AirPort-Basisstationen: Informationen zur Gastnetzwerkfunktion

Erfahren Sie mehr über die Gastnetzwerkfunktion von AirPort-Basisstationen.

Sie können Gästen ganz einfach Zugriff auf Ihre Internetverbindung geben, ohne Ihnen das Passwort oder Zugriff auf das restliche Netzwerk geben zu müssen. Aktivieren Sie dazu einfach die Gastnetzwerkfunktion mit dem AirPort-Dienstprogramm, und erstellen Sie ein separates WLAN-Netzwerk für Ihre Gäste. Sie können das Gastnetzwerk mit einem anderen Passwort oder auch ohne Passwort einrichten. Ihr primäres Netzwerk, einschließlich Ihres Druckers, angeschlossener Laufwerke und anderer Geräte, bleibt geschützt.

Hinweise

  • Wenn Sie wünschen, können Sie das Gastnetzwerk mit einem eigenen Passwort schützen (WPA oder WPA2).
  • Bei der Konfiguration eines Gastnetzwerks ist es sinnvoll, einen Namen zu verwenden, über den es leicht von Ihrem primären WLAN-Netzwerk zu unterscheiden ist.
  • Wenn Sie mehr als eine AirPort-Basisstation verwenden, müssen Sie eine als primäre Basisstation konfigurieren.
  • Bei Ihrer primären Basisstation muss die Option "DHCP und NAT" in "AirPort-Dienstprogramm" > Tab "Netzwerk" > "Router-Modus" (Standardmodus) ausgewählt sein. Bei allen anderen AirPort-Basisstationen im Netzwerk sollte die Option "Aus (Bridge-Modus)" aktiviert sein. 
  • Sofern aktiv, gelten Zugriffssteuerungslisten sowohl für das primäre WLAN-Netzwerk als auch für das Gastnetzwerk. Wenn Sie Zugriffssteuerungslisten verwenden, müssen Sie die Gastnetzwerk-Clients zu der Liste hinzufügen, damit sie verbunden werden können.
Veröffentlichungsdatum: