Safari auf dem Mac kann eine Webseite nicht öffnen oder funktioniert nicht wie erwartet

Wenn Safari auf deinem Mac nicht wie erwartet funktioniert, kann eine dieser Lösungen helfen.

Diese Lösungen beziehen sich auf Probleme bei Safari auf dem Mac, zum Beispiel die folgenden. Bevor du anfängst, stelle sicher, dass dein Mac mit dem Internet verbunden ist.

  • Eine Webseite ist leer oder zeigt nicht den gesamten Inhalt an.
  • Du kannst dich auf einer Webseite nicht anmelden, obwohl du die richtigen Anmeldeinformationen verwendest.
  • Du wirst von einer Webseite aufgefordert, Cookies zu entfernen oder zurückzusetzen.
  • Safari reagiert langsamer oder gar nicht mehr.

Lösungen für Probleme bei Safari auf dem iPhone, iPad oder iPod touch sind ebenfalls verfügbar.

Seite neu laden

Wenn eine Seite nicht geöffnet oder nicht vollständig geladen werden kann, versuche, sie noch einmal zu laden: Wähle "Darstellung" > "Seite neu laden", oder drücke Befehlstaste-R. Wenn dies nicht funktioniert, drücke Befehlstaste-Q, um Safari zu beenden. Öffne dann Safari erneut, und versuche es noch einmal. Wenn Safari nicht beendet wird, drücke Wahltaste-Befehlstaste-Esc, um das Beenden von Safari zu erzwingen.

Softwareupdates installieren

Installiere alle verfügbaren Apple-Softwareupdates. Diese können auch Updates für Safari enthalten. Wenn du Safari-Erweiterungen installiert hast, aktualisiere diese ebenfalls. 

Safari-Erweiterungen deaktivieren

Auch wenn deine Safari-Erweiterungen auf dem aktuellen Stand sind, deaktiviere sie vorübergehend, um sicherzustellen, dass sie Safari nicht auf unerwartete Weise beeinflussen. Wähle "Safari" > "Einstellungen", und klicke auf "Erweiterungen". Um eine Erweiterung auszuschalten, deaktiviere das Markierungsfeld.

Seite in einem privaten Fenster testen

Eine Website kann Cookies, Caches und andere Daten auf deinem Mac speichern. Probleme mit diesen Daten können sich auf die Nutzung der Website auswirken. Damit die Website diese Daten nicht verwendet, zeige sie in einem privaten Fenster an. Wähle dazu "Ablage" > "Neues privates Fenster".

Wenn dies funktioniert, entferne mit den folgenden Schritten die Daten der Website von deinem Mac. Die Website kann dann nach Bedarf neue Daten erstellen. Wenn es sich um eine Website handelt, auf der du dich anmeldest, achte darauf, dass du deine Anmeldeinformationen kennst, bevor du fortfährst.

  1. Wähle "Safari" > "Einstellungen", und klicke auf "Datenschutz".
  2. Klicke auf "Websitedaten verwalten".
  3. Wähle die betroffene Website in der Liste aus.
  4. Klicke auf "Entfernen".
  5. Klicke auf "Fertig".
  6. Öffne die Website in einem nicht privaten Browserfenster erneut.

Netzwerkeinstellungen überprüfen

Bestimmte Netzwerkeinstellungen, z. B. im Zusammenhang mit dem Verwenden eines Proxyservers oder eines benutzerdefinierten DNS-Servers, können den Zugriff auf Inhalte im Internet beeinträchtigen. Auch wenn du die Netzwerkeinstellungen nicht geändert hast, hast du möglicherweise Software installiert, die diese Einstellungen für dich geändert hat.

Um herauszufinden, ob die Probleme an den Netzwerkeinstellungen auf deinem Mac liegen, rufe die Website auf einem anderen Gerät auf, das mit demselben Netzwerk verbunden ist. Du kannst auch eine neue Netzwerkumgebung in den Netzwerkeinstellungen hinzufügen, um die Netzwerkeinstellungen zum Testen schnell zurückzusetzen.

Um zu ermitteln, ob das Netzwerk selbst die Ursache für die Probleme ist, stelle eine Verbindung mit einem anderen Netzwerk her, und rufe die Website dann noch einmal auf.

Andere Probleme beheben

 


Falls du weitere Unterstützung benötigst, kontaktiere den Apple Support.

Veröffentlichungsdatum: