macOS-WLAN-Roaming für Unternehmenskunden

Erfahren Sie, wie macOS Roaming zwischen Zugangspunkten in einem WLAN-Netzwerk unterstützt.

macOS-Roaming ist für Systemadministratoren hilfreich, um ihren Mac beim Wechsel zwischen verschiedenen Punkten im unternehmenseigenen Netzwerk stets verbunden zu halten.

Triggerschwelle

Hierbei handelt es sich um die Mindestsignalstärke, die der Client zum Aufrechterhalten der aktuellen Verbindung benötigt.

macOS-Clients überwachen die aktuelle BSSID-Verbindung und erhalten sie aufrecht, bis die relative Signalstärke (RSSI) den Grenzwert von -75 dBm überschreitet. Wenn die RSSI diesen Grenzwert überschreitet, löst macOS einen Scan aus, um die BSSIDs möglicher Roaming-Kandidaten für die aktuelle ESSID zu finden.

Dieser Grenzwert ist hinsichtlich der Signalüberlappung zwischen Ihren Funkzellen sehr wichtig. macOS erhält Verbindungen bis zum Grenzwert von -75 dBm aufrecht. 5-GHz-Zellen sind jedoch auf eine Überlappung von -67 dBm ausgelegt. Bei solchen Clients bleibt die Verbindung zur aktuellen BSSID länger als erwartet bestehen.

Beachten Sie auch, wie die Überlappung der Zellen gemessen wird. Die Antennen der Computer sind von Modell zu Modell unterschiedlich, und die erkannten Zellgrenzen können von Ihren Erwartungen abweichen. Verwenden Sie für die Messung der Zellüberlappung am besten immer das Zielgerät.

Auswahlkriterien für Band-, Netzwerk- und Roaming-Kandidaten

macOS bevorzugt standardmäßig das 5-GHz-Band vor dem 2,4-GHz-Band. Dies ist der Fall, solange die RSSI für das 5-GHz-Netzwerk bei mindestens -68 dBm liegt.

Erfüllen mehrere 5-GHz-SSIDs diesen Wert, wählt macOS das Netzwerk auf Basis folgender Kriterien aus:

  • 802.11ac wird 802.11n oder 802.11a vorgezogen.
  • 802.11n wird 802.11a vorgezogen.
  • 80 MHz Kanalbreite wird 40 MHz oder 20 MHz vorgezogen.
  • 40 MHz Kanalbreite wird 20 MHz vorgezogen.

802.11k wird von macOS nicht unterstützt. Obwohl macOS mit SSIDs mit aktiviertem 802.11k zusammenarbeitet, 

macOS wählt eine Ziel-BSSID aus, deren gemeldete RSSI die RSSI des aktuellen BSSID um mindestens 12 dB übersteigt. Dies gilt auch dann, wenn der macOS-Client inaktiv ist oder Daten sendet/empfängt.

Roaming-Leistung

Die Roaming-Leistung beschreibt, wie lange ein Client benötigt, um sich bei einer neuen BSSID erfolgreich zu authentifizieren.

Die Suche nach einem geeigneten Netzwerk und Zugriffspunkt macht nur einen Teil des Prozesses aus. Die Clients müssen den Roaming-Vorgang schnell und ohne Unterbrechung durchführen, damit es zu keiner Ausfallzeit für den Benutzer kommt. Für das Roaming muss sich der Client bei der neuen BSSID authentifizieren und bei der aktuellen BSSID deauthentifizieren. Die Sicherheits- und Authentifizierungsmethode bestimmt, wie schnell dies geschehen kann.

Zunächst muss der Client bei der 802.1X-basierten Authentifizierung den gesamten EAP-Schlüsselaustausch durchlaufen. Anschließend kann die Deauthentifizierung von der aktuellen BSSID erfolgen. Abhängig von der Authentifizierungsinfrastruktur der Umgebung kann dies mehrere Sekunden dauern. Während dieses Vorgangs kann es für den Endbenutzer zu Dienstunterbrechungen (Verbindungsausfall) kommen.

macOS unterstützt statisches PMKID-Caching (Pairwise Master Key Identifier Caching), um das Roaming zwischen den BSSIDs derselben ESSID zu optimieren. macOS unterstützt kein 802.11r (Fast BSS Transition). Sie müssen zur Unterstützung von macOS keine zusätzlichen SSIDs bereitstellen, da macOS mit 802.11r zusammenarbeitet.

Client-RSSI messen

macOS stellt einige integrierte Tools bereit, mit denen sich RSSI durch einen Scan messen lässt.

Um die RSSI für das verknüpfte Netzwerk zu ermitteln, halten Sie die Wahltaste gedrückt und klicken gleichzeitig auf das Menü "WLAN" .

Um die RSSI von Netzwerken in der Client-Umgebung zu ermitteln, verwenden Sie die Diagnose für drahtlose Umgebungen. Um die Diagnose für drahtlose Umgebungen zu öffnen, klicken Sie auf das Menü "WLAN" , wählen Sie "Diagnose für drahtlose Umgebungen öffnen", und danach "Scannen". Kicken Sie auf "Jetzt suchen", um nach allen WLAN-Netzwerken in der Nähe zu suchen und ihre RSSI zu messen.

Zusätzlich zu diesem grafischen Tool können Sie dieselben Daten auch über das Befehlszeilen-Dienstprogramm "airport" abrufen. Sie finden es unter /System/Library/PrivateFrameworks/Apple80211.framework/Versions/A/Resources/. Mit der Markierung "-s" sucht es nach verfügbaren Netzwerken in der aktuellen Umgebung und führt deren RSSI auf.

Veröffentlichungsdatum: