iTunes für Windows: iTunes-Diagnose, CD/DVD-Laufwerkstests

Die Funktion für CD/DVD-Laufwerkstests in iTunes für Windows kann für Sie ermitteln, wodurch CD/DVD-Probleme in iTunes verursacht werden.

Hinweis: Die iTunes-Diagnose wird verwendet, um Informationen über Ihren Computer zu sammeln und anzuzeigen. Sie behebt eigenständig keine Probleme. Sie können die mit der Diagnose gewonnenen Daten verwenden, um ein Problem zu beheben, aber Sie müssen dazu die Anweisungen in den entsprechenden Artikeln befolgen oder sich von einem Apple-Berater unterstützen lassen. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie mehr über die Inhalte der iTunes-Diagnose und finden verwandte Artikel zur Problembehebung.

Alles ausblenden | Alles einblenden

CD/DVD-Diagnose verwenden

 

Klicken Sie hier für eine schrittweise Anleitung zum Ausführen der iTunes-Diagnose

 

  1. Installieren Sie die aktuelle Version von iTunes.
  2. Öffnen Sie iTunes, und wählen Sie "Hilfe" > "Diagnose starten".
  3. Vergewissern Sie sich, dass "CD/DVD-Laufwerkstests" ausgewählt ist, und klicken Sie auf "Weiter".

Die angezeigten Informationen (Beispiel siehe unten) können Ihnen helfen, Probleme mit CDs oder DVDs auf einem Windows-PC zu beheben.

Beispiele von Testläufen:

Wenn die CD-Diagnoseergebnisse angezeigt werden, ist neben jedem Test eine Statusanzeige zu sehen. Eine grüne Anzeige neben einem Test gibt an, dass kein Problem festgestellt wurde. Wenn iTunes bei einem Test ein Problem feststellt, leuchtet eine rote oder gelbe Anzeige auf, und unter der Bezeichnung des Tests wird die Taste "Hilfe" angezeigt. Die Taste "Hilfe" zeigt Fehlerbehebungsinformationen auf der Apple Support-Site an, mit denen sich dieses Problem ggf. lösen lässt.

 

 

Erläuterung der CD/DVD-Diagnose

Beispiele von Diagnoseergebnissen in verschiedene Abschnitte unterteilt

Abschnitt 1: Allgemeine Systeminformationen

 

Dieser erste Abschnitt der CD/DVD-Diagnose zeigt die folgenden allgemeinen Informationen an:

  • Windows-Version und -Build
  • Hersteller und Modell des PC
  • Versionen von iTunes, QuickTime, Apple Application Support und anderen Komponenten von iTunes, die zum Erkennen von Geräten verwendet werden
  • Version des CD-Treibers und der CD-Treiber-DLL
  • Ob das aktuelle Benutzerprofil über Administratorrechte verfügt oder nicht

 

Abschnitt 2: iTunes-Seriennummer

 

Dies ist eine für Ihr System eindeutige Identifikationsnummer. Wenn Sie mit einem AppleCare-Berater arbeiten, können Sie Ihre iTunes-Diagnose an Apple senden (siehe Anleitung unter "Zusätzliche Informationen" in diesem Artikel) und diesem Berater dann diese Seriennummer mitteilen, um das Auffinden Ihrer Diagnosedaten zu erleichtern.

 

Abschnitt 3: Zusätzliche Systeminformationen

 

In diesem Abschnitt werden Informationen zu bestimmten Eigenschaften von Windows und iTunes aufgeführt. Hier können Sie erkennen, ob der aktuelle Benutzer ein Administrator ist und ob Datum und Uhrzeit auf dem Computer korrekt eingestellt sind. Außerdem können Sie feststellen, ob iTunes im gesicherten Modus ausgeführt wird, usw.

 

Abschnitt 4: iTunes-Plug-Ins

 

Dieser Abschnitt zeigt alle iTunes-Plug-Ins, die nicht von Apple hergestellt wurden, die Sie aber installiert haben und die ausgeführt werden. Wenn hier Einträge aufgeführt sind und Sie nicht sicher sind, ob diese Plug-Ins zu dem Problem beitragen, können Sie iTunes versuchsweise im gesicherten Modus starten. Weitere Informationen zu iTunes-Plug-Ins und dem gesicherten Modus finden Sie unter iTunes: Problembehebung bei iTunes-Plug-Ins von Drittanbietern.

 

Abschnitt 5: Apple-Dienste

 

Hier wird angezeigt, welche Apple-Dienste vorhanden sind und ob sie ausgeführt werden. Weitere Informationen über diese Dienste finden Sie unter iTunes für Windows: Installierte Hintergrundprozesse auf Windows XP, Vista und 7.

 

Abschnitt 6: Gerätefilter

 

In diesem Abschnitt werden alle Gerätefilter aufgeführt, die Sie installiert haben und die Ihr CD/DVD-Laufwerk betreffen. Diese Einträge werden während der Installation der CD-Brennsoftware erstellt. "GEARAspiWDM" ist der Eintrag, der bei der Installation von iTunes erstellt wird. Wenn in diesem Abschnitt kein Gerätefilter aufgeführt wird (wie "GEARAspiWDM"), befolgen Sie die schrittweise Anleitung in diesem Artikel.

 

Abschnitt 7: Informationen zum optischen Laufwerk

 

Dieser Abschnitt enthält detaillierte Informationen darüber, welche Laufwerke Sie auf Ihrem Computer installiert oder daran angeschlossen haben. Sie finden darin unter Umständen auch Informationen darüber, was Sie tun müssen, um Probleme bei der Verwendung von CDs in iTunes zu beheben. Sie finden hier außerdem Informationen über die Audio-CDs in jedem Ihrer CD- oder DVD-Brenner und dazu, welche Brenngeschwindigkeiten von den Laufwerken unterstützt werden.

 

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Problembehebung finden Sie in den folgenden Artikeln:

Wenn alle Tests der iTunes-Diagnose abgeschlossen sind, können Sie die Zusammenfassung in die Zwischenablage kopieren oder auf dem Computer speichern.

So sichern Sie die Zusammenfassung auf dem Computer:
Klicken Sie auf die Taste "Speichern". Wählen Sie den Speicherort für die Dateien auf Ihrem Computer aus, und klicken Sie auf "Speichern". Dadurch werden zwei Dateien am ausgewählten Ort gesichert, die "iTunes Diagnostics.RTF" und "iTunes Diagnostics.SPX" heißen. Die RTF-Datei können Sie mit einem Texteditor anzeigen. Außerdem können Sie beide Dateien an andere weiterreichen, die Ihnen bei der Behebung Ihres Problems helfen.

Artikel zur iTunes-Diagnose:

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Zuletzt geändert:
Hilfreich?

Zusätzliche Supportinformationen zum Produkt

Deutschland (Deutsch)