Informationen zu Hintergrundupdates in macOS

Auf deinem Mac werden automatisch Hintergrundupdates für die von macOS verwendeten Sicherheitskonfigurations- und Datendateien installiert. 

Eine der wichtigsten Maßnahmen, um die Sicherheit deines Mac zu gewährleisten, besteht darin, deine Software auf dem neuesten Stand zu halten. Das umfasst die Installation aller Sicherheitsupdates und anderer macOS-Softwareupdates sowie die Sicherstellung, dass dein Mac so eingerichtet ist, dass er diese Hintergrundupdates umgehend erhält: 

Standardmäßig werden diese Updates automatisch installiert. Hintergrundupdates führen nicht zu einem Neustart des Mac, aber einige von ihnen werden erst nach einem Neustart aktiv.

 


Hintergrundupdates umgehend erhalten

So stellst du sicher, dass du Hintergrundupdates immer zeitnah erhältst:

  • Wähle in macOS Ventura oder neuer das Apple-Menü () > "Systemeinstellungen", klicke in der Seitenleiste auf "Allgemein" und dann rechts auf "Softwareupdate". Klicke auf die Infotaste  neben "Automatische Updates", und vergewissere dich, dass "Sicherheitsmaßnahmen und Systemdateien installieren" aktiviert ist.
  • Wähle in früheren macOS-Versionen das Apple-Menü () > "Systemeinstellungen", und klicke dann auf "Softwareupdate". Klicke auf "Erweitert", und vergewissere dich, dass "Systemdatendateien und Sicherheitsupdates installieren" ausgewählt ist.

 


Installierte Hintergrundupdates anzeigen

In den Systeminformationen werden die meisten Apple- und Drittanbieter-Programme aufgeführt, die manuell oder automatisch installiert wurden.

  1. Halte die Wahltaste gedrückt, und wähle das Apple-Menü () > "Systeminformationen". 
  2. Wähle in der Seitenleiste im Bereich "Software" die Option "Installationen" aus.
  3. Klicke rechts auf die Spalte "Installationsdatum", um die Liste nach Datum zu sortieren.

 


Arten von Hintergrundupdates

Hintergrundupdates umfassen Updates für die Sicherheitskonfigurationen und Systemdatendateien.

Updates für die Sicherheitskonfigurationen

Updates für die Sicherheitskonfigurationen tragen dazu bei, deinen Mac sicherer zu machen, indem sie Schadsoftware erkennen und deren Installation verhindern. Wenn du deinen Mac neu startest, wird außerdem durch die Updates die bereits installierte Schadsoftware erkannt und entfernt. Die folgenden Updates für die Sicherheitskonfigurationen werden im Hintergrund installiert:

  • Core Services Application Configuration Data: Verhindert den Start inkompatibler Programme
  • EFICheck AllowListAll: Stellt sicher, dass die Firmware für deinen Mac von Apple stammt
  • Gatekeeper Configuration Data: Schützt deinen Mac vor Programmen von nicht verifizierten Entwicklern
  • Incompatible Kernel Extension Configuration Data: Blockiert inkompatible Kernel-Erweiterungen, die deinen Mac schädigen könnten
  • MRTConfigData: Entfernt bekannte Malware
  • TCC Configuration Data: Verbessert die Kompatibilität bestimmter Programme mit macOS-Sicherheitsfunktionen
  • XProtectPlistConfigData: Verhindert die Ausführung bekannter Malware

Systemdatendateien

Systemdatendateien enthalten beispielsweise neue Wortlisten, Spracherkennungsmedien, Sprachmedien und bessere Vorschläge für Kontakte und Ereignisse. Einige Systemdatendateien werden nur installiert, wenn du Funktionen aktivierst oder verwendest, für die diese Dateien erforderlich sind. Die folgenden Systemdatendateien werden im Hintergrund installiert:

  • Aktualisierte Schriften
  • Aktualisierte systemweite Diktierdienste
  • Neue oder aktualisierte Vokabularwörter für die App "Lexikon"
  • Verbesserte Sprachmodelle, Autokorrektur, Rechtschreibprüfung, Eingabemethoden, Transliteration von lateinischen zu internationalen Zeichen usw.
  • Verbesserte Vorschläge für neue Kontakte und Kalenderereignisse in macOS-Programmen sowie verbesserte Hinweise für "Zeit zum Aufbrechen"
  • Verbesserte Erkennung von sowie Kommunikation mit Bluetooth-Geräten
  • Verbessertes automatisches Routing von Netzwerkanfragen je nach Netzwerkverkehr
  • Verbesserte Aktualisierung von Anmeldedaten und Passwörtern im iCloud-Schlüsselbund auf allen Apple-Geräten
  • Unterstützung für neue Top-Level-Domains in Safari
  • Neue und verbesserte Websitevorschläge in Safari während der Eingabe im intelligenten Suchfeld
  • Aktualisierte Definitionen für SSL-Zertifikatstypen
  • Systemweite Unterstützung für mehr RAW-Formate von Digitalkameras
  • Verbesserte Anpassung von Bildern, die auf iOS-Geräten im Porträtmodus aufgenommen und auf einem Mac im Programm "Fotos" betrachtet werden
  • Aktualisierte Anweisungsvideos in den Systemeinstellungen
  • Aktualisierte Informationen zur Unterstützung von Medienformaten
  • Firmware-Updates für integrierte und externe Trackpads, Mäuse, Tastaturen und Displays
  • Firmware-Updates für Apple-Netzteile
  • Firmware-Updates für die Siri Remote-Entwicklung in Xcode
  • Aktualisierte Informationen für die automatische Blockierung inkompatibler Kernel-Erweiterungen (Kexts)
  • Aktualisierte Informationen für die automatische Identifizierung und Blockierung inkompatibler Programme, die geöffnet oder zu einem neuen Mac migriert werden sollen

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Kontaktiere den Anbieter, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Veröffentlichungsdatum: