Informationen zu macOS-, iOS- und iTunes-Server-Hostverbindungen und iTunes-Hintergrundprozessen

Apple-Software wie macOS, iOS und iTunes verbindet sich über unterschiedliche Ports und Server mit verschiedenen Diensten. iTunes für Windows installiert zudem diverse Hintergrundprozesse, die ausgeführt werden, wenn die Software geöffnet ist.

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Sicherheitssoftware korrekt eingerichtet ist. Da die Einrichtungsschritte je nach Software unterschiedlich sind, wenden Sie sich bei Detailfragen bitte an den Entwickler.

Von Apple signierte Programme empfangen in macOS automatisch eingehende Verbindungen. Dieser Artikel gilt nicht, wenn Sie die in macOS integrierte Programm-Firewall verwenden.

Serververbindungen

Folgende Server werden von macOS, iOS und iTunes verwendet:

Apple-Server Andere Server
albert.apple.com evintl-ocsp.verisign.com
ax.itunes.apple.com evsecure-ocsp.verisign.com
deimos3.apple.com
*.amazonaws.com
gg*.apple.com *.symcb.com
gs.apple.com *.symcd.com
itunes.apple.com  
*.itunes.apple.com  
mesu.apple.com  
phobos.apple.com  
skl.apple.com  
*.mzstatic.com  

Gängige Ports

Folgende Ports werden von Apple-Software, macOS, iOS und iTunes verwendet bzw. angesteuert:

Ports TCP oder UDP Verwendet von
80 TCP World Wide Web und Diensten, iCloud, QuickTime Installer, iTunes Store und Radio, AirPlay
443 TCP TLS-Websites und -Diensten, iTunes Store, iCloud-Authentifizierung und DAV-Diensten
1231 TCP/UDP Network Time Protocol (NTP)*, wird für die Netzwerkzeitserver-Synchronisierung und die AppleTV-Netzwerkzeitserver-Synchronisierung verwendet
554 TCP/UDP Streaming-Mediaplayer, AirPlay
1900 TCP Bonjour-Dienst
3689 TCP DAAP, iTunes-Musikfreigabe, AirPlay
52231 TCP iCloud-DAV-Diensten (Kontakt, Kalender und Lesezeichen), Fotostream
5350 (UDP) UDP Bonjour-Dienst
5351 (UDP) UDP Bonjour-Dienst
5353 (UDP) UDP Bonjour, AirPlay und Privatfreigabe-Diensten
8000 – 8999   Webdienst, Internetradio-Streams
42000 – 42999   Internetradio-Streams

Erfahren Sie Näheres zu von Apple-Softwareprodukten verwendeten TCP- und UDP-Ports. Blockierte Ports hängen oft mit Fehlercodes im 3000er-Bereich zusammen.

iTunes für Windows-Prozesse

iTunes für Windows installiert einige Prozesse, die im Hintergrund ausgeführt werden. Hier erfahren Sie mehr über die Funktionen der einzelnen Prozesse.

Prozess Funktion
AppleMobileBackup.exe Sichert die Daten auf Ihrem iPhone oder iPod touch
AppleMobileDeviceHelper.exe Wartet auf Befehle für die Kommunikation zwischen iTunes und dem jeweiligen Gerät
AppleMobileDeviceService.exe Ermöglicht, dass ein iPhone bzw. iPod touch von iTunes erkannt wird
AppleMobileSync.exe Synchronisiert Daten auf einem iPhone oder iPod touch mit Ihrem Computer
distnoted.exe Ermöglicht, dass ein iPhone bzw. iPod touch mit iTunes synchronisiert wird
iPodService.exe Ermöglicht iTunes den Zugriff auf Geräte
iTunesHelper.exe Wartet auf Befehle für die Kommunikation zwischen iTunes und Geräten wie dem iPod
iTunesPhotoProcessor.exe Kodiert Fotos und Cover für Geräte um
MDCrashReportTool.exe Extrahiert Protokollberichte vom Gerät und sendet sie an Apple (wenn zuvor ausgewählt)
mDNSResponder.exe Ermöglicht iTunes, Dienste im lokalen Netzwerk zu erkennen (Musikfreigabe, Apple TV, AirTunes). Auch bekannt als Bonjour für Windows.
SyncServer.exe Koordiniert die Synchronisierungsprozesse
qttask.exe Stellt ein QuickTime-Symbol im Infobereich (Symbolleiste) der Windows-Taskleiste bereit. Dieser Prozess tritt nicht in jedem Fall auf, sondern ist abhängig von Ihren QuickTime-Einstellungen und davon, ob das QuickTime-Symbol im Infobereich aktiviert ist.
Prozesse, die von der Synchronisierungskonfiguration abhängig sind Funktion
dotmacsyncclient.exe2 Synchronisiert das Gerät mit iCloud
com.google.ContactSync.exe2 Synchronisierung von Google-Kontakten
com.apple.IE.client.exe Synchronisiert das Gerät mit Internet Explorer
com.apple.Outlook.client.exe Synchronisiert das Gerät mit Outlook
com.apple.Safari.client.exe Synchronisiert das Gerät mit Safari
com.apple.WindowsContacts.client.exe Synchronisiert das Gerät mit dem Windows-Adressbuch bzw. den Windows-Kontakten
com.apple.WindowsMail.client.exe Synchronisiert mit Windows Mail
com.yahoo.go.sync.client.exe2 Synchronisiert mit Yahoo

Je nach Einrichtung treten einige dieser Hintergrundprozesse unter Umständen nicht auf. iTunes startet möglicherweise andere Hintergrundprozesse, um verschiedene Aufgaben wie Synchronisierung oder Diagnostik durchzuführen. Diesen Hintergrundprozessen können in Zukunft weitere Funktionen hinzugefügt werden. Sie sollten keinen dieser Prozesse deaktivieren, auch dann nicht, wenn iTunes auf Ihrem Computer nicht geöffnet ist.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: