Verhindern, dass der Mac im Hintergrund Updates herunterlädt

Als Systemadministrator möchten Sie möglicherweise verhindern, dass Ihre Mac-Computer Updates im Hintergrund herunterladen. Dies umfasst auch Downloads größerer neuer macOS-Versionen.

 Dieser Artikel richtet sich an Systemadministratoren. Wenn Sie Unterstützung bei im Hintergrund durchgeführten Downloads auf Ihrem persönlichen Mac benötigen, erfahren Sie, wie Sie Ihre Einstellungen für automatische Downloads für macOS verwalten.

Sie können Ihre App Store-Einstellungen auf "Neu verfügbare Updates im Hintergrund laden" festlegen. Wenn Sie OS X El Capitan 10.11.5 oder neuer verwenden, beinhalten diese Updates größere neue macOS-Versionen wie macOS Sierra. Sie werden von Ihrem Mac benachrichtigt, wenn die Updates zur Installation bereitstehen.

Wenn Ihr Unternehmen Bedenken in Bezug auf die Datenverwendung oder die Netzwerk-Bandbreite hat, sollten Sie im Hintergrund ausgeführten Downloads deaktivieren.  

Konfigurationsprofil verwenden

Mit einem Konfigurationsprofil können Sie Downloads im Hintergrund verhindern. Setzen Sie im Profil, in der Domäne "com.apple.SoftwareUpdate", den Schlüssel "AutomaticDownload" auf "False". Hier erhalten Sie weitere Informationen über das  Erstellen von Konfigurationsprofilen.

Einen Terminal-Befehl verwenden

Wenn Sie ein Systemadministrator sind und diese Aktualisierung auf mehreren Computern durchführen müssen, führen Sie den folgenden Befehl in Terminal als Administrator aus:

sudo defaults write /Library/Preferences/com.apple.SoftwareUpdate AutomaticDownload -boolean FALSE
Veröffentlichungsdatum: