Informationen zur Fotos-App auf dem Mac

Sollte die Fotos-App für macOS nicht ordnungsgemäß starten oder funktionieren, lässt sich dieses Problem eventuell mit den folgenden Schritten beheben.

Mediathek sichern

Wir empfehlen dir, ein Backup deiner Fotomediathek zu erstellen, bevor du diese Schritte durchführst. Dies gilt auch dann, wenn du iCloud-Fotos nutzt. Das Backup kannst du mithilfe von Time Machine, mithilfe einer Backup-Lösung eines Drittanbieters oder durch Kopieren der Mediathek auf ein externes Laufwerk erstellen. Deine Fotomediathek wird standardmäßig im Ordner "Bilder" in deinem Benutzerordner gespeichert.

Sicherstellen, dass die Software auf dem aktuellen Stand ist

Die Fotos-App ist Teil des Mac-Betriebssystems. Viele Probleme lassen sich beheben oder ganz vermeiden, indem du die jeweils neueste macOS-Version ausführst. Hier erfährst du mehr darüber, wie du die Software auf dem Mac aktualisierst.

Wenn du RAW-Bilder in der Fotos-App verwendest, erfährst du hier mehr über die von iOS, iPadOS und macOS unterstützten Digitalkamera-RAW-Formate.

Probleme bei der Migration einer iPhoto- oder Aperture-Mediathek in die Fotos-App

Unter Umständen wird dir eine Warnmeldung angezeigt, wenn du die Fotos-App zum ersten Mal öffnest oder eine iPhoto- oder Aperture-Mediathek migrierst. Wie du derartige Probleme behebst, erfährst du im Artikel Wenn die Fotos-App keine Mediathek erstellen oder kopieren kann.

Fotos und Videos werden nicht in der Medienübersicht angezeigt

Mit der Medienübersicht kannst du Bilder aus deiner Fotomediathek in anderen Apps wie Pages und iMovie verfügbar machen. In der Medienübersicht werden ausschließlich die Inhalte der Fotos-Mediathek angezeigt, die als Systemfotomediathek eingerichtet wurde. Wenn du mit mehreren Fotos-Mediatheken arbeitest und die gewünschte Mediathek nicht der Systemfotomediathek entspricht, werden deren Inhalte nicht in der Medienübersicht angezeigt.

Wenn du deine aktuelle Mediathek als Systemfotomediathek einrichten möchtest, gehe wie folgt vor:

  1. Wähle "Fotos" > "Einstellungen".
  2. Klicke in dem daraufhin angezeigten Fenster oben auf die Taste "Allgemein".
  3. Klicke auf "Als Systemfotomediathek" verwenden.

Andere Probleme mit Fotos

Sollten Probleme anderer Art auf deinem Gerät auftreten – z. B. fehlende oder leere Foto-Miniaturen, unerwartetes Verhalten oder die Fotos-App lässt sich nicht öffnen – kannst du mithilfe der folgenden Schritte prüfen, ob es sich um ein Problem mit deiner Mediathek handelt.

Erstelle eine neue Fotos-Mediathek, und prüfe, ob die Probleme weiterhin auftreten:

  1. Beende die Fotos-App.
  2. Halte die Wahltaste gedrückt, während du gleichzeitig die Fotos-App öffnest.
  3. Klicke im angezeigten Dialogfenster auf "Erstellen".
  4. Gib deiner neuen Mediathek einen Namen, und klicke dann auf "OK". Prüfe, ob die Fotos-App mit dieser neuen Mediathek geöffnet werden kann.

Beende die Fotos-App, um zu deiner Fotos-Hauptmediathek zurückzukehren. Öffne sie anschließend wieder, während du die Optionstaste gedrückt hältst, wähle deine Hauptmediathek aus, und klicke auf "Mediathek auswählen".

Alternativ kannst du versuchen, die Fotos-App in einem anderen Benutzeraccount auf deinem Mac zu öffnen.

Wenn die Fotos-App mit der neuen Mediathek oder in einem anderen Benutzeraccount geöffnet wird, kann dies bedeuten, dass ein Problem mit deiner Mediathek vorliegt. Verwende das Tool zum Reparieren der Fotos-Mediathek in deiner Fotos-Hauptmediathek.

Weitere Informationen

Veröffentlichungsdatum: