Probleme bei der Installation von iTunes für Windows

Hier erfahren Sie, wie Sie Probleme bei der Installation von iTunes für Windows beheben.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie über ein Administratorkonto verfügen.

    Für die Installation von iTunes müssen Sie sich auf Ihrem Computer mit einem Administratorpasswort anmelden. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie ein Administratorkonto haben, lesen Sie Windows 7: Wie melde ich mich als Administrator an? Sie können für Unterstützung auch das Hilfesystem des Computers zurate ziehen, sich an Ihre IT-Abteilung wenden oder http://support.microsoft.com/?ln=de aufrufen.
     
  2. Installieren Sie die neuesten Microsoft Windows-Updates.

    Um die neuesten Updates zu laden, rufen Sie die Webseite Microsoft Windows Update auf. Für iTunes für Windows ist Windows XP, Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 mit dem neuesten Service Pack erforderlich. Wenn Sie die Updates nicht installieren können, ziehen Sie für Unterstützung das Hilfesystem des Computers zurate, wenden Sie sich an Ihre IT-Abteilung, oder rufen Sie http://support.microsoft.com/?ln=de auf.
     
  3. Laden Sie die neueste Version von iTunes.

    Die neueste iTunes-Version können Sie unter http://www.apple.com/de/itunes/download/ laden.
     
  4. Reparieren Sie eine bereits installierte Version von iTunes.

    Wenn iTunes bereits auf Ihrem Computer installiert ist: 
    • Suchen Sie auf dem Computer nach "iTunesSetup" oder "iTunes64Setup".
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei.
      • Windows Vista, Windows 7 und Windows 8: Wählen Sie "Als Administrator ausführen".
      • Windows XP: Wählen Sie "Öffnen".
    • Befolgen Sie die Schritte des Assistenten, um iTunes zu reparieren.
       
  5. Entfernen Sie iTunes von Ihrem Computer.

    iTunes und andere Softwarekomponenten von Windows XP entfernen und neu installieren
    iTunes und andere Softwarekomponenten für Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 entfernen und neu installieren

    Musiktitel, die Sie im iTunes Store gekauft oder von CDs importiert haben, werden standardmäßig im Ordner "Eigene Musik" gespeichert. Diese werden durch das Entfernen von iTunes nicht gelöscht.
     
  6. Deaktivieren Sie Software, die Konflikte verursacht.

    Bestimmte Hintergrundprozesse von Windows können Probleme bei anderen Programmen und Prozessen verursachen. Diese Konflikte können die Installation von Programmen wie iTunes verhindern. Deaktivieren Sie Prozesse, die Konflikte verursachen, indem Sie auf Ihrem Computer MSConfig verwenden: 
    Die ein oder andere Sicherheitssoftware von Drittanbietern kann nicht mithilfe von MSConfig deaktiviert werden. Wenn Sie Sicherheitssoftware installiert haben und weiterhin Probleme bei der Installation von iTunes oder QuickTime für Windows auftreten, müssen Sie zur Behebung von Installationsproblemen möglicherweise die Sicherheitssoftware deaktivieren oder deinstallieren.
     
  7. Starten Sie den Computer neu.
     
  8. Installieren Sie iTunes.

Weitere Hilfestellung

Wenn die in diesem Artikel beschriebenen Schritte das Problem nicht beheben, finden Sie möglicherweise auf der Microsoft Support-Website eine Lösung dafür.

Falls Sie während der Installation Fehlermeldungen erhalten, dass auf bestimmte Registrierungsschlüssel nicht zugegriffen werden kann, gehen Sie wie im Artikel Meldung "Schlüssel konnte nicht geöffnet werden" bei der Installation von iTunes, QuickTime oder Apple-Komponenten für Windows vor.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung dieser Websites und Produkte von einem Drittanbieter. Apple übernimmt keinerlei Zusicherungen im Hinblick auf die Richtigkeit und Verlässlichkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Zuletzt geändert:
Hilfreich?
30% der Personen fanden dies hilfreich.

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt

Deutschland (Deutsch)