Mac OS X: Alle Daten auf einer Festplatte unwiderruflich löschen

Erfahren Sie, wie Sie alle Daten auf einer Festplatte unwiderruflich löschen können, ein Verfahren, mit dem die Wiederherstellung von Daten einer gelöschten (initialisierten) Festplatte schwieriger wird.

Tipp: Informationen zu Mac OS X 10.4 oder später erhalten Sie auf dieser Seite.

Warnung: Dieses Dokument befasst sich mit Methoden für das vollständige Löschen einer Festplatte. Denken Sie daran, Sicherungskopien aller Dateien zu erstellen, die Sie behalten möchten, bevor Sie die Anleitungen in diesem Dokument befolgen.

Dieser Artikel wurde archiviert und wird von Apple nicht mehr aktualisiert.

Informationen über das unwiderrufliche Löschen von Daten

Die Informationen auf Ihrer Festplatte werden nur als Nullen und Einsen geschrieben, auch bekannt als binär. Ein spezieller Dateityp auf der Disk, der als Verzeichnis bezeichnet wird, informiert darüber, welche Gruppen von binären Ziffern Dateien darstellen. Wenn Sie eine Festplatte durch eine rasche Initialisierung löschen, wird das Verzeichnis der Festplatte geleert. Dies entspricht dem Entfernen des Inhaltsverzeichnisses aus einem Buch, wobei alle anderen Seiten erhalten bleiben. Da das System die Dateien nicht mehr identifizieren kann, wenn diese Inhaltstabelle fehlt, ignoriert es sie und überschreibt sie laufend, als wären sie nicht vorhanden. Das bedeutet, dass Dateien auf dieser Disk in einem potentiell wiederherstellbarem Status sind, bis Sie die Festplatte mit neuen Daten füllen. Es wird Ihnen vielleicht auffallen, dass der Finder "verfügbaren" Platz erwähnt, keinen "leeren" Platz. Das kann Ihnen helfen, Sie daran zu erinnern, dass eine Festplatte nur dann wirklich leer ist, wenn Sie die Daten gezielt entfernen.

Die Option "Alle Daten unwiderruflich löschen" bietet hierfür eine Methode. Das unwiderrufliche Löschen von Daten ist eine Erweiterung des Löschprozesses, bei dem alle Binärdaten in einem leeren Bereich der Festplatte in Nullen verwandelt wird, ein Status, der als digitale Leerzeichen bezeichnet wird. Damit wird es sehr unwahrscheinlich, dass eine Person, die Ihre Festplatte nach der Initialisierung erhält, Ihre Dateien wiederherstellen kann. Sie sollten diesen Vorgang mindestens einmal durchführen, bevor Sie einen Computer oder eine Festplatte verkaufen oder entsorgen. Um die Sicherheit zu erhöhen, löschen Sie alle Daten zumindest zweimal oder noch öfters. Für Anwendungen mit hoher Sicherheit sollten Sie in Erwägung ziehen, die Festplatte von einem professionellen Festplattenentsorgungsdienst vernichten zu lassen.

Das unwiderrufliche Löschen aller Daten dauert länger als eine normale Festplatteninitialisierung und kann bei einer großen Festplatte bis zu sieben Stunden beanspruchen. Sie sollten also dementsprechend planen.

Verfügbarkeit der Funktion für unwiderrufliches Löschen

  • Das unwiderrufliche Löschen ist unter Mac OS X ab Version 10.2.3 verfügbar.
  • Die Option für das Löschen aller Daten sollte mit allen Festplatten funktionieren, die von Apple als Teil eines Mac OS X-kompatiblen Computers ausgeliefert werden.
  • Das unwiderrufliche Löschen von Daten funktioniert nur für ganze Festplatten. Falls Sie eine Partitionierung ausgeführt haben, ist das unwiderrufliche Löschen einer einzelnen Partition nicht möglich.
  • Diese Option kann, muss aber nicht mit Festplatten von Drittanbietern funktionieren.

Hinweis: Wenn das unwiderrufliche Löschen aller Daten für Ihre Festplatte nicht verfügbar ist, ist die oben erwähnte Option ausgeblendet.

Wenn unwiderrufliches Löschen aller Daten nicht verfügbar ist

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht alle Daten unwiderruflich löschen können, kann derselbe Grad an Sicherheit erreicht werden, wenn Sie die Festplatte initialisieren, vollständig mit nicht-sensiblen Daten füllen (um die Dateien zu überschreiben) und anschließend neu initialisieren. Sie können außerdem Festplattenverwaltungsprogramme von Drittanbietern kaufen, die eine ähnliche Funktion ausführt.

Startfestplatte kann nicht unwiderruflich gelöscht werden

Sie können die Startfestplatte nicht unwiderruflich löschen. Wenn Sie alle Daten der Festplatte, die normalerweise als Startdisk dient, unwiderruflich löschen wollen, starten Sie in Mac OS X 10.2.3 oder höher von einer CD oder von einer zweiten Festplatte.

Hinweis: Dies gilt für die Vollversion von Mac OS X 10.2.3 oder später auf CD, die mit dem Computer mitgeliefert wird, nicht jedoch für die Update-CD 10.2.3.

Wenn Sie keinen Zugriff auf eine entsprechende CD oder eine andere Festplatte haben, gibt es keine andere Alternative. Wenn Sie über eine Mac OS 9 CD mit einem Systemordner und einen Computer verfügen, der davon starten kann, können Sie das Laufwerk-Setup auf dieser CD verwenden. Wählen Sie im Laufwerk-Setup "Funktionen > Initialisierungsoptionen", um zur Option für das unwiderrufliche Löschen zu wechseln. Wenn der Computer, dessen Daten gelöscht werden sollen, in den Diskmodus versetzt werden kann, können Sie ihn in diesem Zustand an einen anderen Computer anschließen. Damit handelt es sich nicht mehr um das Startlaufwerk, und seine Daten können gelöscht werden.

Informationen über das unwiderrufliche Löschen von Daten

Bei diesen Schritten wird davon ausgegangen, dass Sie über eine CD mit Mac OS X 10.2.3 oder höher verfügen:

  1. Legen Sie die Mac OS X CD ein.
  2. Starten Sie den Computer neu.
  3. Drücken Sie sofort nach dem Klanghinweis beim Einschalten des Computers die Taste "C" und halten Sie sie gedrückt, um von der CD zu starten.
  4. Wenn der Installationsbildschirm angezeigt wird, klicken Sie nicht auf "Fortsetzen". Wählen Sie stattdessen "Installationsprogramm > Festplatten-Dienstprogramm öffnen".
  5. Wählen Sie die zu löschende Festplatte.
  6. Klicken Sie in den Tab "Löschen".
  7. Wählen Sie das Volume-Format aus dem Einblendmenü "Volume-Format".
  8. Klicken Sie in "Optionen".
  9. Aktivieren Sie das Markierungsfeld für "Alle Daten unwiderruflich löschen".
  10. Klicken Sie in "OK".
  11. Klicken Sie in "Löschen".

Wenn Sie generell Interesse an der Sicherheit gelöschter Dateien haben, sollten Sie auch daran denken, dass von Ihnen gelöschte Dateien beim Leeren des Papierkorbs auf dieselbe Weise weiterhin vorhanden sind wie diejenigen auf einer gelöschten, jedoch nicht unwiderruflich gelöschten Festplatte, bis sie überschrieben werden. Wenn Sie höhere Sicherheit für diese gelöschten Dateien benötigen, sollten Sie sich Festplattenverwaltungssoftware von Drittherstellern besorgen, die den "verfügbaren" Bereich Ihrer Festplatte laufend oder willkürlich mit Daten überschreibt.

Eine weitere Option ist die Speicherung von Daten in einem verschlüsselten Disk Image. Weitere Informationen finden Sie im technischen Dokument 107332 "Mac OS X: Informationen zu verschlüsselten Disk Images".

Mac OS X 10.3-Funktion – Papierkorb sicher entleeren

Sie können den Papierkorb in Mac OS X Panther sicher entleeren. Wählen Sie im Finder aus dem Menü Ablage die Option Papierkorb sicher entleeren.

Hinweis: Wenn Sie den Papierkorb sicher leeren, können die gelöschten Daten nicht mehr von Festplattendienstprogrammen wiederhergestellt werden. Sie sollten das nur nun, wenn Sie über eine Datensicherung verfügen oder wenn Sie sicher sind, dass Sie Ihre Daten nie wieder benötigen.

Veröffentlichungsdatum: