Mac OS X Snow Leopard und Malware-Erkennung

Hier erfahren Sie, wie Mac OS X Snow Leopard Malware erkennt.

"Malware" steht für Schadsoftware. Zur Malware zählen Viren, Würmer, Trojanische Pferde und andere Arten von Software, die Ihre Systemsoftware beschädigen oder den Schutz Ihrer persönlichen Daten verletzen können. Malware kann auf Ihrem Computer installiert werden, wenn Sie Inhalte oder Programme aus dem Internet per E-Mail, Textnachrichten (SMS, Chat) oder über Websites laden. Mac OS X 10.6 Snow Leopard prüft solche Ladevorgänge auf bekannte Malware und zeigt Warnmeldungen an, damit Sie nicht versehentlich Malware auf Ihrem System installieren.

Bei Dateien, die über Programme wie Safari, iChat und Mail geladen werden, findet eine Sicherheitsüberprüfung statt, sobald sie geöffnet werden. Wenn bei einer Datei bekannte Malware erkannt wird, zeigt das System einen Dialog an, der Ihnen empfiehlt, die Datei in den Papierkorb zu legen. Sie sollten dann den Papierkorb entleeren, um den Löschvorgang für diese Datei abzuschließen.


Apple führt eine Liste bekannter Schadsoftware, die während der Sicherheitsprüfung bei Downloads verwendet wird, um festzustellen, ob eine Datei bekannte Malware enthält. Diese Liste wird lokal gespeichert und ab Sicherheitsupdate 2011-003 mittels eines Hintergrundprozesses täglich aktualisiert.

Wenn Sie diese Updates nicht laden möchten, können Sie die tägliche Aktualisierung deaktivieren, indem Sie die Option "Liste für sichere Downloads automatisch aktualisieren" im Bereich "Sicherheit" der Systemeinstellungen deaktivieren. Diese Option wird erst nach der Installation des Sicherheitsupdates 2011-003 in den Sicherheitseinstellungen angezeigt.


 

Das Sicherheitsupdate 2011-003 bietet zusätzlichen Schutz, indem eine Überprüfung auf die Malware "MacDefender" und alle bekannten Varianten erfolgt. Wenn die MacDefender-Malware gefunden wird, beendet das System die Malware, löscht alle zugehörigen Dateien und korrigiert alle Veränderungen, die an der Konfiguration und den Anmeldedateien vorgenommen wurden. Nach der Erkennung und Entfernung von MacDefender wird bei der nächsten Anmeldung mit einem Administrator-Account die folgende Meldung angezeigt.

Weitere Informationen

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Zuletzt geändert:
Hilfreich?

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt

Deutschland (Deutsch)