Unterstützung beim Brennen von Discs in Final Cut Pro, Motion und Compressor

Wenn sich Inhalte aus Final Cut Pro, Motion oder Compressor nicht wie erwartet auf einer DVD oder Blu-ray-Disc speichern lassen, gehe zum Brennen der Disc wie hier beschrieben vor.

Warnmeldung beim Brennen einer DVD oder Blu-ray-Disc

Wenn du mit einem externen optischen Laufwerk eine DVD oder eine Blu-ray-Disc brennen möchtest, wird unter Umständen eine Warnmeldung angezeigt, laut der die Disc nicht erfolgreich beschrieben werden kann. Versuche in diesem Fall Folgendes:

  • Schalte den Mac aus, und trenne alle USB-Kabel, über die das optische Laufwerk mit dem Computer verbunden ist. Schließe die Kabel wieder an, schalte den Mac ein, und starte den Brennvorgang erneut.
  • Wenn das Laufwerk ein separates Netzteil erfordert, vergewissere dich, dass dieses Netzteil mit einer Stromquelle verbunden ist.
  • Wenn das Laufwerk über zwei USB-Kabel mit dem Mac verbunden wird, stelle sicher, dass beide Kabel richtig angeschlossen sind. Wenn das Laufwerk nur zur Wiedergabe einer Disc verwendet wird, liefert ein einzelnes Kabel möglicherweise ausreichend Leistung. Das Brennen einer DVD oder Blu-ray-Disc erfordert jedoch mehr Energie, schließe also unbedingt beide Kabel an.

Festplattenspeicher reicht nicht aus

Das Video muss auf der Festplatte des Mac gespeichert werden, damit es erfolgreich auf eine Disc gebrannt werden kann. Vergewissere dich, dass der Festplattenspeicher deines Mac ausreicht, wenn während des Brennvorgangs einer der folgenden Fälle eintritt:

  • Eine Warnmeldung wie "Beim Brennen des Mediums ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfe, ob das Startvolume über genügend Speicherplatz verfügt." oder "Fertigstellen: Die DVD konnte nicht erstellt werden. Bitte überprüfe, ob das Startvolume über genügend Speicherplatz verfügt." wird angezeigt.
  • Der Brennvorgang verlangsamt sich um 57 bis 64 % und wird laut Anzeige erst nach mehreren Stunden abgeschlossen.

Wenn der Festplattenspeicher des Mac ausreicht, versuche es mit einem anderen Disc-Typ. Die besten Ergebnisse erzielst du mit einer BD-R-Disc oder einer BD-RE-Disc. Wenn du eine BD-RE-Disc nutzen möchtest, auf der bereits Daten gespeichert sind, lösche diese Daten mit dem Finder.

  1. Klicke im Finder bei gedrückter Ctrl-Taste auf die aktivierte BD-RE-Disc, wähle dann "Wiederbeschreibbares Medium Name der BD-RE-Disc löschen". 
  2. Klicke zur Bestätigung auf "Löschen". Alle auf der Disc gespeicherten Daten werden gelöscht. 
  3. Sobald die auf der Disc gespeicherten Daten gelöscht wurden, versuche erneut, sie in Final Cut Pro, Motion oder Compressor mit neuen Daten zu beschreiben.

Brennvorgang wird in Final Cut Pro bei 66 % nicht mehr fortgesetzt

Wenn der Brennvorgang im Fenster "Hintergrundaktionen" von Final Cut Pro bei 66 % stehen bleibt, wird in manchen Fällen eine Warnmeldung angezeigt. Gehe wie in diesem Absatz beschrieben vor, um die Disc erfolgreich zu brennen. Beachte dabei die Vorgehensweise je nach angezeigter Warnmeldung bzw. die Vorgehensweise, wenn keine Warnmeldung angezeigt wird.

"Dieser Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden (DSPPublishing-Fehler -29)" wird angezeigt

Wenn du für das DVD-Menü ein Hintergrundbild verwendest, kann diese Warnmeldung angezeigt werden, wenn du die Bilddatei vom ursprünglichen Speicherort entfernt hast. Verschiebe die Datei wieder an den Ort, an dem sie sich befand, als sie dem Projekt hinzugefügt wurde, und starte den Brennvorgang neu. 

Wenn du dich nicht an den ursprünglichen Speicherort erinnern kannst, füge die Datei erneut als Hintergrundbild für das Menü hinzu.

  1. Suche die Datei, die du als Hintergrundbild für das Menü verwenden möchtest.
  2. Wähle in Final Cut Pro "Ablage" > "Bereitstellen" > "DVD".
  3. Klicke auf "Einstellungen".
  4. Klicke neben "Hintergrund" auf die Entfernen-Taste (X), um das aktuelle Hintergrundbild des Menüs zu entfernen.
  5. Klicke neben "Hintergrund" auf die Taste "Hinzufügen".
  6. Wähle die Datei aus, und klicke auf "Öffnen".

Wenn die für den Menühintergrund genutzte Datei im RAW-Format vorliegt, konvertiere sie in einen Dateityp wie JPEG oder TIFF, und füge sie dann dem Projekt hinzu.

"Im Zielgerät wurde ein wiederbeschreibbares Medium gefunden, das bereits Daten enthält." wird angezeigt

Diese Warnmeldung kann angezeigt werden, wenn du das Projekt auf eine DVD-RW- oder BD-RE-Disc brennen möchtest, auf der bereits Daten gespeichert sind. Wenn du in dem Fenster auf "OK" klickst, der Brennvorgang jedoch bei 66 % nicht mehr fortgesetzt wird, wurde die DVD oder Blu-ray-Disc im Finder möglicherweise unbeabsichtigt aktiviert. Dies kann den Mac daran hindern, vor Brennen des neuen Projekts die bestehenden Daten von der Disc zu entfernen. Möglicherweise wird auch eine Warnmeldung angezeigt, nach der die Disc derzeit genutzt wird.

Starte den Brennvorgang erneut, nachdem du einen der folgenden Schritte ausgeführt hast, um die Disc erfolgreich zu brennen:

  • Wenn du ein Projekt auf eine DVD-RW- oder BD-RE-Disc brennen möchtest, auf der bereits Daten gespeichert sind, klicke sofort auf "OK", um diese Daten zu löschen. So wird die Disc im Finder nicht aktiviert.
  • Starte den Mac neu.
  • Beende "Medium erstellen" mithilfe von "Sofort beenden".

Image erstellen, wenn keine Warnmeldung angezeigt wird

Wenn der Brennvorgang bei 66 % nicht mehr fortgesetzt und keine Warnmeldung angezeigt wird, erstelle ein Image, und brenne die Disc mithilfe dieses Images.

  1. Starte den Mac neu.
  2. Erstelle in Final Cut Pro, Motion oder Compressor ein DVD- oder Blu-ray-Disc-Image.
  3. Suche die Image-Datei (IMG) auf der Festplatte.
  4. Klicke bei gedrückt gehaltener Ctrl-Taste auf die Image-Datei.
  5. Klicke im Menü auf "Image Name der Disc auf CD/DVD brennen", und befolge die Anweisungen.

Images sind auch nützlich, wenn du Projekte so archivieren möchtest, wie sie auf einer Disc gespeichert sind, oder wenn du ein Projekt auf mehrere Discs brennen möchtest.

Probleme mit Wiedergabe, Synchronizität oder Untertiteln bei einer Disc

Bedenke, dass Discs, die häufig gelöscht und wiederbeschrieben wurden, von manchen DVD- und Blu-ray-Playern unter Umständen nicht richtig wiedergegeben werden. Brenne das Projekt in einem solchen Fall auf eine neue DVD-RW- oder Blu-ray-Disc.

Wenn es ein Problem mit dem integrierten Ziel "Blu-ray erstellen" in Compressor 4.4.2 gibt

Die Transcodierung kann fehlschlagen, wenn das integrierte Ziel "Blu-ray erstellen" mit 23,98-fps-Quellmedien verwendet wird. Ändere die Bildrate, und starte die Transcodierung erneut.

  1. Wähle "Ansicht" > "Abgeschlossen", oder drücke Befehlstaste-3.
  2. Klicke auf die Taste "Erneut verwenden" Taste "Erneut verwenden" des fehlgeschlagenen Auftrags, um den Auftrag in die Ansicht "Aktuell" zu kopieren. 
  3. Wähle "H.264 für Blu-ray" im Stapelbereich.
  4. Wähle "Fenster" > "Informationen einblenden", oder drücke Befehlstaste-4, und klicke dann in den Informationen auf "Video".
  5. Wähle im Einblendmenü für die Bildrate "29,97" aus.
  6. Klicke auf "Stapel starten".
Veröffentlichungsdatum: