Informationen zu älteren Medien in iMovie für macOS

Schließen Sie zur Vorbereitung auf zukünftige macOS-Versionen iMovie-Projekte ab, die ältere Medien enthalten.

Ältere Mediendateien sind mit macOS Mojave kompatibel, werden es aber nicht mit zukünftigen macOS-Versionen sein. Ältere Medien können Folgendes umfassen: Material, das mit Flip-Video-Kameras aufgenommen wurde, Material von GoPro-Kameras, das im CineForm-Format aufgenommen wurde, Videodateien im DivX-Format, die mit Software erstellt wurden, Material, das mit viel älteren Kameras aufgenommen wurde, oder Dateien, die mit älterer Software bearbeitet wurden.

Folgen Sie auf einem Mac, auf dem macOS Mojave ausgeführt wird, den Schritten in diesem Artikel, um Ihre iMovie-Mediatheken zu sichern, und Projekte, die ältere Medien enthalten, abzuschließen und zu aktualisieren.

Um sicherzustellen, dass Medien, die Sie jetzt erstellen, mit zukünftigen macOS-Versionen kompatibel sind, verwenden Sie Kameras, die von iMovie unterstützt werden.

iMovie-Mediathek sichern

Sichern Sie vor dem Abschließen der Projekte Ihre iMovie-Mediathek. Sie können Ihre iMovie-Mediathek auf einem externen Speichergerät wie einem USB-, FireWire- oder Thunderbolt-Laufwerk speichern, das als APFS oder Mac OS Extended (Journaled) formatiert ist.1 Speichern Sie iMovie-Mediatheken nicht auf externen Speichergeräten wie SD-Karten, USB-Flash-Laufwerken, Laufwerken, die in einem Netzwerk freigegeben sind, oder externen Laufwerken oder anderen Festplatten, die für Time Machine-Backups verwendet werden.

  1. Um sicherzustellen, dass alle externen Medien in einer Mediathek gesammelt werden, führen Sie Mediathekdaten zusammen.
  2. Klicken Sie im Dock auf das Finder-Symbol, wählen Sie anschließend in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand "Gehe zu" > "Benutzerordner".
  3. Öffnen Sie den Ordner "Filme", ziehen Sie anschließend Dateien mit dem Namen "iMovie-Mediathek" und "iMovie Theater" zu Ihrer externen Festplatte.2

1 Das APFS-Format wird für Volumes empfohlen, die macOS 10.13 oder neuer verwenden.

2 In den meisten Fällen haben Sie nur eine Mediathek, und diese Mediathek befindet sich im Ordner "Filme". Sie haben jedoch möglicherweise mehr als eine Mediathek, und unter Umständen haben Sie diese an einen anderen Speicherort auf Ihrem Mac verschoben. Vergewissern Sie sich, alle iMovie-Mediatheken zu finden und zu sichern.

iMovie-Projekte mit älteren Medien fertigstellen

Nachdem Sie Ihre Mediathek gesichert haben, beenden Sie die Bearbeitung aller iMovie-Projekte, die ältere Medien enthalten. Exportieren Sie sie anschließend als QuickTime-Filme. 

  1. Um die Ansicht "Projekte" zu öffnen, wählen Sie "Fenster" > "Zu 'Projekte' wechseln", oder drücken Sie 2.
  2. Wählen Sie das Projekt aus, das Sie exportieren möchten, klicken Sie auf Taste "Teilen", und wählen Sie dann "Datei".
  3. Klicken Sie auf das Einblendmenü "Auflösung", und wählen Sie anschließend die höchste Auflösung.
  4. Klicken Sie auf das Einblendmenü "Qualität", und wählen Sie anschließend "Hoch".
  5. Klicken Sie auf das Einblendmenü "Komprimieren", und wählen Sie anschließend "Bessere Qualität".
  6. Beachten Sie die ungefähre Dateigröße unter der Miniatur. Sie benötigen mindestens so viel freien Speicherplatz auf dem verwendeten externen Laufwerk, um den exportierten QuickTime-Film zu sichern.
  7. Klicken Sie auf "Weiter".
  8. Geben Sie im Feld "Sichern unter" einen Namen für das Projekt ein, navigieren Sie zu dem Ort, an dem Sie die Datei sichern möchten, klicken Sie dann auf "Sichern". 
  9. Um ein Backup des QuickTime-Films zu erstellen, kopieren Sie ihn auf Ihre externe Festplatte. 

Exportierte Projekte aktualisieren

Wenn Sie ein Projekt, das Sie bereits als QuickTime-Film exportiert haben, aktualisieren möchten, erstellen Sie ein neues Projekt, importieren Sie den QuickTime-Film, und fügen Sie dann neue Clips am Anfang oder Ende des Originalclips hinzu. Sie können auch Ausschnittclips über der importierten QuickTime-Datei in der Timeline hinzufügen, um Bereiche mit neuen Clips zu ersetzen oder zu aktualisieren. Um vollständig neue Bereiche zum exportierten QuickTime-Film hinzuzufügen, teilen Sie den Clip, um neue Clips dazwischen hinzuzufügen.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: