Logic Pro X 10.0.7 oder neuer: Einstellung "Bearbeitungs-Threads" und Nutzung der Prozessorkerne

Hier erfahren Sie, wie Sie mit der Einstellung "Bearbeitungs-Threads" in Logic Pro X 10.0.7 oder neuer bestimmen können, wie Logic die Prozessorkerne Ihres Computers nutzt.

Auf die Einstellung "Bearbeitungs-Threads" können Sie zugreifen, indem Sie "Logic Pro X" > "Einstellungen" > "Audio" wählen.

Mit dieser Einstellung können Sie die maximale Anzahl der Threads für das Audio-Rendering festlegen, die Logic zeitgleich öffnet. Die verfügbaren Optionen hängen von der Anzahl der physischen Kerne Ihres Computers ab und davon, ob das Hyper-Threading unterstützt wird. Die Standardeinstellung ist "Automatisch". Diese Einstellung sollte zu einer guten Balance zwischen Leistung und Stabilität für Ihren Computer führen.

Um die maximale Anzahl der Audio-Rendering-Threads anzuzeigen, die durch die Einstellung "Automatisch" ausgewählt wurde, öffnen Sie die erweiterte Lastgangzähleranzeige, indem Sie im Logic-LCD doppelt auf "Lastgangzähleranzeige" klicken. Um die Lastgangzähleranzeige zu aktivieren, müssen Sie das LCD möglicherweise anpassen. Die Anzahl der angezeigten vertikalen Balken in der Spalte "Audio" entspricht der maximalen Anzahl der Bearbeitungs-Threads, die mit der aktuellen Einstellung verfügbar sind.

Es ist auch möglich, einen bestimmten Wert für die Bearbeitungs-Threads auszuwählen. Klicken Sie hierzu auf das Einblendmenü "Bearbeitungs-Threads" und wählen Sie die maximale Anzahl an Threads aus, die Logic erstellen soll. Die erste Einstellung unter "Automatisch" zeigt die maximale Anzahl der Threads, die Logic auf Ihrem Computer erstellen kann. Diese entspricht der maximalen Anzahl der Kerne, die Ihr Computer zur Verfügung hat (die Summe aus physischen und virtuellen Kernen), mit einem absoluten Grenzwert von 24. Sie können diese Zahl um ein Vielfaches von zwei reduzieren. Klicken Sie nach der Änderung dieser Einstellung auf die Taste "Änderungen anwenden", um sie zu aktivieren.

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die Einfluss darauf nehmen, wie das Betriebssystem die Arbeitslast auf die Kerne auf Ihrem Mac verteilt. Der optimale Wert für Bearbeitungs-Threads kann nicht nur bei verschiedenen Konfigurationen variieren, sondern auch bei verschiedenen Arten von Projekten. Die Auswahl des höchsten Wertes ist nicht unbedingt immer die beste Wahl. Sie werden experimentieren müssen, um festzustellen, welche Einstellung die beste Balance zwischen Leistung und Stabilität für Ihre Konfiguration und ein bestimmtes Logic-Projekt bietet.

Veröffentlichungsdatum: 2015-03-12