Informationen zum OS X Yosemite 10.10.1-Update

Das Update auf OS X Yosemite 10.10.1 wird allen Benutzern von OS X Yosemite empfohlen.

System aktualisieren

  1. Vor der Installation sollten Sie Ihr System sichern. Hierfür können Sie Time Machine verwenden.
  2. Unterbrechen Sie den Installationsvorgang nicht, nachdem Sie mit der Aktualisierung Ihres Systems begonnen haben.
  3. Wenn Sie auf Ihrem Computer Systemsoftware-Modifikationen von Drittanbietern installiert haben oder das Betriebssystem auf andere Weise verändert haben, können unerwartete Ergebnisse auftreten.
  4. Verwenden Sie die Softwareaktualisierung, um nach der neuesten Apple-Software einschließlich dieses Updates zu suchen.
  5. Eventuell werden für Ihren Computer weitere verfügbare Updates angezeigt, die Sie ebenfalls installieren sollten. Beachten Sie, dass die Größe eines Updates bei der Installation über die Funktion "Softwareaktualisierung" je nach Computer unterschiedlich ausfallen kann. Zudem müssen einige Updates installiert werden, bevor bestimmte andere Updates installiert werden können.

 

Sie können das manuelle Update-Installationsprogramm laden. Diese Vorgehensweise bietet sich an, wenn Sie mehrere Computer aktualisieren müssen, das Update jedoch nur einmal laden möchten. Auf der Seite Apple-Support-Downloads finden Sie eigenständige Installationsprogramme.

Informationen zum Update

Das Update auf OS X Yosemite 10.10.1 verbessert die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit Ihres Mac. Dieses Update:

  • verbessert die WLAN-Zuverlässigkeit
  • verbessert die Zuverlässigkeit bei Verbindungen mit einem Microsoft Exchange-Server
  • behebt ein Problem, durch das Mail keine Nachrichten über bestimmte E-Mail-Anbieter senden konnte
  • behebt ein Problem, durch das Verbindungen zu entfernten Computer über "Zugang zu meinem Mac" verhindert wurden
  • behebt ein Problem, durch das Freigabedienste, Widgets der Mitteilungszentrale und Aktionen nicht verfügbar waren
  • behebt ein Problem, durch das Einstellungen in der Mitteilungszentrale nach einem Neustart nicht beibehalten wurden
  • behebt ein Problem, durch das der Mac App Store einige Updates nicht anzeigte
  • behebt ein Problem, durch das einige Mac mini-Computer den Ruhezustand nicht beenden konnten
  • behebt ein Problem, durch das Time Machine ältere Backups nicht anzeigte
  • behebt ein Problem, durch das kein Text auf Japanisch eingegeben werden konnte

 

Unternehmensinhalte

Für Unternehmenskunden leistet dieses Update Folgendes:

  • Sie können Suchdomains für teilweise qualifizierte Domainnamen anhängen, wenn DNS-Suchaufträge durchgeführt werden (auf der Hauptseite von Discovery erhalten Sie weitere Informationen).
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Mac App Store ein Update für Apple Remote Desktop anzeigte, obwohl bereits die aktuellste Version installiert war.

 

Sicherheitsinhalt

Ausführliche Informationen zum Sicherheitsinhalt dieses Updates finden Sie unter Apple-Sicherheitsupdates.

Veröffentlichungsdatum: