Mac OS X 10.6.3: Erfassung von Diagnose- und Nutzungsdaten

Hier erfahren Sie mehr über das Erfassen von Diagnose- und Nutzungsdaten in Mac OS X 10.6.3.

Apple bittet Sie um Unterstützung bei der Verbesserung der Qualität und Leistungsfähigkeit seiner Produkte und Dienstleistungen. In Mac OS X 10.6.3 und neuer kann Mac OS X automatisch Diagnose- und Nutzungsdaten von Ihrem Mac erfassen und diese zu Analysezwecken an Apple senden. Diese Daten werden nur mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis und anonym an Apple übermittelt.

Sie können auswählen, ob diese Berichte automatisch oder manuell gesendet werden, wenn eines der folgenden Ereignisse für eine Diagnose eintritt:

  • Ein Programm wird unerwartet beendet.

  • Es tritt ein Systemfehler auf, der einen Neustart des Computers erforderlich macht.

Die Diagnose- und Nutzungsberichte können folgende Informationen umfassen:

  • Einzelheiten zu dem nicht reagierenden Programm oder System, zu einem unerwartet beendeten Programm oder zu Kernel-Fehlern

  • Informationen über Ereignisse auf Ihrem Computer (z. B. ob eine bestimmte Funktion wie das Beenden des Ruhezustands erfolgreich war oder nicht)

  • Informationen zur Nutzung (beispielsweise Daten darüber, inwieweit Sie Software, Hardware und Dienste von Apple oder von Drittanbietern verwenden)

Alle Berichte enthalten die Spezifikationen zur Hardware und Software Ihres Computers, einschließlich der Informationen über die an den Computer angeschlossenen Geräte und die Versionen des verwendeten Betriebssystems und der Programme. Sie können die Diagnoseberichte noch aufwerten, indem Sie zusätzliche Kommentare zur Beschreibung Ihrer Aktionen vor oder beim Auftreten des Problems hinzufügen. Klicken Sie dazu bei der Anzeige des Diagnose-Dialogfensters auf das Dreiecksymbol, und geben Sie Ihre Kommentare in das entsprechende Feld ein.

Anonyme Berichte

Alle Diagnose- und Nutzungsdaten werden anonym gesammelt und auch anonym an Apple übermittelt. Keine der gesendeten Informationen lässt Rückschlüsse auf Ihre Person zu.

Berichtsoptionen

Ihnen stehen folgende Optionen bezüglich der Datenerfassung zur Verfügung:

  • Automatische Berichterstellung
  • Keine Berichterstellung
  • Nachfrage bei jedem Bericht

Ihnen wird angeboten, eine Erfassungsmethode auszuwählen, wenn ein Programm unerwartet beendet wird, wenn Sie das Beenden eines Programms erzwingen oder gezwungen sind, Ihren Computer neu zu starten.

  • So wählen Sie die automatische Berichterstellung aus: Wählen Sie bei der entsprechenden Nachfrage die Option "Nicht erneut fragen", und klicken Sie auf "Akzeptieren". Wenn Sie die automatische Berichterstellung eingerichtet haben, werden in regelmäßigen Abständen Diagnose- und Nutzungsdaten anonym an Apple gesendet. Standardmäßig ist die automatische Erstellung von Berichten mit Diagnose- und Nutzungsdaten deaktiviert. Sie müssen der automatischen Erfassung zustimmen, bevor diese erfolgen kann.
     
  • So lehnen Sie die Berichterstellung ab: Wählen Sie bei der entsprechenden Nachfrage die Option "Nicht erneut fragen", und klicken Sie auf "Ablehnen". Es werden dann keine Berichte an Apple übermittelt.
     
  • So wählen Sie die Nachfrage bei jedem Bericht aus: Deaktivieren Sie bei der Nachfrage die Option "Nicht erneut fragen". Sie haben dann die Möglichkeit, jedes Mal auf "Akzeptieren" oder "Ablehnen" zu klicken, wenn eines der oben genannten Diagnoseereignisse eintritt. Bei diesem Ereignis werden keine Nutzungsdaten übermittelt.


Berichtsoptionen ändern

So können Sie jederzeit die Berichtsoptionen ändern:

  1. Öffnen Sie die "Konsole" (im Ordner "Dienstprogramme" unter "Programme").
  2. Wählen Sie "Konsole" > "Einstellungen".
  3. Deaktivieren Sie in den Konsoleneinstellungen die Option "Diagnose- und Nutzungsdaten automatisch an Apple senden".

Wenn Sie die Option "Diagnose- und Nutzungsdaten automatisch an Apple senden" deaktivieren, wird Ihnen die Möglichkeit zur automatischen Berichterstellung nicht mehr angezeigt. Das System wird Sie allerdings beim Eintreten eines der oben genannten Diagnoseereignisse fragen, ob Sie Diagnosedaten übermitteln möchten.

Weitere Informationen

Hinweis zu Mac OS X 10.6.3

Mit Mac OS X 10.6.3 wird die Erfassung von Nutzungsdaten eingeführt (Beispiel: Daten darüber, inwieweit Sie Software, Hardware und Dienste von Apple oder von Drittanbietern verwenden). Beim nächsten Diagnoseereignis nach der Installation von Mac OS X 10.6.3 und unabhängig von der vorher gewählten Einstellung zur Berichterstellung werden Sie aufgefordert, eine der Optionen zur Berichterstellung auszuwählen. Es werden danach keine Informationen an Apple gesendet, solange Sie der Berichterstellung nicht zugestimmt haben.
 

Funktionsweise der Berichterstellung zur Diagnose und Nutzung

Alle Diagnose- und Nutzungsdaten werden anonym gesammelt und auch anonym an Apple übermittelt. Keine der an Apple gesendeten Informationen lässt Rückschlüsse auf Ihre Person zu.

Die Berichte werden über Ihre Internetverbindung an Apple gesendet. Wenn Ihr Computer nicht mit dem Internet verbunden ist, werden die Berichte gespeichert und das nächste Mal gesendet, wenn Sie eine Internetverbindung herstellen.

Ihr Mac speichert die Diagnose- und Nutzungsdaten nach der Erstellung eines Berichts einen Monat lang und löscht dann die Informationen.
 

Diagnose- und Nutzungsdaten anzeigen

Die können das Programm "Konsole" verwenden, um alle Diagnose- und Nutzungsdaten anzuzeigen, die mit Problemberichten an Apple übermittelt werden.

  1. Öffnen Sie die "Konsole" (im Ordner "Dienstprogramme").
  2. Klicken Sie in der Symbolleiste von Konsole auf "Protokollliste einblenden".
  3. Klicken Sie auf das Dreiecksymbol neben "Diagnose- und Nutzungsdaten", um diesen Abschnitt anzuzeigen.

Hinweis: Die Konsole zeigt die Diagnose- und Nutzungsdaten auch dann an, wenn Sie die Option für die automatische Berichterstellung nicht aktiviert haben.

Einträge mit "SubmitDiagInfo" zeigen an, wann und ob Diagnose- und Nutzungsdaten an Apple gesendet wurden.

Wenn Sie als Administrator angemeldet sind, können Sie alle Objekte in diesem Abschnitt anzeigen. Wenn Sie nicht als Administrator angemeldet sind, können Sie nur die Diagnoseberichte für den entsprechenden Benutzer anzeigen. Aus Sicherheitsgründen werden bestimmte Diagnose- und Nutzungsdaten nur gesendet, wenn ein Administrator angemeldet ist.

Datenschutzrichtlinie

Alle Diagnose- und Nutzungsdaten werden anonym an Apple übermittelt. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Apple finden Sie in der Apple-Datenschutzrichtlinie.

Zuletzt geändert:
Hilfreich?

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt

Deutschland (Deutsch)