Einrichtungen auf iOS 11, macOS High Sierra oder macOS Server 5.4 vorbereiten

Systemadministratoren sollten vor dem Update auf iOS 11, macOS High Sierra oder macOS Server 5.4 die folgende Liste durchgehen und sich auf die nötigen Änderungen vorbereiten.

Änderungen in iOS 11

Sicherheit Bei TLS-Verbindungen mit iOS 11, tvOS 11 und macOS High Sierra ändert sich Folgendes:
  • TLS-Verbindungen mit SHA-1-Zertifikaten werden nicht mehr unterstützt. Administratoren von TLS-Diensten sollten ihre Dienste so aktualisieren, dass SHA-2-Zertifikate verwendet werden.
  • Zertifikaten, deren RSA-Schlüssel kleiner als 2048 Bit sind, wird bei TLS-Verbindungen nicht mehr vertraut.
  • Für die EAP-TLS-Kommunikation wird standardmäßig TLS 1.2 verwendet. Diese Standardeinstellung lässt sich per Konfigurationsprofil ändern. Ältere Clients erfordern womöglich weiterhin Version 1.0.

Änderungen in macOS High Sierra

Sicherheit

Bei TLS-Verbindungen mit macOS High Sierra, tvOS 11 und iOS 11 ändert sich Folgendes:

  • TLS-Verbindungen mit SHA-1-Zertifikaten werden nicht mehr unterstützt. Administratoren von TLS-Diensten sollten ihre Dienste so aktualisieren, dass SHA-2-Zertifikate verwendet werden.
  • Zertifikaten, deren RSA-Schlüssel kleiner als 2048 Bit sind, wird bei TLS-Verbindungen nicht mehr vertraut.
  • Für die EAP-TLS-Kommunikation wird standardmäßig TLS 1.2 verwendet. Diese Standardeinstellung lässt sich per Konfigurationsprofil ändern. Ältere Clients erfordern womöglich weiterhin Version 1.0. 
Dateifreigabe auf APFS-Laufwerken AFP kann keine Dateien auf Apple File System (APFS) freigeben. Für Mac-Computer, die ausschließlich über Flash-Speicher verfügen, ist Apple File System (APFS) das standardmäßige Dateisystem in macOS High Sierra. Wenn Sie bei einem Mac, der ausschließlich über Flash-Speicher verfügt, ein Upgrade auf macOS High Sierra durchführen, können Sie die Umstellung auf APFS nicht abwählen. Erfahren Sie mehr über APFS in macOS High Sierra.

Wenn Sie Dateien freigeben müssen, wechseln Sie zu SMB. Wenn bei Ihnen Netzwerk-Benutzerorder via AFP auf einem APFS-Volume freigegeben sind, aktualisieren Sie die Aktivierungs- und Benutzerdatensätze zur Nutzung von SMB.
Kernel-Erweiterungen Ein Feature in macOS High Sierra erfordert eine Benutzergenehmigung, um Kernel-Erweiterungen von Drittanbietern zu laden. Um nach Einführung dieses Features das gewohnte Benutzererlebnis beizubehalten, sind Änderungen an bestimmten Apps und Installationsprogrammen nötig.

Erfahren Sie mehr über Änderungen an Kernel-Erweiterungen in macOS High Sierra.
Verzeichnisdienste macOS High Sierra unterstützt die Anbindung an Active Directory-Domains mit dem Funktionslevel 2008 oder neuer. Windows Server 2003 wird nicht unterstützt.
NIS wird in macOS High Sierra nicht mehr unterstützt.
Softwarebereitstellung Erfahren Sie, wie Sie das Betriebssystem Ihres Mac aktualisieren.
Inhalts-Caching Es ist nicht möglich, Inhalts-Caching auf einem virtuellen Computer auszuführen. Dies wurde zwar schon von früheren macOS-Versionen nicht unterstützt – unter macOS High Sierra ist es aber explizit verboten.
Konfigurationsprofile In macOS High Sierra ist /var/db/ConfigurationProfiles ab sofort SIP-geschützt. Administratoren sollten daher den Befehl profiles(1) verwenden, um Startkonfigurationsprofile zu installieren. Weitere Informationen dazu finden Sie im Handbuch auf der Seite zu profiles(1).

Änderungen in macOS Server 5.4

Dateifreigabe mit iOS-Geräten Sie können in macOS Server 5.4. keine Dateifreigabe für iOS-Geräte einrichten. Nutzen Sie die Zusammenarbeit für Pages, Numbers und Keynote oder die WebDAV-Freigabe als Alternative zur Dateifreigabe mit iOS-Geräten.
Wenn Sie die WebDAV-Freigabe auf einem Mac mit macOS Server 5.4 konfigurieren möchten, schlagen Sie im Handbuch auf der Seite zu "wfsctl(8)" nach. 
FTP  Wenn Sie ein Upgrade durchführen, entfernt macOS Server 5.4 die FTP-Dienste. Wenn Sie die Dateifreigabe verwenden möchten, gehen Sie zu "Systemeinstellungen" > "Freigaben". 
Dateifreigabe

Alle Funktionen der Dateifreigabe wurden nach macOS High Sierra verschoben. AFP ist in macOS Server 5.4 veraltet, und Sie können auf einem APFS-Datenträger keine Dateien mehr freigeben. Nutzen Sie stattdessen SMB, um Dateien auf einem APFS-Datenträger freizugeben, oder nutzen Sie einen angeschlossenen HFS+-Datenträger für die Dateifreigabe über AFP.

Wenn Sie bei einem Mac, dessen Netzwerk-Benutzerordner über AFP freigegeben ist, ein Upgrade auf macOS High Sierra durchführen, wird der AFP-Dienst deaktiviert. Sie müssen die Freigabepunkt-URL für Ihren Netzwerk-Benutzer so ändern, dass nun SMB anstelle von AFP verwendet wird.

Erfahren Sie mehr über Änderungen an APFS in macOS High Sierra.

Open Directory Der Open Directory-Dienst ist in Neuinstallationen von macOS Server 5.4 verborgen. Open Directory wird für die Verwendung neuer Instanzen von Profil-Manager nicht benötigt.
Caching

In macOS High Sierra und macOS Server 5.4 wurde der Caching-Dienst aus macOS Server nach "Systemeinstellungen" > "Freigaben" > "Inhaltscaching" verschoben. Der neue Dienst "Inhaltscaching" unterstützt Tethering-Clients und eine abgestufte Architektur. Klicken Sie unter "Systemeinstellungen" > "Freigaben" > "Inhaltscaching" bei gedrückter Wahltaste auf die Taste "Optionen", um die erweiterte Konfiguration anzuzeigen. 

Erfahren Sie mehr über Änderungen am Inhaltscaching in macOS High Sierra. 

Xcode Server

Xcode Server wird aus macOS Server nach Xcode 9 verschoben. 

 

Time Machine Sie können einen freigegebenen Ordner als Zielordner für Time Machine-Backups konfigurieren, den Mac-Computer über das Netzwerk nutzen können. Klicken Sie dazu unter "Systemeinstellungen" > "Dateifreigabe" bei gedrückter Ctrl-Taste auf den entsprechenden Ordner.
Veröffentlichungsdatum: