Mac OS: Fehlerbeseitigung für Systemerweiterungen/Funktionen des Kontrollfelds "Erweiterungen Ein/Aus"

Dieser Artikel beschreibt die Funktionalität des Kontrollfelds "Erweiterungen Ein/Aus" und enthält Maßnahmen für die Beseitigung von Fehlern mit Ihren Systemerweiterungen. Der Abschnitt zur Fehlerbeseitigung befindet sich am Ende dieses Artikels.

Geschichte
Das Kontrollfeld "Erweiterungen Ein/Aus" wurde mit System 7.5 erstmals in das Mac OS integriert. Es vereinfachte die Art und Weise, in der Macintosh Benutzer feststellen konnten, welche INITs mit anderen INITs in Konflikt standen. In Mac OS 7.6 wurde das Kontrollfeld "Erweiterungen Ein/Aus" überarbeitet und erhielt die Form, in der es heute noch vorliegt.

Wie erfolgt die Beseitigung von Fehlern mit Systemerweiterungen?
Der Prozess der Fehlerbeseitigung für Systemerweiterungen besteht im wesentlichen aus Ausprobieren. Er erfordert zahlreiche Neustarts, die Ihren Macintosh Computer jedoch in keiner Weise beeinträchtigen.

Wie erkenne ich einen Konflikt mit meinen Systemerweiterungen?
Wenn Sie Ihren Computer mit den Systemerweiterungen (Konfiguration "Mac OS 8.x Komplett") starten können und Ihr Problem nicht erneut auftritt, wird es durch eine oder mehrere Systemerweiterungen verursacht. Wenn das Problem bei Verwendung von "Mac OS 8.x Komplett" weiterhin auftritt, sollten Sie die Systemsoftware neu installieren.


Ist das Deaktivieren aller Systemerweiterungen im Kontrollfeld "Erweiterungen Ein/Aus" identisch mit dem Drücken der Umschalttaste beim Systemstart?
Nicht ganz. Lesen Sie hierzu bitte den TIL-Artikel 17392: "Kontrollfeld "Erweiterungen Ein/Aus": Deaktivieren der Systemerweiterungen im Vergleich zum Drücken der Umschalttaste beim Systemstart".


Funktionen des Kontrollfelds "Erweiterungen Ein/Aus":

Was sind Konfigurationen?



Abbildung 1: Einblendmenü "Ausgewählte Konfiguration"


Eine Konfiguration besteht aus Systemerweiterungen, Kontrollfeldern, Systemerweiterungen, Startobjekten und Ausschaltobjekten. Die ausgewählte Konfiguration zeigt den Namen der aktuellen Gruppe der Systemerweiterungen.

"Mac OS 8.x Komplett" und "Mac OS 8.x Standard" sind geschützte () Konfigurationen, die von Apple bereitgestellt werden. Sie gelten als fehlerfrei funktionierende Gruppen von Systemerweiterungen. Falls Sie Änderungen an diesen Konfigurationen vornehmen möchten, müssen Sie sie zuerst duplizieren. "Meine Einstellungen" ist ein generischer Name für eine Konfiguration, der kein Name zugeordnet wurde.

 

Sie können diese Konfigurationen umbenennen, duplizieren und löschen:

Abbildung 2: Menü "Ablage"



Ändern Sie Ihre Darstellung:

Abbildung 3: Menü "Inhalt"


Öffnen Sie im Kontrollfeld "Erweiterungen Ein/Aus" das Menü "Inhalt". Zum Anzeigen des Inhalts steht nicht nur die Option "Nach Ordnern" zur Verfügung. Mit der Option "Nach Paketen" können Sie ganze Softwarepakete mit nur einem Mausklick aktivieren bzw. deaktivieren (dies ist sehr nützlich bei der Fehlerbeseitigung für Systemerweiterungen). Bei Auswahl von "Nach Objekten" wird eine umfassende Liste aller Systemerweiterungen, Kontrollfelder, Start- und Ausschaltobjekte angezeigt (ähnlich dem Kontrollfeld "Erweiterungen Ein/Aus" in System 7).

Öffnen des Kontrollfelds "Erweiterungen Ein/Aus" beim Systemstart
Bevor die erste Systemerweiterung beim Systemstart angezeigt wird, drücken und halten Sie die Leertaste, um das Kontrollfeld "Erweiterungen Ein/Aus" anzuzeigen. Die Änderungen, die Sie vornehmen, werden bei diesem Systemstart berücksichtigt, so dass Sie das System nicht erneut starten müssen. Sie haben hier dieselben Optionen zur Verfügung wie im Finder. Beispielsweise steht Ihnen hier auch das Einblendmenü "Ausgewählte Konfiguration" zur Verfügung.

Drücken Sie die Befehls- und die Wahltaste und schließen Sie das Fenster. Daraufhin wird das System neu gestartet.

Abbildung 4: Schließfeld

Kann ich die Liste meiner Systemerweiterungen sichern?
Nicht direkt. Sie haben allerdings die Möglichkeit, über das Menü "Ablage" eine Liste in einem SimpleText Dokument zu sichern. Außerdem können Sie mit dem Apple System Profiler einen Bericht generieren und andere nützliche Systeminformationen sammeln. Es ist nicht möglich, Konfigurationen zu importieren.

Identifizieren von Systemerweiterungen
Überprüfen Sie den Bereich "Objektinformationen einblenden". Welche Informationen bereitgestellt werden, hängt von den Angaben ab, die der Hersteller in die Systemerweiterung aufgenommen hat. Sie können im Kontrollfeld "Erweiterungen Ein/Aus" auch "Information" aus dem Menü "Bearbeiten" wählen.

Abbildung 5: Objektinformationen einblenden

Welche Funktion haben die Ordner "Systemerweiterungen" und "Systemerweiterungen (Aus)"?



In Ihrem Systemordner befinden sich die Ordner "Systemerweiterungen" und "Systemerweiterungen (Aus)" des Kontrollfelds "Erweiterungen Ein/Aus". Falls sich diese Ordner nicht im Systemordner befinden, werden sie angelegt. Wenn Sie das Kontrollfeld "Erweiterungen Ein/Aus" schließen, werden die Objekte gemäß Ihren Änderungen vom Finder in die entsprechenden Ordner bewegt. Angenommen, Sie deaktivieren eine Systemerweiterung im Kontrollfeld "Erweiterungen Ein/Aus". Sobald Sie das Kontrollfeld schließen, wird diese Erweiterung aus dem Ordner "Systemerweiterungen" in den Ordner "Systemerweiterungen (Aus)" bewegt.


Fehlerbeseitigung für Systemerweiterungen
Sichern Sie zuerst die aktuelle Konfiguration, die das Problem verursacht. Wechseln Sie dann zur Konfiguration "Mac OS 8.x Komplett" oder "Mac OS 8.x Standard" und starten Sie das System neu. Wenn das Problem weiterhin auftritt, versuchen Sie, die Systemerweiterungen zu deaktivieren, indem Sie das System neu starten und dabei die Umschalttaste drücken. Lässt sich das Problem nicht durch diese Maßnahme beheben, installieren Sie einen neuen Systemordner.

Duplizieren Sie die Mac OS 8.x Konfiguration und nennen Sie das Duplikat beispielsweise "Fehlerbeseitigung" oder "Test." Bestimmen Sie anhand der gesicherten Problemkonfiguration welche Systemerweiterungen dieser Konfiguration sich von Ihrer Testkonfiguration unterscheiden. Aktivieren Sie drei bis fünf dieser Objekte in der Testkonfiguration und starten Sie das System erneut. Aktivieren Sie nacheinander alle Objekte und starten Sie jeweils das System neu, bis das Problem wieder auftritt. Sie können auch ein komplettes Softwarepaket aktivieren, in dem Sie "Nach Paketen" aus dem Menü "Inhalt" auswählen.

Wenn das Problem wieder auftritt, wissen Sie, dass es durch eine der zuletzt aktivierten Erweiterungen verursacht wird. Deaktivieren Sie dann die einzelnen Erweiterungen der letzten Gruppe nacheinander, bis Sie die fehlerhafte Erweiterung ermittelt haben.

Wenn Sie die problematische Systemerweiterung kennen, überprüfen Sie, ob Inkompatibilitäten mit anderen Systemerweiterungen oder mit dem Mac OS vorliegen. Wenn Sie zu dem Ergebnis kommen, dass diese kompatibel sind, löschen und installieren Sie die Software neu, die Sie für die Installation der Systemerweiterung verwendet haben.

Denken Sie daran, ein Programm zur Reparatur von Volumes auszuführen, z.B. das Programm "Erste Hilfe". Wenn Sie ein Softwarepaket neu installieren, vergessen Sie nicht, die Voreinstellungen für dieses Softwarepaket aus dem Ordner "Preferences" zu entfernen. Bewegen Sie die Voreinstellungen einfach in den Papierkorb und entleeren Sie ihn.

Sollten weiterhin Probleme auftreten, wenden Sie sich an den Hersteller.

Veröffentlichungsdatum: