Arbeitsbereich in Keynote für Mac erweitern und zoomen

Hier erfährst du, wie du den Arbeitsbereich um eine Folie herum erweiterst, um mehr Raum zum Arbeiten zu erhalten.

Wenn du mit einem komplexen Folienlayout arbeitest, kannst du den Arbeitsbereich um die Folie herum erweitern, um so mehr Platz zum Arbeiten zu schaffen. Du kannst den zusätzlichen Raum nutzen, um Bilder hinzuzufügen oder anzupassen oder um Objekte in Szene zu setzen, die du während einer Präsentation auf die Folie bewegen möchtest.

Klicke in der Symbolleiste auf "Zoomen", und stelle sicher, dass "Folie anpassen" deaktiviert ist. Deaktiviere anschließend "Autozentrierung".

Ziehe ein beliebiges Objekt von der Folie herunter. Während du ein Objekt ziehst, vergrößert sich der Arbeitsbereich entsprechend. Du kannst den Arbeitsbereich so weit vergrößern, wie du es wünschst.

Du kannst im Arbeitsbereich hin und her scrollen oder alternativ den Mauszeiger bewegen, während du die Leertaste und linke Maustaste gedrückt hältst, um den Bildausschnitt zu verschieben.

Wenn du einen möglichst großen Teil des Inhalts auf dem Bildschirm sehen können möchtest, wähle "Darstellung" > "Zoomen" > "Inhalt passend zoomen".

Um den erweiterten Arbeitsbereich zu deaktivieren, wähle "Zoomen" > "Autozentrierung". Objekte, die du im Arbeitsbereich platziert hast, können außerhalb des Anzeigebereichs liegen. Du kannst diese jedoch trotzdem in der Objektliste auswählen und bearbeiten.

Ein Keynote-Dokumentfenster mit einem Objekt, das sich außerhalb der Folie im erweiterten Arbeitsbereich befindet. Im geöffneten Einblendmenü "Zoomen" ist Autozentrierung markiert.

Wenn du eine Präsentation erneut öffnest, ist "Autozentrierung" automatisch aktiviert, auch wenn diese Option beim Schließen der Präsentation deaktiviert war. Wenn sich Inhalte im erweiterten Arbeitsbereich befanden, sind diese eventuell nicht zu sehen.

Veröffentlichungsdatum: