Das Display Ihres iMac Pro schaltet sich beim Start oder bei Aktualisierungen aus

Beim Systemstart oder beim Installieren von Updates verhält sich Ihr iMac Pro möglicherweise anders als andere Mac-Modelle. Hier erfahren Sie, womit Sie rechnen müssen und wie Sie Probleme vermeiden.

Wenn Ihr iMac Pro aus dem ausgeschalteten Zustand startet, kann das Display bis zu 30 Sekunden dunkel bleiben, bevor das Apple-Logo und der Fortschrittsbalken angezeigt werden. Dies ist erwartetes Verhalten. Drücken Sie während dieses Zeitraums weder die Ein/Aus-Taste, noch trennen Sie Ihren iMac Pro von der Stromversorgung.

Beim Installieren von Betriebssystem-Updates Ihres iMac Pro werden zudem möglicherweise zunächst das Apple-Logo und der Fortschrittsbalken angezeigt, und dann wird das Display dunkel. Während des Installationsvorgangs kann das Display zwischen 45 Sekunden und einer Minute dunkel bleiben. Je nach den zu installierenden Updates wird Ihr iMac Pro während dieses Vorgangs möglicherweise neu gestartet.

Probleme beim iMac Pro-Systemstart vermeiden

Trennen Sie Ihren iMac Pro bei einem Systemstart oder beim Installieren von Updates nicht von der Stromversorgung, und drücken Sie nicht die Ein/Aus-Taste.

Weitere Tipps für den iMac Pro-Systemstart:

  • Vermeiden Sie es, die Ein/Aus-Taste zu drücken, während Sie gleichzeitig das Netzkabel an der Rückseite Ihres iMac Pro anschließen. Wenn Sie von vorne auf Ihren iMac Pro blicken, befindet sich die Ein/Aus-Taste auf der linken Seite. Versuchen Sie daher, den Computer beim Anschließen des Netzkabels an der unteren rechten Ecke festzuhalten, um ein versehentliches Betätigen der Ein/Aus-Taste zu vermeiden.
  • Sobald Sie Ihren iMac Pro mit der Stromversorgung verbunden haben, warten Sie einige Sekunden, bevor Sie die Ein/Aus-Taste drücken.
  • Warten Sie auch nach dem Herunterfahren Ihres iMac Pro, bevor Sie die Ein/Aus-Taste drücken, um ihn wieder einzuschalten.
Veröffentlichungsdatum: