Umcodierungseigenschaften in Compressor automatisch festlegen

Für ältere Codecs kann Compressor nun beim Umcodieren in das MXF- oder QuickTime-Format automatisch Video- und Audioeigenschaften festlegen, die auf das Quellmedium abgestimmt sind.

Bereits die früheren Versionen von Compressor waren in der Lage, Video- und Audioeigenschaften für die meisten modernen Formate automatisch zu konfigurieren, wenn Codecs aus dem unteren Bereich der Codec-Liste gewählt wurden (z. B. Animation, Apple ProRes, H.264 oder HEVC).

In der neuesten Version kann Compressor bei Verwendung des MXF- oder QuickTime-Formats Videoeigenschaften auch dann automatisch konfigurieren, wenn Sie einen älteren Codec aus dem oberen Bereich der Codec-Liste wählen (z. B. AVC-Intra, DVCProHD oder HDV). Compressor kann Audioeigenschaften automatisch konfigurieren, wenn das QuickTime-Format für die Umcodierung von Audiodateien verwendet wird. 

Compressor analysiert die Quellmedien und legt daraufhin die optimalen Video- und Audioeigenschaften fest. Wenn Sie einen Codec auswählen, wird im Informationsfenster in den Einblendmenüs "Videoeigenschaften" und "Audioeigenschaften" die Option "Automatisch" angezeigt. Wenn Sie Eigenschaften wie die Bildgröße oder Bildrate ändern, aktualisiert Compressor automatisch andere Eigenschaften, sodass diese mit der vorgenommenen Änderung kompatibel sind.

Veröffentlichungsdatum: