360°-Clips in Final Cut Pro 10.4 konvertieren

Final Cut Pro-Projekte können gleichzeitig monoskopische und stereoskopische 360º-Clips enthalten.

Du kannst einen monoskopischen 360°-Clip für die Verwendung in einem stereoskopischen 360°-Projekt konvertieren. Du kannst aber auch einen stereoskopischen 360°-Clip für die Verwendung in einem monoskopischen 360°-Projekt konvertieren.

Einen monoskopischen Clip in einen stereoskopischen Clip konvertieren

Du kannst einen monoskopischen Clip in einen stereoskopischen Über/Unter-Clip konvertieren. Wenn du einen monoskopischen Clip in einen stereoskopischen Clip konvertierst, entsteht nicht die gleiche Tiefenwirkung wie bei echten stereoskopischen Clips. Stattdessen wird das Bild in beide Ansichten projiziert. 

  1. Wähle "Final Cut Pro" > "Einstellungen" > "Bearbeitung" und anschließend im Einblendmenü des Informationsfensters "Einheiten" die Option "Prozentwerte".
  2. Wähle in der Übersicht den monoskopischen Clip aus, den du konvertieren möchtest, und wähle dann "Fenster" > "Im Arbeitsbereich anzeigen" > "Informationen" (oder drücke Befehlstaste-5), um das Informationsfenster zu öffnen.
  3. Klicke im Informationsfenster auf , und wähle dann im Einblendmenü "Stereoskopischer Modus" die Option "Über/Unter". Nach der Änderung wird das Bild im Viewer mit einem Seitenverhältnis von 1:1 dargestellt.
  4. Vergewissere dich, dass der Clip in der Übersicht ausgewählt ist, und wähle dann "Clip" > "Clip öffnen", um ihn in der Timeline zu öffnen. Sollte ein Dialogfenster mit der Frage angezeigt werden, ob du den Inhalt des Clips bearbeiten möchtest, klicke auf "Fortfahren".
  5. Klicke im Informationsfenster auf , bewege den Zeiger über "Transformieren", und klicke anschließend auf "Einblenden". Lege die folgenden Transformierungsparameter fest:
    • Lege "Position y" auf 25 % fest.
    • Lege die Y-Skalierung auf 50 % fest.
  6. Klicke bei gedrückter Wahltaste auf den Clip in der Timeline, und führe eine Ziehbewegung nach oben durch, um einen duplizierten verbundenen Clip zu erstellen. Falls der Clip eine Audiospur enthält, kopiere nur die Videokomponente des Clips.
  7. Vergewissere dich, dass der verbundene Clip ausgewählt ist und dass im Informationsfenster "Video" das Markierungsfeld "Transformieren" aktiviert ist. Bewege den Zeiger dann über "Transformieren", klicke auf "Einblenden", und lege "Position y" auf –25 % fest.

Einen stereoskopischen Clip in einen monoskopischen Clip konvertieren

Nur stereoskopische Über/Unter-Clips können in monoskopische Clips konvertiert werden.

  1. Wähle "Final Cut Pro" > "Einstellungen" > "Bearbeitung" und anschließend im Einblendmenü des Informationsfensters "Einheiten" die Option "Prozentwerte".
  2. Wähle in der Übersicht den stereoskopischen 360°-Clip aus, den du konvertieren möchtest, und wähle dann "Fenster" > "Im Arbeitsbereich anzeigen" > "Informationen" (oder drücke Befehlstaste-5), um das Informationsfenster zu öffnen.
  3. Klicke im Informationsfenster auf , und wähle dann im Einblendmenü "Stereoskopischer Modus" die Option "Monoskopisch". Nach der Änderung wird das Bild im Viewer mit einem Seitenverhältnis von 2:1 dargestellt.
  4. Vergewissere dich, dass der Clip weiterhin ausgewählt ist, und wähle dann "Clip" > "Clip öffnen". Dadurch wird der Inhalt des Clips in der Timeline geöffnet. Unter Umständen wird ein Dialogfenster mit der Frage angezeigt, ob du den Inhalt des Clips bearbeiten möchtest. Klicke in diesem Fall auf "Fortfahren".
  5. Klicke auf das Symbol für das Informationsfenster "Video". Bewege den Zeiger dann im Informationsfenster "Video" über "Transformieren", und klicke anschließend auf "Einblenden". Lege die folgenden Transformierungsparameter fest:
    • Lege "Position y" auf –50 % fest.
    • Lege die Y-Skalierung auf 200 % fest. 
  6. Bewege den Zeiger im Informationsfenster "Video" über "Beschneiden", klicke auf "Einblenden", und lege "Unten" auf 50 fest.

Clip teilen

Du kannst den konvertierten Clip als Apple ProRes-Originaldatei teilen. 

  1. Wähle den Clip in der Übersicht aus, und wähle dann "Teilen" > "Originaldatei".
  2. Klicke auf dem Tab "Info" auf den Namen, um die Datei umzubenennen. Außerdem kannst du hier die Beschreibung und den Ersteller ändern und Tags hinzufügen oder entfernen.
  3. Klicke auf "Einstellungen", und gehe wie folgt vor:
    • Wähle im Einblendmenü "Video-Codec" ein beliebiges Apple ProRes-Format.
    • Wähle im Einblendmenü "Danach" die Option "Keine Aktion".
  4. Klicke auf "Weiter", wähle einen Speicherort für die Datei, und klicke anschließend auf "Sichern". 

Nachdem die Datei in Final Cut Pro erfolgreich geteilt wurde, erscheint eine entsprechende Benachrichtigung. Nun kannst du den Clip wieder in Final Cut Pro importieren und als nativen Clip im neuen Format verwenden. 

Veröffentlichungsdatum: