„Siri und Diktierfunktion verbessern“ & Datenschutz

Mit der Option „Siri und Diktierfunktion verbessern“ erlaubst du Apple, Beispiele von Audiointeraktionen mit Siri, der Diktierfunktion und der Übersetzungsfunktion zu speichern und durch Mitarbeiter auswerten zu lassen, um Apple dabei zu unterstützen, Siri, die Diktierfunktion und andere Funktionen für die Sprachverarbeitung wie die Übersetzungsfunktion oder Sprachsteuerung zu verbessern.

Siri und Diktierfunktion

Wenn du eingewilligt hast, die Funktion „Siri & Diktierfunktion verbessern“ zu verwenden, können die Audiodaten deiner Interaktionen mit Siri und der Diktierfunktion auf Siri-Servern gespeichert und von Apple-Mitarbeitern geprüft werden, um Siri, die Diktierfunktion und die Funktionalität zur Verarbeitung natürlicher Sprache in Apple-Produkten und -Diensten weiterzuentwickeln und zu verbessern. Neben Audioaufzeichnungen werden weitere Siri-Daten zur Verbesserung von Siri verwendet, wie etwa computergenerierte Transkriptionen deiner Anfragen, die Namen deiner Kontakte, auf deinem Gerät installierte Apps und dein Standort. 

Deinem Anfrageverlauf wird für sechs Monate eine zufällige, von deinem Gerät generierte ID zugeordnet. Mögliche Inhalte dieses Verlaufs sind Transkriptionen, Audiodaten für Nutzer, die eingewilligt haben, die Funktion „Siri und Diktierfunktion verbessern“ zu verwenden, sowie zugehörige Anfragedaten wie Gerätespezifikationen, Leistungsstatistiken und der ungefähre Standort deines Geräts zu dem Zeitpunkt, als die Anfrage gestellt wurde. Nach sechs Monaten wird dein Anfrageverlauf von der zufälligen ID getrennt und kann für bis zu zwei Jahre gespeichert werden, um Apple dabei zu unterstützen, Siri, die Diktierfunktion und andere Funktionen zur Sprachverarbeitung, etwa die Sprachsteuerung, zu verbessern. Die kleine Untermenge von Anfragen, die geprüft wurden, kann ohne die zufällige ID über zwei Jahre hinaus aufbewahrt werden, um Siri kontinuierlich zu verbessern.

Wenn eine deiner Interaktionen mit Siri oder der Diktierfunktion zur Überprüfung ausgewählt wird, werden die Anfrage sowie die von Siri bereitgestellte Antwort analysiert, um die Genauigkeit festzustellen und Siri, die Diktierfunktion und die Funktionalität zur Verarbeitung natürlicher Sprache in Apple-Produkten und -Diensten generell zu verbessern. Abhängig vom Kontext deiner Anfrage können Apple-Mitarbeiter Siri-Daten überprüfen, die direkt für die Anfrage relevant sind, um die Effektivität der Antworten von Siri zu bewerten. Der Zugriff auf Audiointeraktionen mit Siri und der Diktierfunktion ist nur Apple-Mitarbeitern gestattet, die strengen Geheimhaltungspflichten unterliegen. Du kannst deine Einstellung für „Siri und Diktierfunktion verbessern“ jederzeit ändern. Hierfür wählst du „Einstellungen“ > „Datenschutz“ > „Analyse & Verbesserungen“ und tippst auf „Siri & Diktierfunktion verbessern“, um diese Option zu deaktivieren.

Du kannst Audiointeraktionen löschen, die einer zufälligen ID zugeordnet sind und für sechs Monate (oder weniger) gespeichert werden. Hierfür öffnest du „Einstellungen“ > „Siri & Suchen“ > „Siri- und Diktierverlauf“ und tippst auf „Siri- und Diktierverlauf löschen“. 

Du kannst Siri und die Diktierfunktion deaktivieren, indem du „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Tastatur“ öffnest und auf die Option „Diktierfunktion aktivieren“ tippst, um diese Option zu deaktivieren. Öffne dann „Einstellungen“ > „Siri & Suchen“ und tippe auf „Auf „Hey Siri“ achten“ und „Für Siri Seitentaste drücken“ (bzw. „Für Siri Home-Taste drücken“, wenn dein iPhone über eine Home-Taste verfügt), um diese Optionen zu deaktivieren. Siri-Daten, denen eine zufällige ID zugeordnet ist, werden beim Deaktivieren von Siri gelöscht.

Übersetzen

Wenn du eingewilligt hast, die Funktion „Siri & Diktierfunktion verbessern“ zu verwenden, können deine Audioeingabe und computergenerierte Transkriptionen deiner Übersetzungsanfragen, denen eine zufällige, turnusmäßig wechselnde und vom Gerät erstellte ID zugeordnet ist, gespeichert und von Apple-Mitarbeitern geprüft werden, um Siri, die Diktierfunktion, die Übersetzungsfunktion und die Funktionalität zur Verarbeitung natürlicher Sprache in Apple-Produkten und -Diensten weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Deine Übersetzunganfragen können für bis zu zwei Jahre gespeichert werden, um Apple dabei zu unterstützen, Siri, die Diktierfunktion und andere Funktionen zur Sprachverarbeitung wie „Übersetzen“ und die Sprachsteuerung zu entwickeln und zu verbessern. Wenn eine deiner Interaktionen mit der Funktion „Übersetzen“ zur Überprüfung ausgewählt wird, werden die Übersetzungsanfrage sowie die übermittelte Übersetzung analysiert, um die Genauigkeit festzustellen und Siri, die Diktierfunktion, die Übersetzungsfunktion und die Funktionalität zur Verarbeitung natürlicher Sprache in Apple-Produkten und -Diensten generell zu verbessern. Der Zugriff auf die Audioeingaben für die Funktion „Übersetzen“ ist nur Apple-Mitarbeitern gestattet, die strengen Geheimhaltungspflichten unterliegen. Die kleine Untermenge überprüfter Übersetzungsinteraktionen kann über den genannten Zeitraum von zwei Jahren hinaus aufbewahrt werden, um Siri, die Diktierfunktion und die Übersetzungsfunktion kontinuierlich zu verbessern.

Allgemein

Wenn du beim Einrichten oder Aktualisieren des Betriebssystems auf einem iPhone oder iPad deine Einwilligung gegeben hast, gilt dies auch für jede Apple Watch, jedes Apple TV und jeden HomePod, den du mit diesem iPhone oder iPad einrichtest. Du kannst diese Einstellung später in den Einstellungen für jedes Gerät ändern. 

Durch Aktivieren von „Siri & Diktierfunktion verbessern“ erklärst du dein Einverständnis damit, dass Apple, seine Tochtergesellschaften und Vertreter diese Informationen übertragen, erfassen, verwalten, verarbeiten und verwenden, um Siri, die Diktierfunktion und andere Funktionen zur Sprachverarbeitung wie „Übersetzen“ oder die Sprachsteuerung bereitzustellen und zu verbessern. Informationen, die Apple durch deine Nutzung von Siri, der Diktierfunktion oder der Übersetzungsfunktion gesammelt hat, werden jederzeit in Übereinstimmung mit der Apple-Datenschutzrichtlinie unter www.apple.com/de/privacy behandelt.

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: