LG UltraFine 5K Display mit dem Mac oder iPad Pro verwenden

Hier erhältst du Informationen zum LG UltraFine 5K Display und dazu, wie du es mit dem Mac oder iPad Pro verwendest.

Informationen zum LG UltraFine 5K Display

Das neue LG UltraFine 5K Display bietet eine Auflösung von 5120 x 2880, einen großen P3-Farbumfang und eine Helligkeit von 500 Nits. Außerdem sind Stereo-Lautsprecher, eine Kamera und ein Mikrofon integriert. Die Integration mit macOS ermöglicht eine Regelung der Lautstärke und Helligkeit des Displays, ohne dabei die physischen Tasten am Display verwenden zu müssen.

Mit dem mitgelieferten Thunderbolt 3 (USB-C)-Kabel Thunderbolt 3-Logo kannst du es an einem MacBook Pro oder MacBook Air anschließen, mit dem mitgelieferten USB-C-Kabel an einem MacBook oder iPad Pro. Das Display verfügt über einen Thunderbolt 3 (USB-C)-Anschluss, der das Host-Gerät mit einer Ladeleistung von bis zu 94 W versorgt, und drei USB-C-Anschlüsse, die als nachgeschaltete USB-C-Anschlüsse (5 Gbit/s) fungieren und zusätzliche Konnektivität und Stromversorgung für kompatible Geräten sowie Zubehör bieten. 

Systemvoraussetzungen und kompatible Mac-Modelle

Für das neue LG UltraFine 5K Display (Modell 27MD5KL-B) wird ein Mac mit USB-C- oder Thunderbolt 3 (USB-C)-Anschluss und macOS Mojave 10.14.6 oder neuer bzw. ein iPad Pro mit USB-C-Anschluss und iOS 12.4 oder neuer benötigt. Wenn dein Mac über Thunderbolt 2-Anschlüsse verfügt, kannst du ihn mit einem Thunderbolt 3-auf-Thunderbolt 2-Adapter am Display anschließen.

5120 x 2880 bei 60 Hz

Die volle 5K-Auflösung des LG UltraFine 5K Displays erreichst du mit folgenden Mac-Modellen:

Der iMac Pro unterstützt zwei LG UltraFine 5K Displays, die als Dual-Link-SST, 5120 x 2880, 10 bpc bei 60 Hz konfiguriert sind. Hier erfährst du mehr über das Verbinden mehrerer Displays mit deinem iMac Pro.

Mac Pro unterstützt je nach installierter Grafikkarte bis zu sechs LG UltraFine 5K Displays. Hier erfährst du mehr darüber, wie du mehrere Displays mit dem Mac Pro (2019) verbindest.

Mac mini, MacBook Air und iMac unterstützen ein LG UltraFine 5K Display.

MacBook Pro (15")- und MacBook Pro (16")-Modelle unterstützen zwei LG UltraFine 5K Displays mit voller Auflösung oder vier LG UltraFine 5K Displays mit einer Auflösung von 4096 x 2304. Um zwei LG UltraFine 5K Displays mit voller Auflösung zu verwenden, verbinde ein Display mit einem Thunderbolt 3 (USB-C)-Anschluss auf der linken Seite des MacBook Pro und ein weiteres Display mit einem Thunderbolt 3 (USB-C)-Anschluss auf der rechten Seite des MacBook Pro:

3840 x 2160 bei 60 Hz

Mit folgenden Geräten kannst du das LG UltraFine 5K Display mit einer Auflösung von 3840 x 2160 bei 60 Hz verwenden:

3840 x 1800 bei 60 Hz

Du kannst das LG UltraFine 5K Display mit einer Auflösung von 3840 x 1800 bei 60 Hz mit diesem Mac-Modell verwenden:

  • Mac mini, eingeführt im Jahr 2014, vorzugsweise mit macOS 10.12.4 oder neuer

Hier erfährst du, wie du die Bildschirmauflösung änderst.

Vorgehensweise bei Problemen mit dem Anschließen des Displays

  • Das LG UltraFine 5K Display unterstützt keine Verkettung von Displays. Die drei USB-C-Anschlüsse am Display bieten ausschließlich zusätzliche Anschlussmöglichkeiten für USB 3-Geräte.
  • Hier erhältst du Unterstützung bei Bildproblemen, wenn weiterhin kein Bild angezeigt wird, obwohl du das korrekte Kabel verwendest.
  • Wenn sich das LG UltraFine 5K Display nicht einschalten lässt oder kein Bild angezeigt wird, nachdem du die Schritte aus dem Artikel oben ausgeführt hast, kontaktiere LG, um Service für dein Display zu erhalten.

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: