Monitore mit integrierten Umgebungslichtsensoren kalibrieren

Hier erfahren Sie mehr über den Apple-Kalibrierungsassistenten und das ColorSync-Dienstprogramm für Monitore mit integriertem Umgebungslichtsensor.

Dieser Artikel wurde archiviert und wird von Apple nicht mehr aktualisiert.

Das Apple LED Cinema Display (27") verfügt über einen integrierten Umgebungslichtsensor, mit dessen Hilfe die Helligkeit je nach aktueller Umgebungslichtsituation automatisch angepasst wird.

Wenn Sie diese Modelle mit dem Apple-Kalibrierungsassistenten kalibrieren möchten, schalten Sie die Umgebungslichterkennung vorübergehend in den "Systemeinstellungen" unter "Monitore" aus:

  1. Wählen Sie im Menü "Apple" () die Option "Systemeinstellungen".
  2. Wählen Sie im Menü "Einstellungen" die Option "Monitore" aus.
  3. Deaktivieren Sie die Option "Helligkeit automatisch anpassen, wenn sich die Lichtverhältnisse ändern".

Sie sollten die Umgebungslichterkennung auch ausschalten, wenn Sie Anpassungen am ColorSync-Profil mithilfe des ColorSync-Dienstprogramms vornehmen oder während Sie andere Kalibrierungen mit Produkten zur Monitorkalibrierung durchführen, die nicht von Apple stammen. Dadurch sollte ein konsistenter Arbeitsablauf bezüglich der Grafikeinstellungen sichergestellt werden, unabhängig von Lichtveränderungen, die auftreten könnten, während Sie das Profil erstellen oder den Monitor kalibrieren. Reaktivieren Sie die Umgebungslichterkennung wieder, wenn Sie Ihre Anpassungen abgeschlossen haben.

Weitere Informationen

Hier erfahren Sie mehr über das Kalibrieren von Displays mithilfe von ColorSync oder Auswählen von Farbprofilen für einen Monitor.

Veröffentlichungsdatum: