Glossar zu Bluetooth-Begriffen

Die Bluetooth-Technologie ermöglicht über eine Distanz von etwa 10 Metern eine zuverlässige und sichere drahtlose Verbindung zweier gekoppelter Geräte. Hier erfahren Sie mehr über die Begriffe, die oft im Zusammenhang mit Bluetooth-Geräten verwendet werden.
Dieser Artikel wurde archiviert und wird von Apple nicht mehr aktualisiert.

Das Apple Wireless Keyboard, die Apple Magic Mouse, das Apple Magic Trackpad, das iPhone und drahtlose Headsets kommunizieren über Bluetooth miteinander und ermöglichen so Freisprechen und Spiele. 

Wenn Sie das Apple Wireless Keyboard, die Magic Mouse oder das Magic Trackpad nicht an den Mac anschließen können, finden Sie unter Probleme mit Funkmaus und -tastatur beheben weitere Informationen.

Bluetooth-Glossar

Authentifizierung: Der Vorgang des Aufbauens einer sicheren Verbindung zwischen zwei Bluetooth-Geräten. Während des Authentifizierungsvorgangs wird für beide Geräte nach einem Kennwort gefragt. Bei beiden Geräten muss dasselbe Kennwort eingegeben oder bestätigt werden. Einige Geräte, zum Beispiel Mäuse, erstellen und authentifizieren ihre eigenen Kennwörter, während Geräte wie Tastaturen oder Mobiltelefone zur Bestätigung des Kennworts auffordern, wenn sie zum ersten Mal gekoppelt werden.

Bluetooth: Protokoll für die Funk-Kommunikation zwischen kompatiblen Geräten über geringe Reichweiten von etwa 10 Metern. 

Das Bluetooth-Symbol in der Menüleiste rechts oben auf dem Bildschirm zeigt den Bluetooth-Status und ggf. angeschlossene Geräte an. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der unten gezeigten Tabelle.

Verbindungsfähig: Ein Bluetooth-fähiges Gerät in Reichweite, das ein anderes Gerät erkennt und eine Verbindung herstellen kann.

Verbunden: Ein Bluetooth-fähiges Gerät ist in Reichweite und kommuniziert über eine drahtlose Bluetooth-Verbindung. In den Bluetooth-Einstellungen wird bei erfolgreicher Verbindung ein grüner Punkt angezeigt.

Sichtbar: Wenn ein Bluetooth-fähiges Gerät "sichtbar" ist, kann es von anderen Bluetooth-Geräten erkannt und mit diesen verbunden und gekoppelt werden. Im Erkennungsmodus blinkt bei einem Apple Wireless Keyboard oder einer Wireless Mouse die Statusanzeige. Bei Apple-Geräten wird der Erkennungsmodus zur Schonung der Batterie nach ca. drei Minuten deaktiviert. Mac-Computer sind immer sichtbar, sofern Sie den Erkennungsmodus in den Bluetooth-Einstellungen nicht deaktivieren.

Erkennungsmodus: Siehe "sichtbar".  Weitere Informationen zur Aktivierung des Erkennungsmodus finden Sie im Benutzerhandbuch des Geräts. Apple Wireless Keyboard, Mouse und Trackpad können beim Einschalten in den Erkennungsmodus versetzt werden. Ist das drahtlose Apple-Gerät nicht mit einem anderen Computer in Reichweite gekoppelt, zeigt das Blinken der Statusanzeige den Erkennungsmodus an.

Geräteerkennung: Ein Vorgang, der es einem Gerät ermöglicht, ein anderes Gerät zu erkennen.

Namenserkennung: Der Mechanismus zum Abfragen und Empfangen eines Gerätenamens.

Koppeln: Herstellen einer dauerhaften Verbindung zwischen zwei Bluetooth-fähigen Geräten. Dabei kommt es unter Umständen zum Austausch eines Kennworts zwischen den beiden Geräten. Dieser Vorgang findet nur einmal statt. Zukünftige Verbindungen zwischen den Geräten werden automatisch authentifiziert. Koppeln Sie Geräte mit Ihrem Mac entweder über die Bluetooth-Einstellungen, oder klicken Sie in der Menüleiste auf das Bluetooth-Symbol und wählen Sie "Bluetooth-Gerät konfigurieren".

Kennwort: Der Authentifizierungsschlüssel, der zum Aufbau einer Verbindung zwischen den Geräten verwendet wird. Ein Kennwort für Bluetooth ähnelt anderen Kennwörtern, wird aber nur einmal verwendet: Sie geben es einmal ein und müssen es sich nicht merken. 

Profil: Ein Bluetooth-Dienst, der von einem Bluetooth-Gerät bereitgestellt oder verwendet wird.  Zu solchen Diensten können der Austausch von Dateien, Stereo-Audiosignalen oder das Tethering gehören.

Tethering: Verbinden eines internetfähigen Smartphones mit einem Bluetooth-fähigen Computer, um diesem eine Internetverbindung zu ermöglichen.

Das Bluetooth-Symbol in der Menüleiste rechts oben auf dem Bildschirm zeigt den Bluetooth-Status und ggf. angeschlossene Geräte an. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der unten gezeigten Tabelle.

Bluetooth-Menüsymbol Bluetooth-Status
 Bluetooth ist aktiviert, es sind jedoch keine Geräte mit dem Mac verbunden.
Im Abschnitt "Vergewissern, dass Funkmaus und Funktastatur eingeschaltet sind" des Artikels "Probleme mit Funkmaus und -tastatur beheben" finden Sie weitere Informationen.
 Bluetooth ist aktiviert, und mindestens ein drahtloses Gerät ist angeschlossen. 
Im Abschnitt "Vergewissern, dass Funkmaus und Funktastatur eingeschaltet sind" des Artikels "Probleme mit Funkmaus und -tastatur beheben" finden Sie weitere Informationen.
 Mindestens ein drahtloses Gerät hat einen niedrigen Batterieladestand. 
Klicken Sie auf das Bluetooth-Symbol, um das betreffende Gerät zu ermitteln, und wechseln Sie dann die Batterien aus.
 Bluetooth ist deaktiviert. 
Klicken Sie mit einer USB-Maus auf das Bluetooth-Symbol, und wählen Sie "Bluetooth aktivieren". Hinweis: Unter Mac OS X kann Bluetooth nur deaktiviert werden, wenn eine USB-Maus angeschlossen ist.
 Bluetooth ist offline. 
Starten Sie Ihren Mac neu. Wenn sich der Bluetooth-Status nicht ändert, trennen Sie alle USB-Geräte, und starten Sie den Mac neu.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Bluetooth, dem Koppeln von Geräten und sonstigen Fehlerbehebungsmaßnahmen finden Sie in den folgenden Artikeln:

Informationen zu nicht von Apple gefertigten Produkten sowie nicht von Apple gesteuerte oder geprüfte unabhängige Websites werden ohne Empfehlung und Unterstützung zur Verfügung gestellt. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit von Drittanbieter-Websites. Die Nutzung des Internets birgt Risiken. Kontaktieren Sie den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Andere Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Veröffentlichungsdatum: