Wie Apple Ihre Zahlungsdaten verwendet

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Apple Ihre Zahlungsdaten verwendet.

Ihre Apple-ID ist der Account, mit dem Sie auf Apple-Dienste zugreifen. Für Einkäufe im iTunes Store, im Apple Book Store, im App Store, in Apps anderer Anbieter und mehr müssen Sie eine Zahlungsmethode angeben und in Ihrem Account hinterlegen. Apple verwendet dieses Zahlungsmethode jedes Mal, wenn Sie einen Einkauf tätigen möchten. Mit ihr können Sie auch schnell Apple Pay einrichten, damit Sie Waren und Dienste in Apps, in Stores und auf Websites erwerben können.

In bestimmten Fällen kann Apple auch anhand der Zahlungsdaten Ihre Identität bestätigen.1 Möglicherweise müssen Sie Ihre Zahlungsdaten bestätigen, um Ihr Apple-ID-Passwort zurückzusetzen, die Familienfreigabe einzurichten, einen Account für ein Kind zu erstellen oder Einkäufe mit einem neuen Gerät zu tätigen.

Ihre Zahlungsmethode einrichten

Wenn Sie eine Zahlungsmethode einrichten, vergewissern Sie sich, dass alle Ihre Account-Informationen wie Name, Rechnungsadresse und Telefonnummer mit den Kreditkartendaten übereinstimmen, die bei Ihrem Finanzinstitut hinterlegt sind. Nachdem Sie Ihre Informationen angegeben haben, belastet Apple Ihre Zahlungsmethode mit einem temporären Autorisierungsbetrag, um die Gültigkeit zu bestätigen. Wenn Sie eine Kreditkarte verwenden, muss diese aktiv und darf nicht abgelaufen sein.

Wenn Sie Ihre Identität nachweisen müssen

Sie können Ihre Zahlungsmethode verwenden, um Ihre Identität bei Apple zu bestätigen1 oder um Aktionen auszuführen wie das Einrichten der Familienfreigabe oder eines Accounts für ein Kind. Sie kann auch zur Bestätigung Ihrer Identität beitragen und die Wiederherstellungsdauer verkürzen, wenn Sie versuchen, wieder Zugriff auf Ihre Apple-ID zu erlangen.

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie dieselben Informationen eingeben, die Sie für Einkäufe im iTunes Store, im Apple Book Store, im App Store und für iCloud verwenden. Eventuell belastet Apple Ihre Zahlungsmethode mit einem temporären Autorisierungsbetrag, um Ihre Daten zu bestätigen.

Temporäre Autorisierungsbeträge

Autorisierungsbeträge können als Gebühren erscheinen, werden aber von Ihrem Kartenaussteller nach einer kurzen Zeit (variiert je nach Finanzinstitut) entfernt. Wenn Sie eine neue Karte einrichten, Zahlungsdaten ändern oder einen Einkauf tätigen, kann Apple Ihre Karte mit einem temporären Autorisierungsbetrag belasten oder Sie bitten, Ihre Kartendetails zu bestätigen. Bei Fragen zu Autorisierungsanfragen im Zusammenhang mit Ihrer Karte wenden Sie sich bitte an Ihren Finanzdienstleister.

Wenn Ihr Autorisierungsversuch fehlschlägt

Wenn Sie Ihre Zahlungsdaten korrekt eingeben, Sie aber aufgefordert werden, Ihre Sicherheitsinformationen erneut einzugeben, kontaktieren Sie Ihren Kartenaussteller. Möglicherweise lehnt Ihr Finanzinstitut Ihre Autorisierungsversuche ab.

  1. Wenn Ihre primäre Apple-ID-Zahlungsmethode über Apple Pay hinzugefügt wurde, ist die Verifizierung Ihrer Identität über Ihre Zahlungsmethode nicht verfügbar.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: