Erstellen von Geräte-Backups mit iCloud oder iTunes

Wenn Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod touch in einem Backup sichern, verfügen Sie für den Fall, dass Ihr Gerät ersetzt werden muss, verloren geht oder beschädigt wird, über eine Kopie Ihrer Daten. Mit Backups können Sie Daten von Ihrem letzten Gerät auf Ihr neues übertragen.

Eine Backupmethode wählen

Informieren Sie sich zunächst über den Unterschied zwischen der Erstellung von Backups mit iCloud bzw. iTunes. Entscheiden Sie, welche Backup-Methode für Sie am besten geeignet ist, und befolgen Sie die nachfolgenden Schritte. Falls Sie jemals ein alternatives Backup benötigen, können Sie ein Backup in iCloud und ein anderes in iTunes erstellen.

Backup mit iCloud erstellen

  1. Verbinden Sie Ihr Gerät mit einem WLAN-Netzwerk.
  2. Tippen Sie in iOS 8 oder neuer auf "Einstellungen" > "iCloud" > "Backup".
    Tippen Sie in iOS 7 oder älter auf "Einstellungen" > "iCloud" > "Speicher & Backup".
  3. Vergewissern Sie sich, dass die Option "iCloud-Backup" aktiviert ist.
  4. Tippen Sie auf "Backup jetzt erstellen". Lassen Sie die Verbindung zum WLAN-Netzwerk bestehen, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  5. Vergewissern Sie sich, dass das Backup abgeschlossen ist, indem Sie auf "Einstellungen" > "iCloud" > "Speicher" > "Speicher verwalten" tippen und dann Ihr Gerät auswählen. Das eben erstellte Backup sollte mit Angabe der Zeit und Backup-Größe in den Details angezeigt werden.

Hier erhalten Sie weitere Unterstützung beim Erstellen eines iCloud-Backups.

Automatisch in iCloud sichern

Nach der Aktivierung von iCloud-Backup kann iCloud Ihr Gerät automatisch jeden Tag sichern. Diese täglichen automatischen Backups erstellt iCloud nur unter folgenden Bedingungen:

Backup mit iTunes erstellen

  1. Öffnen Sie iTunes, und schließen Sie Ihr Gerät an Ihren Computer an. 
  2. Sichern Sie Inhalte, die Sie aus dem iTunes Store oder App Store geladen haben, indem Sie auf "Ablage"> "Geräte" > "Käufe übertragen" klicken. Warten Sie dann, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Falls Sie Windows verwenden und kein Menü "Datei" sehen, halten Sie auf Ihrer Tastatur Strg-B gedrückt.
  3. Wenn Sie möchten, dass die Gesundheits- und Aktivitätsdaten von Ihrem iOS-Gerät oder Ihrer Apple Watch ebenfalls gesichert werden, müssen Sie Ihr iTunes-Backup verschlüsseln: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "[Gerät]-Backup verschlüsseln", und wählen Sie ein gut zu merkendes Passwort.

    Notieren Sie sich das Passwort, und bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf. Dies ist wichtig, da es keine Möglichkeit gibt, Ihre iTunes-Backups ohne dieses Passwort wiederherzustellen.
    Wenn Sie keine Gesundheits- und Aktivitätsdaten sichern möchten, können Sie ein unverschlüsseltes Backup anlegen. Klicken Sie in diesem Fall einfach auf "Backup jetzt erstellen". Falls Sie Windows verwenden, klicken Sie auf "Datei" > "Geräte" > "Sichern" (falls Sie kein Menü "Datei" sehen, halten Sie auf Ihrer Tastatur Strg-B gedrückt).
  4. Nach diesem Vorgang wird unter "iTunes-Einstellungen" > "Geräte" angezeigt, ob das Backup erfolgreich abgeschlossen wurde. Hier sollte der Name Ihres Geräts sowie Erstellungsdatum und -uhrzeit des iTunes-Backups angezeigt werden. Wenn Sie ein verschlüsseltes Backup erstellt haben, sollte zudem ein  neben dem Namen Ihres Geräts angezeigt werden.

Hier erhalten Sie weitere Unterstützung zum Erstellen eines iTunes-Backups. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Backup verschlüsseln.

Weitere Informationen

Zuletzt geändert: