Das neue iPad Pro über den USB-C-Anschluss aufladen und verbinden

Nutzen Sie den vielseitigen USB-C-Anschluss des iPad Pro (11") und des iPad Pro (12,9", 3. Generation), um das Gerät aufzuladen, andere Geräte mit Strom zu versorgen und das iPad Pro mit Zubehör wie Kameras und Displays zu verbinden.

Über ein USB-C-Kabel mit einer Digitalkamera verbundenes iPad Pro

iPad Pro mit einem Mac oder einem anderen Computer verbinden

Sie können das iPad Pro mit Ihrem Mac oder Computer verbinden, um das Gerät aufzuladen oder Inhalte über iTunes zu synchronisieren.

Schauen Sie zunächst nach, wo sich die Anschlüsse an Ihrem Computer befinden. Wenn es sich bei Ihrem Computer um ein neueres Modell mit Thunderbolt 3 (USB-C)- Thunderbolt-Symbol oder USB-C-Anschluss USB-Symbol handelt, verwenden Sie zum Herstellen einer Verbindung das USB-C-auf-USB-C-Kabel, das im Lieferumfang des iPad Pro enthalten ist.

Wenn Ihr Computer nur über USB-A-Anschlüsse USB-Symbol verfügt, können Sie ihn mit einem Kabel wie dem Belkin-USB-A-auf-USB-C-Kabel (USB 3.1) mit Ihrem iPad Pro verbinden. Die Anschlüsse des richtigen Kabels sehen folgendermaßen aus:

Darstellung eines USB-C-AnschlussesDarstellung eines USB-A-Anschlusses

iPad Pro aufladen

Um das iPad Pro aufzuladen, verbinden Sie das mitgelieferte USB-C-Kabel mit dem USB-C-Anschluss des Geräts sowie mit dem mitgelieferten 18-W-Netzteil. Stecken Sie dann das Netzteil in eine Wandsteckdose.

USB-C-Netzteile mit einer höheren Leistung (z. B. das im Lieferumfang Ihres Mac enthaltene Netzteil) sind mit dem iPad Pro kompatibel. Mit einem solchen Netzteil wird das Gerät unter Umständen schneller aufgeladen. Sie können Ihr iPad Pro auch aufladen, indem Sie es mit dem USB-C-Anschluss Ihres Computers verbinden.

Eine Verbindung mit Displays und Monitoren herstellen

An den USB-C-Anschluss des iPad Pro können externe Displays angeschlossen werden, um Videos, Keynote-Präsentationen und mehr auf einem größeren Bildschirm anzusehen. Je nachdem, mit welchem Display Sie eine Verbindung herstellen möchten, brauchen Sie möglicherweise einen zusätzlichen Adapter.

Wenn Sie ein externes Display anschließen, wird das integrierte Display des iPad Pro synchronisiert – es sei denn, Sie verwenden eine App mit "Zweiter Bildschirm"-Funktion (z. B. eine Video-App).

USB-C-Displays

Das iPad Pro verwendet das DisplayPort-Protokoll und unterstützt hierdurch Verbindungen mit USB-C-Displays, die über eine Auflösung von bis zu 5K verfügen.1 Um das iPad Pro mit einem hochauflösenden Display zu verbinden, verwenden Sie ein USB-C-Kabel, das eine hohe Bandbreite unterstützt – etwa das zusammen mit dem Display gelieferte Kabel, das USB-C-auf-USB-C-Kabel von Belkin oder das Thunderbolt 3 (USB-C) Kabel von Apple (separat erhältlich).2

Das iPad Pro unterstützt auch High Dynamic Range (HDR)-USB-C-Displays mit HDR10-Standard. Sie können zwischen SDR (Standard Dynamic Range) und HDR (High Dynamic Range) wählen. Gehen Sie hierzu zu "Einstellungen" > "Display & Helligkeit", und wählen Sie das verbundene Display aus. Das iPad Pro kann die Bildrate und den Dynamikbereich an den abgespielten Inhalt anpassen. Aktivieren Sie hierzu die Funktion "Ändern des Anzeigemodus erlauben".

Einige USB-C-Displays können das iPad Pro mit Strom versorgen, während es damit verbunden ist.

1. Das iPad Pro unterstützt keine Thunderbolt 3-Displays wie das UltraFine 5K-Display von LG.

2. Das Thunderbolt 3 (USB-C) Kabel von Apple verfügt über ein Thunderbolt-Symbol Thunderbolt-Symbol, damit es von einem USB-C-Kabel unterschieden werden kann.

HDMI-fähige Displays und Fernsehgeräte

Mit einem USB-C-auf-HDMI-Adapter kann das iPad Pro mit HDMI-fähigen Displays und Fernsehgeräten verbunden werden. Adapter mit HDMI 2.0-Unterstützung ermöglichen auf dem iPad Pro eine Bildausgabe mit einer Auflösung von 4K bei 60 Hz.

Der USB-C Digital AV Multiport Adapter von Apple ist auch mit dem iPad Pro kompatibel. Er ermöglicht eine Videoausgabe vom iPad Pro mit einer Auflösung von bis zu 4K bei 30 Hz.*

Mit dem iPad Pro können Audio-Streams in Dolby Digital Plus über HDMI ausgegeben werden. Das Dolby Atmos-Format wird hingegen nicht unterstützt. Beachten Sie, dass das Abspielen von HDR10- oder Dolby Vision-Inhalten über HDMI mit dem iPad Pro möglich ist, sobald HDMI 2.0-Adapter verfügbar sind, die diese Formate unterstützen.

* Wenn Sie den USB-C Digital AV Multiport Adapter von Apple mit dem iPad Pro verwenden, werden der iPad Pro-Startbildschirm und die iPad Pro-Apps auf HDMI-Displays mit einer Auflösung von 1080p und bei 60 Hz angezeigt. Beim Abspielen von Videoinhalten passt sich die Auflösung dem Inhalt an (bis zu 4K bei 30 Hz). Aktivieren Sie die Option "Inhalte anpassen" auf dem iPad Pro unter "Einstellungen" >"Displays".

Audiowiedergabe

Für die Wiedergabe von Audiodateien auf dem iPad Pro können Sie die integrierten Lautsprecher, verbundene AirPods oder andere Bluetooth-Geräte oder AirPlay verwenden. Sie können über den USB-C-Anschluss auch USB-C-Docks, Audio-Schnittstellen oder kabelgebundene Kopfhörer mit USB-C-Anschluss anschließen.

Wenn Sie Audiodateien über den USB-C-Anschluss auf anderen Lautsprechern oder Kopfhörern abspielen möchten, stellen Sie die Verbindung mithilfe des USB-C auf 3,5-mm-Kopfhörer­anschluss Adapters von Apple (separat erhältlich) her.

Mit anderen Geräten verbinden

Über den USB-C-Anschluss des iPad Pro kann eine Verbindung mit zahlreichen Geräten hergestellt werden. Beispielsweise können Sie eine Digitalkamera oder ein USB-C auf SD Kartenlesegerät von Apple anschließen, um Bilder auf Ihr iPad Pro zu importieren. Die folgenden Arten von USB-Geräten werden ebenfalls vom iPad Pro unterstützt:

  • Hubs und Docks
  • Tastaturen
  • Audio-Schnittstellen und MIDI-Geräte
  • Externe Speichermedien zum Importieren von Bildern und Videos
  • USB-auf-Ethernet-Adapter

Je nach Gerät benötigen Sie möglicherweise einen zusätzlichen Adapter. Einige übliche Verbindungen:

  • Wenn das Gerät, an das Sie das iPad Pro anschließen möchten, über einen USB-C-Anschluss verfügt, benötigen Sie nur ein Kabel mit USB-C-Anschlüssen an beiden Kabelenden (wie das im Lieferumfang des iPad Pro enthaltene Kabel).
  • Wenn das Gerät über einen USB-C-Stecker verfügt, können Sie diesen direkt mit dem USB-C-Anschluss Ihres iPad Pro verbinden.
  • Hat das Gerät einen USB-A-Stecker, können Sie diesen mit dem USB-C auf USB Adapter von Apple verbinden. Schließen Sie dann den Adapter an den USB-C-Anschluss des iPad Pro an.

Andere Geräte mit dem iPad Pro aufladen

Sie möchten Ihr iPhone, ein anderes iPad, Ihre Apple Watch oder ein USB-Gerät eines Drittanbieters aufladen, aber es befindet sich keine Steckdose in der Nähe? Verbinden Sie einfach das richtige Kabel oder den richtigen Adapter mit dem iPad Pro, damit auch andere Geräte von der langlebigen Batterie des iPad Pro profitieren:

  • Um Ihr iPhone oder ein älteres iPad-Modell mit Lightning-Anschluss aufzuladen, verbinden Sie es über das USB-C auf Lightning Kabel von Apple mit dem iPad Pro. Wenn Sie ein Lightning-auf-USB-Kabel besitzen, können Sie es mit dem USB-C auf USB Adapter von Apple kombinieren. Verbinden Sie dann den Adapter mit Ihrem iPad Pro.
  • Wenn Sie zwei iPad Pro-Modelle mit USB-C-Anschlüssen besitzen, können Sie die Geräte über ein USB-C-Kabel direkt miteinander verbinden. Das eine iPad Pro erhält dann Strom vom anderen iPad Pro. Wenn Sie möchten, dass das andere iPad Pro geladen wird, ziehen Sie das USB-Kabel heraus, und verbinden Sie die beiden Geräte erneut.
  • Laden Sie Ihre Apple Watch auf, indem Sie das magnetische Ladekabel über den USB-C auf USB Adapter von Apple mit Ihrem iPad Pro verbinden. Wenn Sie ein Magnetisches Ladekabel auf USB-C Kabel für die Apple Watch besitzen, können Sie dieses direkt an Ihr iPad Pro anschließen.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: