Das Beenden einer App auf einem Mac erzwingen

Wenn eine App nicht mehr reagiert und du die App nicht normal beenden kannst, erzwinge mit diesen Schritten das Beenden der App.

Das Beenden einer App erzwingen

Um eine Mac-App normal zu beenden, wähle im Menü der App in der Menüleiste "Beenden". Drücke alternativ die Befehlstaste + Q. Wenn die App nicht beendet wird, befolge diese Schritte, um das Beenden der App zu erzwingen.

  1. Führe eine der folgenden Aktionen aus:
    • Drücke gleichzeitig die folgenden drei Tasten: Wahltaste, Befehlstaste und Esc (Escape).*
    • Oder wähle im Menü "Apple" () in der oberen linken Bildschirmecke die Option "Sofort beenden".
  2. Das Fenster "Sofort beenden" wird geöffnet. Wähle die App aus, die du beenden möchtest, und klicke dann auf "Sofort beenden".

Du kannst sogar den Finder zum Beenden zwingen, wenn er nicht mehr reagiert: Wähle im Fenster "Sofort beenden" den Finder aus, und klicke auf "Neu starten".

Das Schließen einer App auf dem iPhone, iPad oder iPod touch erzwingen

 

Wenn du das Beenden der App nicht erzwingen kannst

Starte den Mac erneut über das Menü "Apple" > "Neustart".

Wenn du keinen Neustart durchführen kannst, weil der Mac nicht reagiert, erzwinge das Ausschalten des Mac:

  1. Halte den Ein-/Ausschalter an deinem Mac so lange gedrückt, bis dein Mac sich ausschaltet (bis zu 10 Sekunden).
    Jeder Mac hat einen Ein-/Ausschalter. Halte bei Notebooks mit Touch ID "Touch ID" gedrückt.
  2. Schalte den Mac wieder ein.

 


* Auch Computer mit Touch Bar verfügen über eine Esc-Taste. Sie wird auf der linken Seite der Touch Bar angezeigt.

Veröffentlichungsdatum: