Wenn der Boot Camp-Assistent meldet, dass deine Festplatte nicht partitioniert werden konnte

Möglicherweise meldet der Boot Camp-Assistent, dass bei der Partitionierung der Festplatte für Windows ein Fehler aufgetreten ist.

Beim Versuch, eine Windows-Partition zu erstellen, zeigt der Boot Camp-Assistent möglicherweise folgende Warnmeldung an: "Deine Festplatte konnte nicht partitioniert werden. Beim Partitionieren der Festplatte ist ein Fehler aufgetreten. Verwende die Funktion "Erste Hilfe" im Festplattendienstprogramm, um den Fehler zu überprüfen und zu beheben."

Festplattendienstprogramm verwenden, um nach Fehlern zu suchen

  1. Stelle sicher, dass die aktuellen macOS-Updates installiert sind
  2. Starte den Mac neu, und halte dann Befehlstaste-R gedrückt, um aus der macOS-Wiederherstellung zu starten.
  3. Öffne das Festplattendienstprogramm aus dem Fenster "macOS-Dienstprogramme".
  4. Wähle in der Menüleiste des Festplattendienstprogramms "Darstellung" > "Alle Geräte einblenden". Die Seitenleiste im Festplattendienstprogramm sollte nun mehr Details über deine interne Festplatte anzeigen:
    • Den Namen deiner Festplatte, z. B. "Apple SSD"
    • Den Namen eines Containers auf dieser Festplatte, z. B. "Container disk1" (deine Festplatte hat möglicherweise keinen Container)
    • Die Namen eines oder mehrerer Volumes im Container oder auf der Festplatte, z. B. "Macintosh HD"
  5. Wähle den Namen eines Volumes aus, z. B. "Macintosh HD".
  6. Klicke in der Symbolleiste auf "Erste Hilfe". Wenn du nach einem Passwort zum Entsperren der Festplatte gefragt wirst, gib dein Administratorpasswort ein.
  7. Klicke auf "Ausführen", um mit der Überprüfung des Volumes auf Fehler zu beginnen. Wiederhole dies anschließend für alle anderen Volumes im Container oder auf der Festplatte.
    Das Fenster des Festplattendienstprogramms, nachdem auf die Taste
  8. Wenn ein Container angezeigt wird, wähle den Namen des Containers aus, und verwende dann die Funktion "Erste Hilfe", um ihn ebenfalls zu überprüfen.
  9. Wähle den Namen der Festplatte aus, z. B. "Apple SSD", und verwende dann die Funktion "Erste Hilfe", um sie ebenfalls zu überprüfen.
  10. Starte den Mac neu.

 


Wenn das Festplattendienstprogramm keine Fehler gefunden oder alle Fehler behoben hat

  1. Versuche erneut, den Boot Camp-Assistenten zur Installation von Windows zu verwenden.
  2. Wenn der Boot Camp-Assistent den Partitionierungsfehler weiterhin anzeigt, fahre mit den folgenden Schritten fort.

Auf nicht zugewiesenen freien Speicherplatz überprüfen

  1. Öffne das Festplattendienstprogramm, das sich unter "Programme" im Ordner "Dienstprogramme" befindet.
  2. Wähle in der Seitenleiste des Festplattendienstprogramms den Namen der internen Festplatte, des Containers oder des Volumes aus, z. B. "Macintosh HD".
  3. Klicke in der Symbolleiste auf "Partitionieren".
  4. Wenn dir eine Meldung über die Speicherplatznutzung im Apple File System angezeigt wird, klicke auf "Partitionieren", um zu bestätigen, dass du partitionieren möchtest, anstatt ein Volume hinzuzufügen.
  5. Wenn das Kreisdiagramm einen Abschnitt mit der Bezeichnung "Freier Speicherplatz" anzeigt, klicke darauf, um ihn auszuwählen. "Freier Speicherplatz" sollte nun auch in den rechts angezeigten Partitionsinformationen erscheinen.
    Das Fenster des Festplattendienstprogramms, nachdem auf die Taste
  6. Nachdem du den Abschnitt "Freier Speicherplatz" des Diagramms ausgewählt hast, klicke auf die Taste "Entfernen" (–) unterhalb des Diagramms. Wenn du diesen nicht zugewiesenen freien Speicherplatz entfernst, steht dieser dir wieder zur Nutzung zur Verfügung. Klicke dann auf "Anwenden", und beende das Festplattendienstprogramm.
  7. Versuche erneut, den Boot Camp-Assistenten zur Installation von Windows zu verwenden.
  8. Wenn der Boot Camp-Assistent denselben Partitionierungsfehler weiterhin anzeigt, fahre mit den folgenden Schritten fort.

Time Machine vorübergehend ausschalten

Wenn du Time Machine mit macOS Mojave oder High Sierra verwendest, führe entweder ein Upgrade auf macOS Catalina 10.5 oder neuer durch oder folge diesen Schritten:

  1. Öffne die Time Machine-Einstellungen im Time Machine-Menü  in der Menüleiste. Wähle alternativ das Apple-Menü () > "Systemeinstellungen", und klicke anschließend auf "Time Machine".
  2. Deaktiviere "Automatische Datensicherung", um Time Machine auszuschalten. 
  3. Warte einige Minuten, und versuche dann erneut, den Boot Camp-Assistenten zur Installation von Windows zu verwenden.
  4. Nach Abschluss der Installation kannst du Time Machine wieder einschalten.

 


Wenn das Festplattendienstprogramm Fehler gefunden hat, die nicht repariert werden können

 


Veröffentlichungsdatum: