Informationen zu macOS Server 5.2

Hier erhalten Sie Informationen über die im Update auf macOS Server 5.2 enthaltenen Änderungen.

Dieser Artikel wurde archiviert und wird von Apple nicht mehr aktualisiert.

macOS Server 5.2 ist ein Update für Server 5.1.7 und erfordert OS X 10.11.6 oder macOS Sierra 10.12.

Aktualisieren Sie Mac-Computer mit OS X 10.11.6 oder macOS 10.12 über den Bereich "Updates" des Mac App Store auf macOS Server 5.2. Um Dienstunterbrechungen zu vermeiden, werden Server-Updates nicht automatisch installiert, selbst wenn Sie die automatische Installation anderer Updates aus dem Mac App Store aktiviert haben.

Während der Installation wird möglicherweise die Meldung "Server-App wurde ersetzt" angezeigt. Dies ist nicht ungewöhnlich und Teil des Aktualisierungsvorgangs. Bei Installation des Updates bleiben alle Servereinstellungen und -daten erhalten.

Öffnen Sie die Server-App nach abgeschlossener Installation, um die Einrichtung aller zuvor konfigurierten Dienste abzuschließen.

Diese Version umfasst folgende Änderungen:

Allgemeine Änderungen

  • Diese Version unterstützt macOS Sierra 10.12.
  • Sie unterstützt die Migration von Serverdaten von einem Volume mit OS X El Capitan 10.11.6 und OS X Server 5.1.7 oder OS X Yosemite 10.10.5 und OS X Server 5.0.15.

Profil-Manager

  • Integration mit Apple School Manager für Zugriff auf verwaltete Apple-IDs und Klasseninformationen
  • Überspringen des Siri-Systemassistenten in macOS Sierra 10.12
  • Auswahl der Standard-App für Audio-Anrufe für Kontakte, Exchange- und Google-Accounts
  • Einrichtung der Bluetooth-Modifikationseinschränkung auf betreuten Geräten
  • Einrichtung von Apple Music; iCloud-Schlüsselbund-Synchronisierung; Freigabe für Notizen, Erinnerungen oder LinkedIn-Einschränkungen für macOS Sierra 10.12
  • Option zur Einrichtung der neuen IKEv2-Authentifizierungsmethode oder Festlegung der IPSec-Verbindungstrennung bei Inaktivitätszeitlimit für VPN
  • Einschränkung der Cisco-Fast-Lane-Kennzeichnung für Servicequalität oder Deaktivierung der Erkennung von Captive-Netzwerken für WLAN-Netzwerke
  • Einschränkung der Funktion, einen Mac mit der Apple Watch zu entsperren
  • Konfiguration der IP-Firewall

Caching-Server

  • Erweiterte Kontrolle über Peer-Replikation

SMB

  • Zur Verbesserung der Sicherheit erfordern SMB-Verbindungen nun standardmäßig eine Anmeldung.

NFS

  • AES ist nun ein unterstützter Verschlüsselungstyp für NFS mit Kerberos

Xsan 5

  • macOS Sierra und Server 5.2 unterstützen das Xsan 5-Dateiensystem. Xsan 5 ist mit dem Quantum StorNext 5.3-Dateisystem kompatibel.
  • Hier finden Sie Informationen zur Xsan-Kompatibilität, bevor Sie auf Xsan 5 aktualisieren.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: