Ortungsdienste & Datenschutz

Ortungsdienste sind dafür konzipiert, deine Informationen zu schützen und es dir zu ermöglichen auszuwählen, was du teilst.

Die Ortungsdienste ermöglichen es Apple sowie Apps und Websites anderer Anbieter, anhand der aktuellen Position deines iPhone oder deiner Apple Watch Informationen zu sammeln und zu verwenden. Diese Informationen dienen dazu, dir eine Vielzahl ortsabhängiger Dienste anzubieten. Eine App kann beispielsweise anhand deiner Standortdaten und einer ortsabhängigen Suchanfrage Cafés oder Kinos in deiner Nähe finden. Darüber hinaus kann das Gerät die Zeitzone anhand deines aktuellen Standorts automatisch einstellen. 

Aktiviere die Ortungsdienste auf deinem iPhone, damit diese Funktionen verwendet werden können, und erlaube jeder App oder Website ausdrücklich, deine ortsabhängigen Daten zu verwenden. Apps fordern möglicherweise beschränkten Zugriff (nur während die App benutzt wird) oder vollen Zugriff (auch wenn die App nicht benutzt wird) auf deine Standortdaten an. 

Zu deiner eigenen Sicherheit können die Standortdaten deines iPhone jedoch für Notrufe verwendet werden, um unabhängig davon, ob die Ortungsdienste aktiviert sind, Rettungsdienste schnell zu deinem Standort zu leiten.

Die Ortungsdienste verwenden GPS und Bluetooth (sofern verfügbar) sowie die Position von WLAN-Hotspots und Mobilfunkmasten (Crowdsourcing), um die ungefähre Position des Geräts zu bestimmen. 

Die Apple Watch verwendet möglicherweise den Standort des gekoppelten iPhone, wenn es sich in der Nähe befindet. 

Sind die Ortungsdienste aktiviert, sendet dein iPhone in regelmäßigen Abständen die per Geotagging markierten Positionen von nahegelegenen WLAN-Hotspots und Mobilfunkmasten in anonymisierter und verschlüsselter Form an Apple, um die Crowdsourcing-Datenbank mit den WLAN-Hotspot- und Mobilfunkmastenpositionen zu erweitern. 

Durch Aktivieren der Ortungsdienste werden u.a. auch folgende ortsabhängige Systemdienste aktiviert:

  • Verkehr – Wenn du unterwegs bist (z. B. mit dem Auto), sendet dein iPhone bei aktivierten Ortungsdiensten zusätzlich auch in regelmäßigen Abständen die GPS-Position und Informationen zur Fahrgeschwindigkeit in anonymisierter und verschlüsselter Form an Apple, damit eine Crowdsourcing-Datenbank für den Straßenverkehr aufgebaut werden kann.
  • In der Nähe beliebt – Dein iPhone wird in regelmäßigen Abständen anonyme und verschlüsselte Informationen über die Orte und Zeitpunkte, an und zu denen du Apps gekauft oder verwendet hast, an Apple senden. Dies dient der Optimierung der Crowdsourcing-Datenbank, über die ggf. geografisch relevante Apps und andere Apple-Produkte und ‑Dienste angeboten werden.
  • Wichtige Orte – Dein iPhone merkt sich die Orte, die du kürzlich besucht hast, sowie wann und wie häufig, um zu lernen, welche Orte für dich wichtig sind. Diese Daten werden verschlüsselt und nur auf deinem gerät gespeichert. Sie werden niemals ohne deine Zustimmung geteilt. Anhand dieser Daten können individuell angepasste Dienste, wie z. B. Routenvorschläge und bessere Foto-Rückblicke erstellt werden.
  • Ortsabhängige Apple Ads – Dein iPhone sendet deinen Standort (sowie Tempo und Richtung der Bewegung) an Apple, damit dir geografisch relevante Anzeigen in Apple News sowie im App Store gezeigt werden.
  • Ortsabhängige Vorschläge – Der Standort deines iPhone wird an Apple gesendet, um relevantere Empfehlungen anbieten zu können. Wenn du die Ortungsdienste für ortsabhängige Vorschläge deaktivierst, wird dein genauer Standort nicht an Apple gesendet. Zum Bereitstellen relevanter Suchvorschläge und News benutzt Apple möglicherweise die IP-Adresse deiner Internetverbindung, um deinen ungefähren Standort durch Zuordnen zu einer geografischen Region abzuleiten.
  • Ortsabhängige Hinweise – Dein iPhone und deine Apple Watch verwenden deinen Standort, um dir geografisch relevante Hinweise zu geben, wie z. B. die Erinnerung, jemanden anzurufen, wenn du an einem bestimmten Ort ankommst, den Hinweis, wann du deinen aktuellen Ort verlassen musst, um rechtzeitig beim nächsten Termin anzukommen, oder die Empfehlung einer App, die für den aktuellen Standort relevant ist.
  • Standort teilen – Du kannst in bestimmten Apps wie „Nachrichten“ oder „Freunde suchen“ festlegen, ob du deinen aktuellen Standort – entweder temporär oder permanent – mit anderen teilen möchtest.
  • HomeKit – Dein iPhone verwendet deinen Standort, um Zubehör ein- oder auszuschalten, wenn du an einem bestimmten Ort ankommst bzw. diesen verlässt, wie z. B. das Einschalten von Licht bei der Ankunft zuhause.
  • Notrufe und SOS — Wenn du einen Notruf tätigst, stellt dein iPhone zusätzlich zu den Standortdaten, die an die Notrufdienste übertragen werden, mittels der Datendienste für erweiterten Notruf weitere ortsbezogene Daten zur Verfügung (wo unterstützt). Zusätzlich werden beim Auslösen von „Notruf SOS“ deine Standortdaten am Ende des Anrufs an deine Notfallkontakte gesendet.

Durch Aktivieren der Ortungsdienste auf deinen Geräten erklärst du dein Einverständnis mit der Übertragung, Sammlung, Verwaltung, Verarbeitung und Verwendung deiner Standortdaten und Suchanfragen durch Apple sowie durch Partner und Lizenznehmer von Apple, um standort- und straßenverkehrsbasierte Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen und zu verbessern.

Die von Apple erfassten Crowdsourcing-Daten werden in einer Form gesammelt, die keinerlei Rückschlüsse auf deine Person zulässt.

Die Ortungsdienste können jederzeit deaktiviert werden. Öffne hierfür die Einstellungen auf deinem iPhone und tippe auf „Datenschutz“ und dann auf „Ortungsdienste“. Deaktiviere entweder den Schalter für die globalen Ortungsdienste oder den Schalter der einzelnen Apps oder Funktionen mit Ortserkennung, indem du ihn auf die Position „Nie“ bewegst. Zum Deaktivieren der Ortungsdienste für alle Websites wähle für Safari die Ortungsdiensteinstellung „Nie“. Die ortsabhängigen Systemdienste können auch deaktiviert werden, indem du die Systemdienste öffnest und den Schalter für die einzelnen ortsabhängigen Systemdienste auf dem iPhone in die Position „Aus“ bewegst. Du kannst die Ortungsdienste für deinen HomePod jederzeit in den HomePod-Einstellungen in der App „Home“ auf dem gekoppelten iOS-Gerät deaktivieren.

Wenn du Apps oder Websites von Drittanbietern erlaubst, deine aktuellen Standortdaten zu verwenden, gelten für dich die Bestimmungen und Datenschutzrichtlinien dieser Drittanbieter. Lies die Bestimmungen und Datenschutzrichtlinien der Apps und Websites und informiere dich, wie deine Ortungsdaten und andere Informationen genutzt werden.

Von Apple gesammelte Informationen werden gemäß der Apple-Datenschutzrichtlinie, abrufbar unter www.apple.com/de/privacy, behandelt.

Veröffentlichungsdatum: