Vor dem Upgrade auf iOS 10 und macOS Sierra das Entfernen von PPTP-VPN vorbereiten

Systemadministratoren, die sich auf iOS 10 und macOS Sierra vorbereiten, sollten keine PPTP-Verbindungen für VPN mehr verwenden. Erfahren Sie Alternativen, mit denen Sie Ihre Daten schützen können.

Wenn Sie einen PPTP-VPN-Server eingerichtet haben, können iOS 10- und macOS Sierra-Benutzer keine Verbindung dazu aufbauen. iOS 10 und macOS Sierra entfernen PPTP-Verbindungen aus jedem VPN-Profil, sobald ein Benutzer ein Upgrade auf seinem Gerät durchführt.

Obwohl das PPTP-Protokoll noch auf iOS 9 und älter oder OS X El Capitan und älter verfügbar ist, empfehlen wir, es nicht für sichere private Kommunikation zu verwenden.

Alternativen zu PPTP-Verbindungen für VPN

Probieren Sie beliebige der folgenden VPN-Protokolle mit größerer Sicherheit für benutzerbasierte Authentifizierung aus:

  • L2TP/IPSec
  • IKEv2/IPSec
  • Cisco IPSec
  • SSL-VPN-Clients im App Store, wie z. B. diejenigen von AirWatch, Aruba, Check Point, Cisco, F5 Networks, MobileIron, NetMotion, Open VPN, Palo Alto Networks, Pulse Secure und SonicWall

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: