macOS High Sierra

Ändern des Speicherorts für deine Dateien in der App „Fotos“

Wenn du Fotos und Videos in „Fotos“ importierst, wird der Inhalt in die Fotos-Mediathek kopiert und dort gespeichert. Wenn du Fotos und Videos lieber außerhalb der Fotos-Mediathek speichern willst (zum Beispiel in einem Ordner auf deinem Mac oder auf einer externen Festplatte), kannst du sie trotzdem in „Fotos“ anzeigen. Außerhalb deiner Mediathek gespeicherte Dateien werden als verknüpfte Dateien bezeichnet. Weitere Informationen zu verknüpften Dateien findest du unter Wo befinden sich meine Fotos?

Verknüpfte Dateien werden nicht automatisch in die iCloud-Fotomediathek geladen und dort gespeichert und sie werden nicht zusammen mit deinen übrigen Dateien gesichert, wenn du deine Fotomediathek sicherst – du musst sie manuell sichern. Wenn du vermeiden willst, dass verknüpfte Dateien manuell gesichert werden, kannst du die Dateien bewegen oder in deiner Mediathek konsolidieren.

Fotos öffnen

Importierte Dateien außerhalb der Fotos-Mediathek speichern

  1. Wähle „Fotos“ > „Einstellungen“ und klicke auf „Allgemein“.

  2. Deaktiviere die das Feld „Objekte in die Fotomediathek kopieren“.

    Wenn du jetzt Fotos oder Videos importierst, lässt die App „Fotos“ die Dateien an ihrem ursprünglichen Speicherort und greift über Verknüpfungen auf diese Dateien zu.

Verknüpfte Dateien in eine Fotomediathek kopieren

Du kannst verknüpfte Dateien in deine Fotomediathek kopieren, sodass sie einfacher zu sichern sind und automatisch in deine iCloud-Fotomediathek eingefügt werden.

  1. Wähle die Dateien aus, die du in die Fotomediathek bewegen willst.

  2. Wähle „Ablage“ > „Zusammenführen“.

  3. Klicke auf „Kopieren“.