Wenn du Rosetta auf deinem Mac installieren musst

Mit Rosetta 2 kann ein Mac mit Apple Silicon-Chip Apps verwenden, die für einen Mac mit Intel-Prozessor entwickelt wurden.

Wenn du einen Mac mit Apple Silicon-Chip hast, wirst du möglicherweise aufgefordert, Rosetta zu installieren, um eine App zu öffnen.

Warnung: Zum Öffnen der App musst du Rosetta installieren. Jetzt installieren?

Klicke auf "Installieren", und gib deinen Benutzernamen und dein Passwort ein, damit die Installation ausgeführt werden kann. Rosetta ist dann für alle deine Apps verfügbar, die die Software benötigen.


Informationen zu Rosetta

Rosetta 2 läuft im Hintergrund, wenn du eine App verwendest, die nur für Mac-Computer mit einem Intel-Prozessor entwickelt wurde. Die App wird automatisch für die Verwendung mit dem Apple Silicon-Chip konvertiert.

In den meisten Fällen wirst du keinen Unterschied bei der Leistung einer App bemerken, die Rosetta benötigt. Aber du solltest dich an den App-Entwickler wenden, um dich nach einer Version zu erkundigen, die die volle Leistung des Apple Silicon-Chips nutzen kann.


Welche deiner Apps benötigen Rosetta?

Mit "Informationen" kannst du Apps identifizieren, die Rosetta benötigen oder verwenden können:

  1. Wähle die App im Finder aus.
  2. Wähle im Menü "Ablage" in der Menüleiste die Option "Informationen" aus.
  3. Sieh dir die Informationen unter "Art" an:
    • Programm (Intel) bedeutet, dass die App nur Intel-Prozessoren unterstützt und Rosetta benötigt, um auf einem Mac mit Apple Silicon-Chip zu arbeiten.
    • Programm (Universal) bedeutet, dass die App sowohl den Apple Silicon-Chip als auch Intel-Prozessoren unterstützt und standardmäßig den Apple Silicon-Chip verwendet.

Das Infofenster für universelle Apps enthält die Einstellung "Mit Rosetta öffnen". Damit können E-Mail-Apps, Webbrowser und andere Apps Add-ons verwenden, die nicht für den Apple Silicon-Chip aktualisiert wurden. Wenn eine App ein Plug-In, eine Erweiterung oder ein anderes Add-on nicht erkennt, beende die App, wähle diese Einstellung, und versuche es erneut.

Safari-Infofenster mit ausgewählter Option

Veröffentlichungsdatum: