Unterstützung zum SuperDrive mit Einzugsmechanismus auf dem Mac-Computer erhalten

Gehe wie folgt vor, wenn du bei der Einrichtung oder Verwendung deines Apple USB SuperDrive-, MacBook Air SuperDrive- oder deines integrierten SuperDrive-Laufwerks Unterstützung benötigst.

Dieser Artikel wurde archiviert und wird von Apple nicht mehr aktualisiert.

An Apple-Computern ohne integriertes optisches Laufwerk kann ein externes Apple USB SuperDrive- oder MacBook Air SuperDrive-Laufwerk angeschlossen werden, um optische Medien wie CDs und DVDs zu lesen. Das Apple USB SuperDrive-Laufwerk verfügt über ein etwas längeres Kabel (340 mm) als das Kabel des MacBook Air SuperDrive-Laufwerks (250 mm). Beide SuperDrive-Laufwerke verfügen über dieselben Funktionen.

Ältere Modelle der MacBook-, MacBook Pro-, iMac-, Mac Pro- und Mac mini-Computer haben ein integriertes SuperDrive-Laufwerk. Das SuperDrive-Laufwerk verwendet einen Einzugsmechanismus, bei dem die Disc direkt eingezogen wird. Sie muss nicht zuerst auf einen Laufwerksschlitten gelegt werden. Ältere Mac Pro-Modelle verwenden einen Laufwerksschlitten.

Erste Schritte

  1. Stelle sicher, dass das Apple USB SuperDrive mit der silbernen Oberseite nach oben zeigend gerade auf einer Oberfläche liegt (siehe unten). Wenn das SuperDrive-Laufwerk mit der Oberseite nach unten aufliegt, werden keine Discs gelesen.

    Korrekt: Aluminium-Oberfläche des Gehäuses zeigt nach oben

    Falsch: Apple-Logo sollte nach unten zeigen

    Da der USB-Anschluss externer Displays möglicherweise beim Starten nicht mit Strom versorgt ist, verbinde das Laufwerk direkt mit den USB-Anschlüssen deines Apple-Computers, wenn du das SuperDrive-Laufwerk als Startlaufwerk verwenden möchtest. Schließe das SuperDrive-Laufwerk wieder direkt an das Display an, wenn du den Computer nicht mehr vom SuperDrive-Laufwerk starten musst.

  2. Die Apple USB SuperDrive- und MacBook Air SuperDrive-Laufwerke sind ausschließlich für die Verwendung mit Mac-Computern ausgelegt, die nicht über ein integriertes optisches Laufwerk verfügen. Schließe das SuperDrive-Laufwerk direkt an den USB-Anschluss des Computers an. Verwende keinen USB-Hub.
  3. Du kannst das SuperDrive-Laufwerk auch an die USB-Anschlüsse an der Rückseite des Apple LED Cinema Display (24", Ende 2008), Apple LED Cinema Display (27") oder Apple Thunderbolt Display anschließen.
  4. Achte darauf, keine schweren Objekte auf das Laufwerk zu stellen, das Laufwerk nicht unter deinen Computer oder oben auf deinen Computer zu stellen.
  5. Wenn bei der Verwendung des SuperDrive-Laufwerks unter Microsoft Windows Probleme auftreten, versuche, den Computer mit dem bereits angeschlossenen SuperDrive-Laufwerk zu starten.

Disc überprüfen

Überprüfe vor der Problembehebung zunächst, ob du die gewünschten CDs/DVDs mit deinem Computer verwenden kannst. Das Einlegen von Speichermedien, die von der Standardgröße oder -form abweichen, in ein nicht dafür vorgesehenes Laufwerk kann zur Beschädigung des Laufwerks führen. Die Verwendung derartiger CDs/DVDs wird nicht unterstützt, und jegliche dadurch entstandenen Beschädigungen sind nicht von der Apple-Garantie oder einem anderen erweiterten Service-Vertrag abgedeckt. Die in Apple-Computern verwendeten Laufwerke mit Einzugsmechanismus unterstützen nur standardmäßige runde Speichermedien mit einem Durchmesser von 120 mm.

Runde Standard-Disc (120 mm):

Beispiel für nicht unterstützte Speichermedien, die von der Standardgröße oder -form abweichen:



Spezielle Problembehebung

Nachfolgend sind einige Symptome aufgeführt, die auftreten können. Gehe jeweils wie beschrieben vor, um zu ermitteln, ob das Symptom durch das Laufwerk oder das Medium hervorgerufen wird. Du solltest Discs vor deren Verwendung auf Risse, Kratzer oder sonstige Beschädigungen überprüfen. Achte dabei auch darauf, dass der innere Ring der Disc glatt ist und keine Fräskanten aufweist. Eine Disc mit physischen Schäden kann stecken bleiben oder das Laufwerk beschädigen.

Disc wird nicht akzeptiert

  1. Achte immer darauf, dass die Disc eine ebene Oberfläche aufweist. Du kannst dies überprüfen, indem du sie mit der Unterseite nach oben auf eine flache Unterlage legst. Verwende die Disc nicht, wenn sie sich auf einer Seite oder in der Mitte nach oben wölbt, da sie sonst im Laufwerk stecken bleiben könnte. Verwende keine Discs, an denen etwas befestigt ist (z. B. Reinigungs-Discs).
  2. Wenn das Laufwerk Schwierigkeiten hat, die Disc einzuziehen, oder wenn diese nur halb eingezogen wird, überprüfe, ob an der Disc Aufkleber befestigt sind, die das Einziehen beeinträchtigen könnten. Wenn keine Aufkleber abstehen, versuche noch einige Male, die Disc einzulegen.
  3. Probiere eine andere Disc aus, um festzustellen, ob das Problem durch eine bestimmte Disc verursacht wird.
  4. Vergewissere dich, dass du die Disc weit genug in den Laufwerksmechanismus einführst, damit dieser aktiviert wird. Du musst Discs fast komplett in das Laufwerk einführen, bevor das Laufwerk aktiviert wird und die Disc einzieht. Wenn du eine Disc nicht komplett einführst, wird der Auswurfmechanismus des Laufwerks aktiviert, und die Disc wird ausgeworfen.
  5. Führe die Disc komplett ein, und warte ein oder zwei Sekunden, bis das Laufwerk sie erkennt.
  6. Setze den System Management Controller (SMC) zurück.
  7. Wenn das Laufwerk Discs wiederholt nicht erkennt, kontaktiere Apple bzw. einen autorisierten Apple Service Provider, oder vereinbare einen Termin in einem Apple Store.

Disc wird erkannt, aber nicht aktiviert, oder sie wird automatisch ausgeworfen

  1. Stelle sicher, dass die Oberseite des Laufwerks nach oben zeigt. Die Aluminium-Oberfläche des Gehäuses sollte wie in Abschnitt 1 gezeigt nach oben zeigen.
  2. Untersuche die Oberfläche der Disc auf Kratzer und Verschmutzungen, da eine beschädigte Disc auf dem Schreibtisch möglicherweise nicht angezeigt wird.
  3. Schließe das MacBook Air SuperDrive direkt an den USB-Anschluss des Computers und nicht über einen USB-Hub an.
  4. Setze den System Management Controller (SMC) zurück.
  5. Vergewissere dich, dass dein Laufwerk den verwendeten Disctyp wirklich lesen kann. Im System-Profiler oder in den Systeminformationen findest du ggf. zusätzliche Informationen darüber, welche Medien dein Computer unterstützt.
    • Mac OS X Snow Leopard 10.6 oder älter: Öffne den "Apple System-Profiler", indem du im Apple-Menü () die Option "Über diesen Mac" wählst. Klicke anschließend auf "Weitere Informationen".
    • Mac OS X Lion 10.7 und neuer: Klicke auf das Apple-Menü (), und halte dann die Wahltaste gedrückt. Wähle im Menü die Option "Systeminformationen".
  6. Wenn die Disc weiterhin nicht erkannt wird, kontaktiere Apple bzw. einen autorisierten Apple Service Provider, oder vereinbare einen Termin in einem Apple Store.

Disc wird nicht oder nur langsam ausgeworfen

  1. Wenn das Laufwerk Discs nur langsam auswirft oder Schwierigkeiten beim Auswerfen zu haben scheint, lege dieselbe Disc mehrmals ein, und wirf sie wieder aus. Untersuche die Disc auf Aufkleber oder sonstiges Material, das dazu führt, dass die Disc dicker ist. Entferne ggf. den Aufkleber.
  2. Wenn die Disc nicht ausgeworfen wird, drücke die Auswurftaste auf der Tastatur. Wenn du eine ältere Tastatur besitzt, drücke F12, um Discs auszuwerfen.
  3. Wenn die Disc nicht ausgeworfen wird, ziehe versuchsweise das CD/DVD-Symbol auf den Papierkorb.
  4. Wenn die Disc immer noch nicht ausgeworfen wird, kannst du auch die Trackpad- bzw. Maustaste nach dem Neustart des Computers gedrückt halten. Das SuperDrive sollte die Disc nun auswerfen.
  5. Wenn die Disc immer noch nicht ausgeworfen wird, setze den System Management Controller (SMC) zurück, und beginne wieder bei Schritt 1.
  6. Wenn die Disc weiterhin nicht ausgeworfen wird, wende dich bitte an Apple bzw. einen autorisierten Apple Service Provider, oder vereinbare einen Termin in einem Apple Store.

Lautes oder vibrierendes Laufwerk

  1. Beachte, dass aufgrund der Funktionsweise optischer Laufwerke (der Datenträger dreht sich schnell) gewisse Geräusche und Vibrationen normal sind.
  2. Wenn du der Meinung bist, dass das Laufwerk beim Einlegen oder Auswerfen von Discs ungewöhnliche Geräusche macht, versuche, eine Disc mehrmals einzulegen und wieder auszuwerfen, um das Problem zu beheben.
  3. Probiere andere Discs aus, um zu sehen, ob das Problem nur mit einer bestimmten Disc oder einem bestimmten Disctyp auftritt und nicht vom Laufwerk selbst verursacht wird. Wenn die Disc ungleichmäßig ausgewuchtet ist, z. B. durch Label oder Aufkleber, kann sie dadurch zusätzliche Geräusche und Vibrationen beim Anfahren des Laufwerks verursachen.
  4. Setze den System Management Controller (SMC) zurück.
  5. Vibrationen aufgrund der Verwendung des optischen Laufwerks können verstärkt werden, wenn sich das System auf einer Oberfläche befindet, die nicht hart und eben ist. Vergewissere dich, dass alle Kunststofffüße an deinem Notebook vorhanden sind, da andernfalls eine unebene Standfläche erzeugt werden kann.
  6. Das Laufwerk sollte nur in horizontaler Lage betrieben werden und kann lauter sein, wenn du versuchst, es in geneigter Lage zu verwenden. Ein Anheben oder Bewegen des Computers während des Lesevorgangs kann dazu führen, dass die Disc nicht richtig ausbalanciert werden kann. Am Laufwerk oder an den Medien auftretende Schäden, die auf solche Betriebsbedingungen zurückzuführen sind, sind nicht von der Garantie abgedeckt.
  7. Wenn du der Meinung bist, dass die von deinem Computer erzeugten Geräusche und Vibrationen über das normale Maß hinausgehen, wende dich an Apple bzw. einen autorisierten Apple Service Provider, oder vereinbare einen Termin in einem Apple Store, um eine weitere Problembehebung zu veranlassen und eventuelle Serviceleistungen in Anspruch zu nehmen.

Zerkratzte Discs

Wenn deine Medien zerkratzt sind, nachdem du sie im Laufwerk verwendet hast, wende dich bitte an Apple bzw. einen autorisierten Apple Service Provider, oder vereinbare einen Termin in einem Apple Store, um eine weitere Problembehebung zu veranlassen und eventuelle Serviceleistungen in Anspruch zu nehmen.

Weitere Informationen

  • Ein SuperDrive-Laufwerk kannst du mit einem Mac mini (Ende 2009 und neuer), MacBook Pro mit Retina-Display, MacBook Air, iMac (Ende 2012 und neuer) und Mac Pro (Ende 2013) verwenden. Beachte, dass es bei diesen Modellen keine Auswurftaste gibt, mit der eine Disc ausgeworfen wird. Um eine Disc auszuwerfen, kannst du bei gedrückter Ctrl-Taste oder mit der rechten Maustaste auf das Symbol der CD/DVD klicken und im angezeigten Menü "Auswerfen" auswählen. Du kannst das Symbol der CD/DVD auch auf den Papierkorb ziehen.
  • Bei Computern, die ohne optisches Laufwerk geliefert wurden und die über kein Apple USB SuperDrive verfügen, kannst du die CD- oder DVD-Freigabe verwenden, um auf eine CD oder DVD im optischen Laufwerk eines anderen Computers zuzugreifen.

Hier findest du die Kompatibilitätsliste für Mac-Computer und das Apple USB SuperDrive oder das MacBook Air SuperDrive.

Veröffentlichungsdatum: