iCloud: Fehlerbehebung bei "Mein iPhone, iPad, iPod touch oder Mac suchen"

Mit iCloud und iOS 5 oder neuer können Sie Ihr iPhone, iPad, Ihren iPod touch oder Ihren Mac suchen, einen Ton darauf wiedergeben, eine Nachricht darauf anzeigen oder das Gerät per Fernzugriff sperren bzw. löschen. Wenn diese Funktionen nicht wie erwartet funktionieren, führen Sie die nachfolgenden Schritte zur Fehlerbehebung aus.

Hinweis: Es sind auch Informationen zur Fehlerbehebung für die App "Mein iPhone suchen" verfügbar.

Allgemeine Probleme

   

Das Gerät wird nicht in "Mein iPhone suchen" angezeigt

Hierfür kann es folgende Gründe geben:

  • Das Datum auf Ihrem Gerät (iPhone, iPad oder iPod touch) ist nicht korrekt. Wählen Sie "Einstellungen" > "Allgemein" > "Datum & Uhrzeit", um das Datum zu überprüfen und einzustellen.
  • Das Gerät ist nicht auf dem neuesten Stand. Auf dem Gerät muss iOS 5 oder neuer installiert sein.
  • Ihr iCloud-Account ist auf dem Gerät nicht konfiguriert. Wählen Sie "Einstellungen" > "iCloud" und geben Sie die Informationen zu Ihrem iCloud-Account ein.
  • Sie haben mehrere iCloud-Accounts auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch eingegeben. Die Funktion "Mein iPhone suchen" darf jeweils nur bei einem Account aktiviert sein. Melden Sie sich mit Ihren anderen iCloud-Accounts bei "Mein iPhone suchen" an, bis Ihr Gerät aufgeführt wird.
  • Geplante Wartungsarbeiten oder andere Probleme beeinträchtigen den Dienst "Mein iPhone suchen". Besuchen Sie die Website Systemstatus, um zu überprüfen, ob dies der Fall ist.
  • Ihr Gerät hat die Verbindung zum Netz verloren. Wenn Sie auf das Gerät zugreifen können und eine aktive Internetverbindung zu bestehen scheint, aktivieren und deaktivieren Sie den Flugmodus. Wenn weiterhin Probleme auftreten, schalten Sie das Gerät aus und anschließend wieder ein.
  • Die Funktion "Meinen Mac suchen" kann Ihren Mac nur finden, wenn das Gerät über ein bekanntes WLAN-Netzwerk mit dem Internet verbunden ist. Wenn Ihr Mac nur über ein Ethernetkabel mit dem Internet verbunden ist, kann das Gerät mithilfe der Funktion "Meinen Mac suchen" nicht geortet werden.

Das Gerät wird in "Mein iPhone suchen" angezeigt, ist aber offline

Hierfür kann es folgende Gründe geben:

  • Das Gerät ist ausgeschaltet, beispielsweise weil die Batterie leer ist. Beachten Sie, dass die verbleibende Batterielaufzeit des Geräts in der oberen rechten Ecke des Informationsfensters für das ausgewählte Gerät angezeigt wird, sofern es mit dem Internet verbunden ist. Sie können weiterhin einen Ton auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch abspielen, eine Nachricht senden oder eine Gerätesperrung bzw. einen Löschvorgang anfordern. Der Befehl wird entgegengenommen, sobald das Gerät eingeschaltet wurde und wieder mit dem Internet verbunden ist.
  • Ihr Service Provider hat den Mobilfunkdienst Ihres iPhone abgeschaltet. Dies kann der Fall sein, wenn Sie das Gerät bei Ihrem Service Provider als verloren oder gestohlen gemeldet haben und dieser die SIM-Karte oder Ihren Account deaktiviert hat, bevor Sie mit der Ortung des Geräts begonnen haben. In diesem Fall können Sie Ihr iPhone nicht mehr orten, eine Nachricht anzeigen oder es löschen. Weitere Informationen finden Sie im Artikel "Wenn Ihr Gerät verloren ging oder gestohlen wurde".
  • Ihr iPad, iPod touch oder Mac befindet sich momentan im Ruhezustand und ist mit keinem bekannten WLAN-Netzwerk verbunden. Sie können weiterhin einen Löschvorgang anfordern, eine Nachricht senden, um diese auf dem Gerät anzuzeigen und dieses zu sperren, oder die Wiedergabe eines Tons anfordern. Der Befehl wird verarbeitet, sobald der Ruhezustand des Geräts beendet wurde und eine Verbindung mit dem Internet besteht.

In "Mein iPhone suchen" wird ein iPhone angezeigt, das Sie nicht mehr besitzen

Beim Anmelden in "Mein iPhone suchen" wird ein Gerät so lange in der Geräteliste angezeigt, wie die Funktion Mein iPhone suchen auf dem Gerät oder dem Mac in den iCloud-Einstellungen bzw. den Systemeinstellungen aktiviert ist. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren iCloud-Account (und alle anderen persönlichen Daten) von Ihrem Gerät oder Mac entfernen, bevor Sie Ihr Gerät oder Ihren Mac verkaufen oder weggeben. Wenn das Gerät momentan offline ist, können Sie es aus der Geräteliste löschen, indem Sie neben dem Gerätenamen auf das X klicken (auf einem Computer unter icloud.com/find) oder indem Sie in der iOS-App "Mein iPhone suchen" in der Geräteliste über den Gerätenamen streichen und auf "Entfernen" (Mein iPhone suchen 2.0 oder neuer) bzw. "Löschen" (Mein iPhone suchen 1.3) tippen.

Hinweis: Wenn das Gerät noch immer mit Ihrem iCloud-Account konfiguriert ist, wird es auf der Seite "Mein iPhone suchen" erneut angezeigt, sobald das nächste Mal eine Verbindung mit dem Internet hergestellt wird.

Wie füge ich ein Gerät wieder hinzu, das ich zuvor entfernt habe?

Nachdem ein Gerät entfernt wurde, wird es automatisch wieder hinzugefügt, sobald das nächste Mal eine Verbindung zum Internet hergestellt wird. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr iCloud-Benutzername und -Passwort auf dem Gerät unter "Einstellungen" > "iCloud" eingetragen sind. Sollte das nicht der Fall sein, lesen Sie den Abschnitt "Gerät wird nicht in 'Mein iPhone suchen' angezeigt" weiter oben.

Warnmeldung "Ihre Anfrage konnte nicht abgeschlossen werden"

Sie erhalten diese Warnmeldung, wenn es ein Problem mit der Internetverbindung auf dem von Ihnen verwendeten Computer gibt oder wenn das Gerät, das Sie zu erreichen versuchen, aus der Liste entfernt wurde, während Sie angemeldet waren.

Ich kann die Funktion "Meinen Mac suchen" nicht aktivieren

Hierfür kann es folgende Gründe geben:

  • Sie sind nicht als Administrator auf Ihrem Mac angemeldet. In den Systemeinstellungen von iCloud wird unter "Meinen Mac suchen" die Meldung "Administratorautorisierung erforderlich" angezeigt. Melden Sie sich bei Ihrem Account ab und mit einem Administratoraccount wieder an, und versuchen Sie erneut, "Meinen Mac suchen" mit diesem Account zu aktivieren.
  • Ihr Mac verfügt über eine alte Wiederherstellungspartition. In den Systemeinstellungen von iCloud wird unter "Meinen Mac suchen" die Meldung "Aktualisierung des Wiederherstellungssystems erforderlich" angezeigt. Wählen Sie im Menü "Apple" () die Option "Softwareaktualisierung" und installieren Sie die Aktualisierung für die Mac OS X Wiederherstellungs-HD für Ihre Version von OS X.
  • Möglicherweise ist die Wiederherstellungspartition auf Ihrem Mac beschädigt. Versuchen Sie, die Partition zu verifizieren und zu reparieren, indem Sie das Festplatten-Dienstprogramm verwenden.

Das Gerät ist noch mit dem Account eines früheren Besitzers verbunden

Beim Einrichten eines iPhone, iPad oder iPod touch unter iOS 7 werden Sie möglicherweise aufgefordert, die Apple-ID und das Passwort eines früheren Besitzers einzugeben, da das Gerät immer noch mit der Aktivierungssperre von "Mein iPhone suchen" mit dessen Account verbunden ist. Sie müssen den früheren Besitzer kontaktieren, damit er das Gerät aus seinem Account entfernt.

Probleme beim Suchen eines iPhone, iPad, iPod touch oder Mac

   

Das Gerät wird nicht in der Geräteliste angezeigt

Sie können bis zu 100 Geräte mit derselben Apple-ID einrichten. Wenn Sie versuchen, mit Ihrem iCloud-Account mehr als 100 Geräte zu "Mein iPhone suchen" hinzuzufügen, wird das Gerät nicht in der Liste "Alle Geräte" (iOS 7 oder neuer) bzw. "Geräte" (iOS 6) angezeigt. Wenn Sie ein neues Gerät hinzufügen möchten, obwohl Sie schon 100 Geräte registriert haben, müssen Sie zuerst eines der vorhandenen Geräte aus der Geräteliste entfernen.

Warnmeldungen "Kein Standort verfügbar", "Getrennt" oder "Ortungsdienste aus"

Hierfür kann es folgende Gründe geben:

  • Das Datum auf dem Gerät ist nicht korrekt. Wählen Sie "Einstellungen" > "Allgemein" > "Datum & Uhrzeit", um das Datum zu überprüfen und einzustellen.
  • Ihr iOS-Gerät ist momentan ausgeschaltet oder nicht mit einem Datennetzwerk verbunden (EDGE, 3G, 4G oder WLAN). Warten Sie einige Minuten, und versuchen Sie es dann noch einmal.
  • Ihr iPad (nur Wi-Fi), iPod touch oder Mac ist momentan ausgeschaltet oder nicht mit einem WLAN-Netzwerk verbunden.
  • Die Ortungsdienste sind auf dem iPhone, iPad oder iPod touch ("Einstellungen" > "Datenschutz") oder auf dem Mac (Systemeinstellungen "Datum & Uhrzeit") nicht aktiviert. Erfahren Sie mehr über die Ortungsdienste auf Ihrem Mac:
  • Sie befinden sich in einem Land, in dem Apple diese Funktion nicht anbietet. Diese Funktion ist aufgrund technischer Einschränkungen oder regionaler Gesetze nicht in allen Ländern verfügbar.

Der Standort scheint veraltet oder ungenau zu sein

Dies kann auftreten, wenn Sie Ihr iPhone, iPad, Ihren iPod touch oder Mac zuvor bereits geortet haben und Ihr Gerät noch keine aktualisierten Standortdaten an iCloud übermittelt hat.

Hinweis: Die vorherige Standortangabe Ihres Geräts ist einen Tag lang verfügbar. Nach 24 Stunden wird der letzte bekannte Standort nicht mehr angezeigt, wenn das Gerät offline ist oder aus bestimmten Gründen keine Verbindung mit "Mein iPhone suchen" herstellen kann, um einen aktualisierten Standort zu übermitteln.

Der Ortungskreis ist zu groß und daher nicht hilfreich

Dies kann auftreten, wenn Ihr iPhone, iPad, iPod touch oder Mac immer noch dabei ist, einen genaueren Standort zu ermitteln oder dazu nicht in der Lage ist. Warten Sie einige Minuten und aktualisieren Sie die Karte erneut.

Probleme mit der Anzeige einer Nachricht

   

Nachricht wurde nicht empfangen

Dieses Problem kann auftreten, wenn Ihr Gerät seit dem Senden der Nachricht offline war. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Allgemeine Probleme" weiter oben. Sobald die Nachricht auf Ihrem Gerät angezeigt wird, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail unter Ihrer primären Apple-ID-Adresse.

Der an ein Gerät gesendete Ton kann nicht abgeschaltet werden

Wenn ein Ton an ein Gerät gesendet wurde, dann wird dieser solange wiedergegeben, bis Sie in der entsprechenden Meldung von "Mein iPhone suchen" auf "OK" klicken, das Gerät ausschalten oder zwei Minuten vergangen sind. Selbst auf Geräten, die stumm geschaltet sind oder bei denen die Option "Nicht stören" aktiviert ist, wird der Ton wiedergegeben.

Probleme mit dem Modus "Verloren" oder "Sperren" und Ihrem Code

Geräte werden mit dem aktuellen Code gesperrt. Wenn Sie keinen Code auf Ihrem Gerät eingerichtet haben, werden Sie hierzu aufgefordert.

Bei einigen Konfigurationen ist eine vierstellige Codesperre zwar möglich, doch bestehen hierfür höhere Sicherheitsanforderungen (die Kombination "1234" ist zum Beispiel nicht zulässig). Wenn die neue Codesperre die auf dem Gerät eingestellten Vorgaben nicht einhält, werden die Änderungen nicht übernommen und das Gerät wird (mit dem vorhandenen Code) gesperrt.

Computer, die durch ein Firmware-Passwort wie das für "Meinen Mac suchen" eingestellte Passwort geschützt sind, können nur in einem Apple Store oder von einem autorisierten Apple Service Provider entsperrt werden.

Wenn Sie das Firmware-Passwort für Ihren Computer vergessen haben, vereinbaren Sie einen Servicetermin in einem Apple Store oder bei einem autorisierten Apple Service Provider. Wenn Sie einen Apple Store besuchen möchten, reservieren Sie einen Termin an der Genius Bar (nur in bestimmten Ländern verfügbar).

Probleme mit der Löschfunktion

   

Keine Bestätigung des Löschvorgangs

Dieses Problem kann auftreten, wenn Ihr Gerät seit der Anforderung zum Löschen offline war. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Allgemeine Probleme" weiter oben. Sobald ein Löschvorgang erfolgreich eingeleitet wurde, erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung unter Ihrer primären Apple-ID-Adresse.

Ich habe mein Gerät nach dem Löschen gefunden

Warten Sie in diesem Fall ab, bis der Löschvorgang abgeschlossen ist. (Während des Löschvorgangs wird bei iOS-Geräten das Apple-Logo auf dem Display angezeigt, beim Mac eine Bildschirmsperre mit einer Passwortabfrage.) Verbinden Sie nach Abschluss des Löschvorgangs das Gerät mit Ihrem Computer und stellen Sie es mithilfe des letzten Backups über iTunes oder aus einem iCloud-Backup wieder her. Wenn ein Mac gelöscht wurde, müssen Sie den Code eingeben, der beim Senden der Löschanfrage eingerichtet wurde, um OS X von der Wiederherstellungspartition erneut zu installieren. Sobald OS X installiert ist, können Sie eine Wiederherstellung aus einem Time Machine-Backup durchführen, sofern verfügbar.

Verfügbarkeit der Funktion nach Ländern

Aus rechtlichen Gründen steht Kunden aus der Republik Korea die Funktion zur Ortung ihres Geräts nicht zur Verfügung. Alle anderen Funktionen von "Mein iPhone suchen" sind verfügbar: Nachricht anzeigen, Ton abspielen, Sperren und Löschen.

Für Reisen in andere Länder wird das Aktivieren der Funktion "Datenroaming" empfohlen, falls Sie Ihr Gerät verlieren oder verlegen und es orten müssen.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Öffnen Sie "Einstellungen" > "Mobiles Netz" (iOS 7 oder neuer).
    • Öffnen Sie "Einstellungen" > "Allgemein" > "Mobiles Netz" (iOS 6).
  2. Aktivieren Sie "Datenroaming".

Wenn Sie die Option "Datenroaming" ausschalten, ist Ihr iPhone bzw. iPad Wi-Fi + 3G oder 4G nur erreichbar, wenn es mit einem WLAN-Netzwerk verbunden ist (wie bei einem iPad Wi-Fi oder iPod touch).

Hinweis: Die Aktivierung der Funktion "Daten-Roaming" kann eine beträchtliche Erhöhung Ihrer Mobilfunkkosten zur Folge haben. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Netzbetreiber.

Für die Ortung Ihres Geräts sind Kartendaten für das entsprechende Gebiet erforderlich. Alle anderen Funktionen von "Mein iPhone suchen" sind weiterhin verfügbar: Ton abspielen, der Modus "Sperren" oder "Verloren" (der auch eine Nachricht anzeigt) und Löschen. Der Modus "Verloren" umfasst eine Funktion, die Ihr Gerät anhand der Ortungsdaten auf der Karte über längere Zeit verfolgt. Diese Funktion benötigt Zugriff auf die Daten der App "Karten". Wenn die Kartendaten nicht verfügbar sind, wird durch den Modus "Verloren" lediglich Ihr Gerät gesperrt und Sie haben die Möglichkeit, eine Nachricht zu senden.

Weitere Informationen

Erfahren Sie mehr über die Aktivierungssperre von "Mein iPhone suchen" in iOS 7.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Zuletzt geändert:
Hilfreich?
44% der Personen fanden dies hilfreich.

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt

Deutschland (Deutsch)