerät ist in der Lage, deine gesicherten Account-Informationen (z. B. Passwörter und zugehörige Benutzernamen oder E-Mail-Adressen) sicher zu verwahren. Für den Fall, dass du zur Eingabe deiner Account-Informationen aufgefordert wirst (beispielsweise in einer App oder auf einer Website), kannst du dafür sorgen, dass dein Gerät diese Informationen automatisch für dich eingibt. Deine Account-Informationen werden auf deinem Gerät verschlüsselt und können von Apple nicht eingesehen werden.

Möglicherweise schlägt dir dein Gerät Aktionen vor, wie du die Stärke deiner Passwörter verbessern kannst. Dein Gerät kann dich zum Beispiel informieren, dass ein gesichertes Passwort schwach ist, dass es für mehrere Accounts verwendet wird oder dass es sich dabei um ein allgemein gebräuchliches Passwort handelt. Alle diese Vorschläge basieren einzig auf der Verarbeitung, die auf deinem Gerät erfolgt.

Möglicherweise informiert dich dein Gerät auch über Passwörter, die infolge einer Datenpanne oder Datenschutzverletzung kompromittiert wurden. Diese Funktion basiert auf robusten Verschlüsselungstechniken, mit denen deine Passwörter ausgehend von einer Liste kompromittierter Passwörter regelmäßig auf Ableitungen hin überprüft werden; dies geschieht in einer abgeschirmten und privaten Weise, bei der deine Accounts oder Passwörter Apple gegenüber nicht offengelegt werden. Apple übermittelt an dein Gerät eine Liste gebräuchlicher Passwörter, die Gegenstand von Datenpannen oder Datenschutzverletzungen waren. Für deine Passwörter, die in dieser Liste nicht enthalten sind, sendet dein Gerät Informationen, die sich aus deinen Passwörtern ergeben, an Apple, um dort prüfen zu lassen, ob diese Passwörter Gegenstand einer Datenpanne oder Datenschutzverletzung sind. Wenn sich der Verdacht ergibt, dass deine Passwörter infolge einer Datenpanne oder Datenschutzverletzung kompromittiert wurden, erhältst du eine entsprechende Warnung. Die tatsächlichen Passwörter werden in keinem Fall mit Apple geteilt und Apple speichert in keinem Fall die Informationen, die sich aus deinen Passwörtern ergeben. Du kannst diese Funktion jederzeit deaktivieren, indem du „Einstellungen“ > „Passwörter“ > „Sicherheitsempfehlungen“ wählst.

Von Apple gesammelte Informationen werden jederzeit gemäß der Apple-Datenschutzrichtlinie unter www.apple.com/de/privacy behandelt.

 

Veröffentlichungsdatum: