Kindersicherung auf dem iPhone, iPad oder iPod touch Ihres Kindes verwenden

Mit Einschränkungen, auch Kindersicherung genannt, können Sie bestimmte Apps und Funktionen auf dem iPhone, iPad oder iPod touch Ihres Kindes sperren oder einschränken.

Erste Schritte

Hier erfahren Sie, wie Sie das neue Gerät Ihres Kindes ganz einfach mit Kindersicherung einrichten. Sie können auch die Datenschutzeinstellungen sperren, sodass sie von Ihrem Kind nicht geändert werden können.

Kindersicherung aktivieren oder deaktivieren

  1. Wählen Sie "Einstellungen" > "Allgemein" > "Einschränkungen".
  2. Tippen Sie auf "Einschränkungen aktivieren". 
  3. Erstellen Sie einen Einschränkungscode. Sie benötigen den Einschränkungscode, um die Einstellungen zu ändern oder die Einschränkungen zu deaktivieren.

Wenn Sie Ihren Einschränkungscode vergessen haben, müssen Sie das Gerät Ihres Kindes löschen und es dann als neues Gerät einrichten, um den Einschränkungscode zu entfernen. Eine Wiederherstellung des Geräts Ihres Kindes aus einem Backup reicht nicht aus, um den Einschränkungscode zu entfernen. 

Die Verwendung von integrierten Apps und Funktionen von Apple erlauben

Wenn eine App oder Funktion in den Einschränkungen deaktiviert ist, kann sie von Ihrem Kind nicht verwendet werden. Die App oder Funktion wird nicht gelöscht, sie wird nur vorübergehend im Home-Bildschirm ausgeblendet. Wenn Sie zum Beispiel nicht möchten, dass Ihr Kind Fotos oder Videos aufnimmt, können Sie die Kamera deaktivieren. Alle anderen Apps, die die Kamera verwenden, können bei deren Deaktivierung nicht auf sie zugreifen.

Sie können auch verhindern, dass Ihr Kind Drittanbieter-Apps installiert oder löscht oder In-App-Käufe tätigt. Die folgenden integrierten Apple-Funktionen können Sie ebenfalls einschränken:

  • Safari
  • Kamera
  • Siri & Diktieren
  • FaceTime
  • AirDrop
  • CarPlay

FaceTime ist nicht in allen Ländern und Regionen verfügbar.

Sie können auch verhindern, dass Ihr Kind Apps installieren oder löschen kann, In-App-Käufe tätigen kann und mehr. Mit dieser Einstellung verhindern Sie, dass Ihr Kind die integrierten Apps des Geräts verwendet. Die folgenden integrierten Apple-Funktionen können Sie einschränken:

  • iTunes Store
  • Musikprofile & Posts
  • iBooks Store
  • Podcasts
  • News
  • Apps installieren
  • Apps löschen
  • In-App-Käufe

Zugriff auf anstößige Inhalte und Inhalte mit bestimmten Altersfreigaben verhindern

Sie können auch Einschränkungen festlegen, welche die Wiedergabe von Musik mit anstößigen Inhalten und Filme oder TV-Sendungen mit bestimmten Altersfreigaben verhindern. Apps verfügen ebenfalls über Altersfreigaben, die mit der Kindersicherung konfiguriert werden können. Sie können die folgenden Inhaltstypen einschränken:

  • Altersfreigaben für: Im Bereich für die Altersfreigaben das Land oder die Region auswählen, um automatisch die Altersfreigaben für die entsprechende Region zu übernehmen
  • Musik, Podcasts und News: Die Wiedergabe von Musik, Musikvideos, Podcasts und News mit anstößigen Inhalten verhindern
  • Filme: Wiedergabe von Filmen mit bestimmten Altersangaben verhindern
  • TV-Sendungen: Wiedergabe von TV-Sendungen mit bestimmten Altersangaben verhindern
  • Bücher: Inhalte mit bestimmten Altersangaben sperren
  • Apps: Apps mit bestimmten Altersangaben sperren
  • Siri: Verhindern, dass Siri Inhalte mit Google und in Wikipedia sucht

Zugriff auf Websites sperren

iOS kann automatisch Website-Inhalte filtern, um den Zugriff auf nicht jugendfreie Inhalte in Safari und Apps auf dem Gerät Ihres Kindes einzuschränken. Sie können bestimmte Websites auch zu einer Liste mit genehmigten oder gesperrten Webadressen hinzufügen oder den Zugriff ausschließlich auf genehmigte Websites beschränken. Gehen Sie zu "Einstellungen" > "Allgemein" > "Einschränkungen" > "Websites", und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Alle Websites
  • Jugendfreie Inhalte
  • Nur bestimmte Websites

Änderungen an den Einstellungen zur Privatsphäre erlauben

Mit den Datenschutzeinstellungen auf dem Gerät Ihres Kindes haben Sie die Kontrolle darüber, welche Apps auf lokal gespeicherte Daten oder die Hardwarefunktionen zugreifen können. Sie können zum Beispiel einer App eines sozialen Netzwerks Zugriff auf die Kamera gewähren, sodass Ihr Kind Bilder aufnehmen und hochladen kann. Sie können auch verhindern, dass Ihr Kind Standortfreigabe durch "Freunde suchen" beenden kann. Die folgenden Funktionen können Sie einschränken:

 

  • Ortungsdienste: Einstellungen sperren, die Apps und Websites die Verwendung des Standorts gewähren
  • Kontakte: Apps am Zugriff auf Ihre Kontakte hindern
  • Kalender: Apps am Zugriff auf Ihren Kalender hindern
  • Erinnerungen: Apps am Zugriff auf Ihre Erinnerungen hindern
  • Fotos:  Apps hindern, Zugriff auf Ihre Fotos anzufragen
  • Standort teilen: Die Einstellungen zur Standortfreigabe in Nachrichten und in der Funktion "Freunde suchen" sperren
  • Bluetooth-Freigabe: Geräte und Apps am Teilen von Daten über Bluetooth hindern
  • Mikrofon: Apps hindern, Zugriff auf Ihr Mikrofon anzufragen
  • Spracherkennung: Apps am Zugriff auf die Spracherkennung oder die Diktierfunktion hindern
  • Werbung: Änderungen bei den Einstellungen zur Werbung verhindern
  • Medien & Apple Music: Apps am Zugriff auf Ihre Fotos, Videos oder Musikmediathek hindern

Änderungen bei anderen Einstellungen und Funktionen erlauben

Auf die gleiche Weise, wie Sie auf dem Gerät Ihres Kindes eine Änderung der Datenschutzeinstellungen unterbinden, können Sie auch andere Einstellungen und Funktionen sperren. Die folgenden Funktionen können Sie einschränken:

 

  • Accounts: Änderungen bei den Einstellungen "Accounts & Passwörter" verhindern
  • Mobile Daten: Änderungen bei den Einstellungen für mobile Daten verhindern
  • Hintergrundaktualisierung: Änderungen an der Einstellung verhindern, die regelt, ob Apps im Hintergrund ausgeführt werden
  • Maximale Lautstärke: Änderungen an den Lautstärkeeinstellungen für sicheres Hören verhindern
  • TV-Anbieter: Änderungen an den Einstellungen zum TV-Anbieter verhindern
  • Beim Fahren nicht stören: Änderungen an der Funktion "Beim Fahren nicht stören" verhindern

Game Center: 

  • Mehrspieler: Spiele an der Verwendung von Mehrspielerfunktionen hindern
  • Freunde hinzufügen: Verhindern, Freunde zu Game Center hinzuzufügen
  • Bildschirmaufnahme: Funktion der Bildschirmaufnahme deaktivieren

Einschränkungen deaktivieren, wenn eine App fehlt

Wenn auf dem Gerät Ihres Kindes eine App oder eine Funktion nicht auffindbar ist oder ein bestimmter Dienst nicht verwendet werden kann, versuchen Sie, das Problem durch Deaktivieren der Einschränkungen zu beheben. Wenn eines der folgenden Probleme auftritt, deaktivieren Sie die Einschränkungen:

  • Eine bestimmte App wird nicht auf dem Home-Bildschirm angezeigt (z. B. Safari, Kamera oder FaceTime).
  • Sie können eine bestimmte Funktion oder einen bestimmten Dienst nicht verwenden (z. B. Siri oder Ortungsdienste).
  • Sie sehen, dass eine Einstellung fehlt oder grau dargestellt ist (z. B. Mail, iCloud, Twitter oder FaceTime).

Weitere Informationen

Unternehmen und Schulen verwenden oft Profile, mit denen Einschränkungen aktiviert werden können. Um in Erfahrung zu bringen, ob auf Ihrem Gerät ein Profil installiert ist, gehen Sie zu "Einstellungen" > "Allgemein" > "Profile". Wenden Sie sich an den Administrator oder die Person, die das Profil eingerichtet hat, um weitere Informationen zu erhalten.

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: Tue Jul 10 21:44:43 GMT 2018