Rollen bei der Bereitstellung eines Final Cut Pro X-Projekts aktivieren oder deaktivieren

Wählen Sie die Rollen und Subrollen aus, die zusammen mit dem Projekt exportiert werden sollen.

Sobald Sie zum Bereitstellen des Projekts bereit sind, aktivieren oder deaktivieren Sie die Rollen nach Bedarf – je nachdem, was die exportierte Datei enthalten soll. Beispielsweise können Sie das Projekt lediglich mit Toneffekten und Musik exportieren, also ohne die Dialoge. Oder Sie deaktivieren alle Rollen außer den Dialogen, bevor Sie das Projekt an einen Transkriptionsdienst senden, um Untertitel oder erweiterte Untertitel zu erstellen.

Sie können die Rollen ganz einfach im Bereich "Rollen" im Timeline-Index aktivieren oder deaktivieren. Wählen Sie dann "Ablage" > "Bereitstellen" sowie das Ziel aus, und legen Sie im Fenster "Bereitstellen" die gewünschten Einstellungen fest. Ihre Datei enthält für sämtliche Ziele nur die Rollen und Subrollen, die Sie aktiviert haben.

Wenn Sie "Originaldatei" oder "Apple-Geräte" als Ziel auswählen, um einen QuickTime-Film oder eine MXF-Datei mit mehreren Kanälen bereitzustellen, können Sie ebenfalls Rollen aktivieren und deaktivieren oder Rollen und Subrollen als separate Dateien bereitstellen. Klicken Sie im Fenster "Bereitstellen" auf "Rollen". Klicken Sie auf das Einblendmenü "Rollen als", und wählen Sie anschließend eine Option.

QuickTime-Film mit mehreren Kanälen bereitstellen

Wenn Sie einen QuickTime-Film mit mehreren Kanälen bereitstellen, exportieren Sie eine einzige Datei, die das Video und mehrere Audiokanäle umfasst. So können Sie beispielsweise Ihr Projekt als QuickTime-Film mit 5.1-Surround-Sound bereitstellen. Im Fenster "Bereitstellen" können Sie im Bereich "Rollen" die Audiorollen und -subrollen auswählen, die der Export beinhalten soll, und dann für diese Rollen separate Audiospuren erstellen. 

Klicken Sie im Fenster "Bereitstellen" auf "Rollen als" und dann im Einblendmenü auf "QuickTime-Film mit mehreren Spuren". Standardmäßig enthält die Liste automatisch alle Rollen, die Sie im Timeline-Index auf dem Tab "Rollen" aktiviert haben.

So fügen Sie eine weitere Audiorolle als separate Audiospur hinzu:

  1. Klicken Sie auf "Audiospur hinzufügen". In der Liste wird nun eine neue Audiospur angezeigt.
  2. Klicken Sie in der neuen Audiospur auf "Rolle hinzufügen", und wählen Sie dann die gewünschte Audiorolle oder -subrolle für diese Spur aus.
  3. Nachdem Sie alle benötigten Spuren hinzugefügt haben, klicken Sie auf "Weiter", geben Sie einen Namen ein, wählen Sie einen Speicherort für die exportierte Datei aus, und klicken Sie dann auf "Sichern".

Sie haben auch die Möglichkeit, Rollen auf einer Spur zu kombinieren. Klicken Sie hierzu auf "Rolle hinzufügen", und wählen Sie dann im Einblendmenü die Rolle oder Subrolle aus, die Sie der Spur hinzufügen möchten.

Video- und Audiodateien getrennt bereitstellen

Sie können die Video- und Audiodateien Ihres Projekts getrennt bereitstellen. Klicken Sie dazu im Fenster "Bereitstellen" auf "Rollen" und dann im Einblendmenü "Rollen als" auf "Separate Dateien". In der Liste sehen Sie, wie viele Dateien exportiert werden.

So fügen Sie eine beliebige Rolle oder Subrolle als separate Datei hinzu:

  1. Klicken Sie auf "Videodatei hinzufügen" oder "Audiodatei hinzufügen". In der Liste wird nun eine neue Datei angezeigt.
  2. Klicken Sie in der neuen Datei in der Liste auf "Rolle hinzufügen", und wählen Sie dann im Einblendmenü die Rolle oder Subrolle aus, die in dieser Datei enthalten sein soll.
  3. Nachdem Sie alle benötigten Dateien hinzugefügt haben, klicken Sie auf "Weiter", geben Sie einen Namen ein, wählen Sie einen Speicherort für die exportierte Datei aus, und klicken Sie dann auf "Sichern".
    Bereich "Rollen" im Fenster "Bereitstellen" mit einem Projekt, bei dem Rollen als separate Dateien bereitgestellt werden

Untertitel bereitstellen

Wenn Ihr Projekt Untertitel umfasst, können Sie beim Bereitstellen festlegen, wie diese exportiert werden. Sie können die Untertitel in die Videodatei einbetten oder als separate Dateien bereitstellen. Klicken Sie im Fenster "Bereitstellen" auf "Rollen". 

Bei Projekten mit CEA-608-Untertiteln können die Untertitel in die Videodatei eingebettet werden. Klicken Sie auf das Einblendmenü "CEA-608 einbinden" für die Videospur, und wählen Sie dann die Sprachversion aus. Sie können eine Sprache auswählen.

Um Untertitel als separate Dateien bereitzustellen, aktivieren Sie die Markierungsfelder für die Untertitelformate, die als separate Dateien exportiert werden sollen. Klicken Sie auf das Einblendmenü "Timing", und wählen Sie anschließend eine Option.

Sobald Sie zum Bereitstellen bereit sind, klicken Sie auf "Weiter", geben Sie einen Namen ein, wählen Sie einen Speicherort für die exportierte Datei aus, und klicken Sie dann auf "Sichern".

Veröffentlichungsdatum: