Paketsignaturen für SMB 2- und SMB 3-Verbindungen deaktivieren

Wenn sich der Client und der Server in einem sicheren Netzwerk befinden, können Sie Paketsignaturen deaktivieren.

Wenn Sie eine SMB 2- oder SMB 3-Verbindung verwenden, sind Paketsignaturen standardmäßig aktiviert. In folgenden Fällen kann das Deaktivieren von Paketsignaturen ratsam sein:

  • Bei der Herstellung einer Verbindung zu einem Server von einem Drittanbieter lässt die Leistung nach.
  • Sie können keine Verbindung zu einem Server herstellen, der keine Paketsignaturen unterstützt.
  • Sie können mit Ihrem Drittanbieter-Gerät keine Verbindung zu Ihrem macOS SMB-Server herstellen.

Wenn Sie die Paketsignaturen deaktivieren, verringern Sie damit die Sicherheit der SMB-Verbindung. Deaktivieren Sie Paketsignaturen nur dann, wenn sich sowohl der Client als auch der Server in einem sicheren Netzwerk befinden.

Paketsignaturen auf einem macOS-Client deaktivieren

Überprüfen Sie, ob auf Ihrem macOS-Computer eine Datei namens "/etc/nsmb.conf" vorhanden ist.

Wenn auf Ihrem macOS-Computer eine "/etc/nsmb.conf"-Datei vorhanden ist

  1. Öffnen Sie die Datei "/etc/nsmb.conf".
  2. Setzen Sie den Wert für "signing_required" wie folgt auf "no":
    [Standardwert]
    signing_required=no

  3. Speichern Sie die Datei "/etc/nsmb.conf".
  4. Damit die Änderungen wirksam werden, trennen Sie alle angeschlossenen SMB-Freigaben, und schließen Sie sie anschließend wieder an.

Wenn auf Ihrem macOS-Computer keine "/etc/nsmb.conf"-Datei vorhanden ist

  1. Öffnen Sie Terminal.
  2. Erstellen Sie mit den folgenden Befehlen eine "/etc/nsmb.conf"-Datei, bei der der Wert für "signing_required" auf "no" gesetzt ist:
    sudo -s
    echo "[Standardwert]" >> /etc/nsmb.conf
    echo "signing_required=no" >> /etc/nsmb.conf
    exit

  3. Damit die Änderungen wirksam werden, trennen Sie alle angeschlossenen SMB-Freigaben, und schließen Sie sie anschließend wieder an.

Paketsignaturen auf einem macOS-Computer, auf dem sich SMB-Freigaben befinden, deaktivieren

Gehen Sie in macOS oder macOS Server wie folgt vor.

In macOS

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" > "Systemeinstellungen", und klicken Sie anschließend auf "Freigaben".
  2. Deaktivieren Sie das Markierungsfeld "Dateifreigabe", und schließen Sie anschließend das Fenster "Freigaben".
  3. Geben Sie in Terminal den folgenden Befehl ein:
    sudo defaults write /Library/Preferences/SystemConfiguration/com.apple.smb.server SigningRequired -bool FALSE
  4. Wählen Sie im Menü "Apple" > "Systemeinstellungen", und klicken Sie anschließend auf "Freigaben".
  5. Aktivieren Sie das Markierungsfeld "Dateifreigabe", und schließen Sie anschließend das Fenster "Freigaben".

In macOS Server

  1. Öffnen Sie Terminal.
  2. Verwenden Sie folgende Befehle in Terminal, um Paketsignaturen für Clients als optional zu konfigurieren:
    sudo defaults write /Library/Preferences/SystemConfiguration/com.apple.smb.server SigningRequired -bool FALSE

    sudo /usr/libexec/smb-sync-preferences
Veröffentlichungsdatum: